• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Napoleon Rogue mit Sizzle oder ohne?

Guterkoch

Militanter Veganer
Hallo zusammen,
ich möchte mir einen Gasgrill zulegen und bin bei der Recherche auf den Napoleon Rogue gestossen.
Nun stellt sich mir die Frage, ob ich mich für den R3 entscheiden soll, also die Version mit Sizzle Zone.
Ich frag mich, ob die Sizzlezone hier überhaubt groß genug ist für zwei vernünftige Steaks...
Beim L3 waere die Sizzle deutlich größer....aber der Rogue ist besser verarbeitet.
Oder ist eigentlich der normale Rogue ohne Sizzle ausreichend?
Wer hat hier Erfahrungen mit dem rel. neuen Rogue R3 ?
Vielen Dank!!!!
 
Grillflache lässt sich nur durch noch mehr grillfläche ersetten.. aber der rogue 3 ist 1a verarbeitet.. also wenn dann mit sizzle Zone, ich mache meine Steaks nur noch da drauf..
 
Aber reicht die Sizzle Zone von def Größe aus für zwei ordentliche Steaks? Mir erscheint sie etwas klein.....wenn ich da nur ein Steak draufkrieg ist das nix....
 
Aber reicht die Sizzle Zone von def Größe aus für zwei ordentliche Steaks? Mir erscheint sie etwas klein.....wenn ich da nur ein Steak draufkrieg ist das nix....
also ich bekomme auf meinen Rogue 3 zwei ordentliche Entrecotes drauf oder eben ein ordentliches T-Bone Steak (1,3 kg).. abmessungen für die sizzle zone 23 x 26 cm eventuell mal aufmalen ? =)
 
Ok, vielen Dank! Ich hatte nur Zweifel, weil das darunter liegende Infrarot feld viel kleiner ist als der Rost darüber. Aber offensichtlich strahlt die Wärme ausreichend in die Breite.
Bleibt nur mehr die Frage ob man wirklich die Sizzle braucht. Ich hatte nie so etwas. Vermutlich ist es so, dass wenn man mal eine Sizzle hatte, man nicht mehr darauf verzichten will. Right?
Oder gibt's auch Leute, die das als überflüssigen Schnickschnack sehen?
 
Der Bedarf kommt mit der Möglichkeit ;)
 
Ohne Sizzle Zone, weil Fehlkonstruktion. Die Hitze muss von oben kommen sonst tropft das Fett (zumindest bei Entrecote etc.) direkt in den Keremikbrenner, mmmh, lekker.

Nachdem OH Grills bereits so preiswert geworden sind (es muss ja nicht unbedingt ein Beefer sein), kauf den Nappi (wenn es denn einer sein muss) ohne die shitty Zone und kauf stattdessen einen OH Grill dazu.
 
Die Hitze muss von oben kommen sonst tropft das Fett (zumindest bei Entrecote etc.)

Beim Beefer wird das Fleisch von den Flammen fast genauso geküsst, ich denke mal ohne Flamme keine gute Kruste.
Ist also im Prinzip egal

Beefer_Flamen.jpg
 

Anhänge

  • Beefer_Flamen.jpg
    Beefer_Flamen.jpg
    239 KB · Aufrufe: 7.773
Natürlich ist der Brenner deutlich kleiner als die Maße des Rosts und selbstverständlich wird es an den überhängenden Stellen nicht so heiß und damit braun wie über dem Brenner...also ist es Murks, die Rostmaße anzugeben. Zwei große Steaks gehen definitiv nicht drauf, maximal zwei mittlere, wenn die Form passt.
Ich habe selbst den Rogue und bereits mehrmals eine größere Sizzle Zone vermisst, auch wenn viele andere Aspekte für mich eher zum Rogue als zum LEX oder Prestige tendieren ließen...

Dass die Sizzle von unten heizt im Gegensatz zum Beefer, empfinde ich als kein Problem. Bei mir hat sich noch nichts festgebrannt. Dafür ist die Sizzle wohl zu heiß...
 
Ich finde die OHGs haben den Nachteil,
dass ein Stück Fleisch überall die gleiche Höhe haben muss,
damit man eine gleichmäßige Kruste hat.
Und das ist nicht immer der Fall.
Hier punktet die Sizzle-Zone.

Man kann auch 2 Steaks hintereinander machen.
Beim garziehen im Grill sind die dann auch fast gleichzeitig fertig.
 
Guten Abend,

habe zwar nicht den Rogue, jedoch empfinde ich persönlich die Sizzle-Zone als genial.
Damit kann man super Brandings zaubern und die Steaks danach auf Kerntemperatur im Garraum nachziehen lassen.
Auch kochen funktioniert damit auf niedrigster Brennerstufe sehr gut.

Und, wenn es mal Abends nach Feierabend nur mal schnell eine Bratwust sein soll, mache ich dazu nur noch die Sizzle-Zone an.
Natürlich muss man dann am Grill stehen bleiben und mehrmals wenden, aber an einem richtig vorgeheizten Kohle Grill ist das ja genau so.

Fazit:
Wenn man das Potential der Sizzle-Zone mit ihren vielseitigen Möglichkeiten mal kennen gelernt hat, - ist sie für mein Empfinden eine klare Kaufempfehlung.
 
Sofern "nur" ein Grill zur Verfügung steht, kommt man ohne nicht so gut aus, bzw. Ist sehr eingeschränkt. Das gilt jedoch auch für die Nutzung eines anderen Grills mit Seitenkochfeld. Unbedingt weiter denken was noch so gekauft wird in Zukunft. Mit dem Grill hat man noch laaange nicht alles an Geld verbraten.
- Zwiebeln anbraten für das Steak was gerade auf KT zieht
- jegliche Soßen, z. B. Für die gute Currywurst
-... Es gibt vieles was neben Steaks darauf zubereitet werden kann...
 
Seit ihr Sizzle Zone Profis richtig zufrieden? Ich gehöre seit Freitag zum erlesenen Kreis der Besitzer, allerdings bin ich sehr enttäuscht bzw. habe scheinbar zu hohe Erwartung gehabt. Da flammt nichts auf und Fleisch bekommt kein Branding auf Edelstahl. Wird nur bräunlicher. Napoleon empfiehlt den Rost in oberster Stellung zu haben und die Methode 2 x 2 anzuwenden. Werde es wohl mal mit der tiefen Stellung ausprobieren müssen... hinten wird sie auch heißer also vorne... Wie benutzt ihr die denn?
 
Da flammt nichts auf und Fleisch bekommt kein Branding auf Edelstahl. Wird nur bräunlicher. Napoleon empfiehlt den Rost in oberster Stellung zu haben und die Methode 2 x 2 anzuwenden. Werde es wohl mal mit der tiefen Stellung ausprobieren müssen... hinten wird sie auch heißer also vorne... Wie benutzt ihr die denn?

Von welchem Gerät genau sprichst du denn? Mich machen die Erwähnung von Edelstahl-Rost und der Höhenverstellbarkeit leicht stutzig im Zusammenhang mit dem Rogue...
Was meinst du mit hinten und vorne? Meine Sizzle Zone wird recht gleichmäßig heiß, was man optisch auch schon am Glühen erkennen kann.

Gruß
Athanatos
 
Oh sorry. Hatte das auf die Sizzle allgemein gehalten. Es geht um den P500 PRO. Meine glüht im Dunkeln auch gleichmässig. Allerdings kann ich vorne die Hand tiefer runter halten als hinten. Beim dem Grill kann man den Rost in 2 Positionen "parken"...
 
Dem kleinen Rogue fehlt ja die Verstellbarkeit und der hat Gusseisen-Roste auf der Sizzle. Ich warte einige Minuten, bis ich etwas auflege, damit die Stäbe auch durchgeheizt sind. Bei Edelstahl musst du ggf. noch etwas länger warten. Und ggf. versuchst du auch mal die niedrige Höhenstufe.
Mit der Hitze bin ich prinzipiell zufrieden,habe aber festgestellt, dass die Sizzle recht anfällig für Wind ist. Damit mag auch zusammenhängen, dass deine vorne kühler wirkt, da möglicherweise die geöffnete Klappe Luftverwirbelungen hinten abhält.

Dass deine Keramikplatte durchglüht, sehe ich mal als Zeichen, dass nicht etwas fundamental im Argen liegt.

Gruß
Athanatos
 
Das ist ja schon mal beruhigend. Habe zusätzlich den windschutz drauf von Chris Chillngrill. Könnte also daran liegen. Interessant. Aber vorheizen lass euch mindestens 15 Minuten. Ist der ros t dann also Eben angebracht beim Rogue?
 
Zurück
Oben Unten