• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Napoleon T495 oder Broil King Monarch

chriss_1234

Veganer
Hallo liebe Leute,

bin neu hier im Forum als Autor. Ich möchte mir Anfang kommenden Jahres endlich einen ordentlichen Grill zulegen und stehe nun vor der schweren Entscheidung welchen ich nehmen soll. Zur Auswahl stehen mittlerweile nur noch Broil King und Napoleon. Gefallen mir beide von der Verarbeitung her und auch von der Optik. Die Haptik habe ich bereits bei Händlern vor Ort testen können. Auch da bin ich angetan.

Preislich habe ich ein Budget von 800,- € somit wäre bei Napoleon der T495 meine erste Wahl und bei Broil King der Signet 340 (Onlineshop für 895,- €). Wobei der Broil King dann echt schon über meiner Schmerzgrenze liegt.

Der Vorteil beim Broil King ist schon der Deckel aus Alu-Guss muss ich sagen und die DualTube-Brenner. Jedoch stört mich die relativ kleine Grillfläche (65 cm x 38 cm). Der T495 hat dagegen eine Fläche von 45 cm x 72 cm. Für mich entscheidend, wenn ich wirklich mal Ripps für mehrere Leute machen möchte. Von der Haubenhöhe kann man mit dem T495 auch gut umgehen denke ich. Dazu kommt, dass beim NApoleon ein Brenner mehr da wäre.

Wie sind eure Erfahrungen mit den beiden Modellen, bzw. Marken? Ist der Unterschied bei den Brennern beispielsweise so eklatant oder nur unterschiedliche Techniken? Vielen Dank schon mal im Voraus!
 

Chrisline

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo TO,
ich habe den SE495 (Vorgänger vom T495) und bin nach 5 Jahren intensiver Nutzung immernoch sehr zufrieden.
Grillfläche kann man nie genug haben und 4 Brenner haben den Vorteil das es eine größere indirekte Zone gibt.
Das es bei Napoleon Rostprobleme in der Preisklasse gibt müssen wir nicht neu aufrollen. Jetzt muss ich aber die Lanze für den für mich einzigartigen Service von Napoleon brechen.
Hatte vor 2 Jahren meine zwei hauptsächlich genutzen Brenner durchgerostet. Nach einer kurzen Mail und zwei Bildern kamen eine Woche später direkt 2 neue Brenner per Post.
Vor einem Monat habe ich nochmal einen Brenner tauschen müssen. Dabei ist beim lösen der Schraube ein unschönes Rostloch in der Wanne entstanden. Die Sache wurde mit Bildern dokumentiert und 10 Tage später steht der neue T495 bei mir vor der Türe. Also die gesamte Wanne inkl. Brenner, Flammbrücken, Brennerabdeckungen und Seitenteilen.
Bei nächster Gelegenheit müssen nur 6 Schrauben am Grillwagen gelöst werden und ich habe einen neuen Grill.

Ob der BK 10 Jahre ohne Mucken durchhält und wie der Service ist vermag ich nicht zu sagen.

Gruß Chris
 
G

Gast-AT29IN

Guest
Mir würde der backburner fehlen, ich will dich aber nicht verunsichern ;) eventuell mal 1-2 Monate länger sparen und eine Nummer größer nehmen. Optional sowas wie Zunda 1402 oder 1502 angucken, waren im Sommer auch noch bei 600-700€ angesiedelt. Jetzt sehr fairer Preis. Wenn der in 5 Jahren durch sein sollte hast immer noch 300-400Euro über... Große Haube, Grillfläche, Backburner. Gibt hier auch nen langen Thread.
 

jakolino

Militanter Veganer
Nie wieder Napoleon!! Ich habe seit Mai 2013 einen P500 für € 2.100,-. Das Loch für die Gasflasche war schon nicht richtig, die 11Kg Flache passte nicht rein. DA hab ich noch an das Gute im Napoleon geglaubt. Innerhalb eines Jahres war die Grillfläche der Sizzle Zone weggerostet. Kulanz Fehlanzeige. Nach 2,5 Jahren war der Keramikstein der Sizzlezone durchgebrochen/durchgebrannt, kommt wohl häufiger vor. Ersatzteil 202,- Kulanz Fehlanzeige. Die Qualität ist so schlecht. Ein Landmanngrill aus dem Baumarkt für € 499,- ist auch nicht schlechter. Mein Grill wird jetzt repariert und dann verkauft. Was ich dann nehme, weiss ich auch noch nicht.
 

mattglanz

Grillkönig
Der Vorschlag mit dem Zunda 1502 von oben ist eine Überlegung wert.

Mich würde es schon etwas nerven, wenn ich nach 5 Jahren fast den ganzen Grill austauschen müsste. Auch wenn der Hersteller hier tatsächlich eine gute Kulanz gezeigt hat.
Der Signet wird da sicher qualitativ besser sein. Allein schon durch den Aluguss-Korpus.
Da der Signet über ein riesieges Warmhalterost verfügt, ist die tatsächliche Grillflache doch größer als es im ersten Moment ausschaut.
Der Warmhalterost kann zwar bei fettigen Sachen in den Deckel tropfen und dann wiederum auf den Boden. Aber dafür gibt es eine Auffangrinne im Zubehör.
Ob man den Backburner vermisst? Schön zu haben, aber sicher nicht zwingend notwendig.
 
OP
OP
chriss_1234

chriss_1234

Veganer
Also einen Backburner brauche ich nicht unbedingt wenn ich ehrlich bin. Der Warmhalterost ist sicherlich nen Vorteil, aber die "richtige" Grillfläche ist für mich halt nen wichtiger Faktor. Die Breite macht es gar nicht mal so, aber in Kombination mit der Tiefe hat der Napoleon schon die Nase vorn denke ich. Ist wahrscheinlich auch ne Glaubensfrage ob Broil King oder Napoleon.

Dass nicht jeder Grill beider Hersteller immer 10 Jahre lang hält ohne, dass irgendetwas ersetzt werden muss steht für mich außer Frage. Die neuen Napoleons sollen diese starken Rostprobleme nicht mehr haben. Zudem soll die Fettauffangwanne bei der kommenden Generation Triumph durch eine Edelstahlversion ersetzt werden. Und die Brennerabdeckungen sind auch Verschleißteile.

Was den Zunda angeht habe ich mir schon den sehr langen Thread hier im Forum durchgelesen und war erst sehr angetan, ABER wenn ich dann den gleichen Grill unter verschiedenen Namen sehe und dann mal die Ausstattung ins Verhältnis zum Preis setze kommt mir das Ganze auf lange Sicht doch komisch vor. Wenn ich so viele Features zu dem Preis anbiete muss ich an einer anderen Stelle sparen.

Ich bin im Moment doch eher bei Napoleon auf Grund der Fläche und der vier Brenner. Habt ihr Erfarung mit den Baumarktmodellen von Broil King (Baron)?
 

Miyabi

Grillkönig
Wenn du eh erst nächstes Jahr kaufen willst hast du dann schon den Rogue von Napoleon ins Auge gefasst?

Bei denen Tendenzen könnte der dir sehr gut gefallen. Geht es dir nur noch um die Größe? Also hast du alle anderen Fragen wie Rädergröße, klappbare Seitenteile, Kochfeld, und und und schlüssig geklärt? Da unterscheiden sich die Modelle ja doch sehr.
 
OP
OP
chriss_1234

chriss_1234

Veganer
Ja, den habe ich mir auch schon angeschaut. und die Sizzle-Zone wäre auch super aber da ist mir die fläche auch wieder etwas zu klein und den gibts auch nur mit drei brennern. bei gleichem Preis. aber ich werde ihn mir auf jeden Fall mal im Laden anschauen. wer weiss ob es vllt ein schönes Angebot im Frühjahr gibt :-) Abklappbare Seitenteile sind gut wenn sie da sind aber nicht zwingend nötig. Ein Seitenbrenner wäre schon gut.
 
728_90 Bratwurstultra
Oben Unten