• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Neue Küchenmesser

Menduso

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,
Ich bin es leid mit meine alten, einfachen und billigen Küchenmessern weiter zu arbeiten. Es soll so langsam mal was ordentliches her, an dem man auch Freude beim Schneiden hat. Ich habe mich in den letzten Tagen recht viel eingelesen und muss vorneweg sagen, ich bin kein "Messerfetischist" muss keine Haare schneiden können, will nur ordentlich mein Fleisch und Gemüse schnippeln. Ich bin dabei auch nicht der, der nach jeder zweiten Nutzung den Schleifstein rausholen will.

Ich habe nun mehr rumgesucht und bin irgendwie bei Herder Windmühlenmesser oder Burgvogel hängen geblieben, wäre aber auch für alles andere offen.
Folgende Messer habe ich mir jetzt rausgesucht, bin wie man sieht bei Herder hängen geblieben:
1. HERDER Gemüsemesser Klassiker mittel rostfrei olive
2. HERDER Rückenspitz groß rostfrei olive
3. HERDER Petty rostfrei olive
4. HERDER K5 Kochmesser
5. HERDER K3 Filier- und Kochmesser
6. HERDER Tomatenmesser mit Welle

1-3 Würde ich mir aktuell kaufen, 4 gäb es in einem Monat zum Geburtstag und 5 und 6 bin ich mir unsicher ob ich sie benötige, eventuell später nochmal als Ergänzung. Vielleicht sollte ich aber auch 2 und 5 in ihrer Reihenfolge tauschen? Das würde das Messer werden, was ich hauptsächlich zum schneiden von rohem Fleisch nutzen möchte.

Zu den Fragen:
1. Welche Messerform und Länge?
Deutsche Kochmesser. Passend zu Gemüse und Fleich, wollte nicht länger als 20cm Klinge gehen.​
2. Welche Art von Messer?
Europäisch​
3. Welcher Stahl?
Rostfrei​
4. Welches Budget steht zur Verfügung?
Nicht wirklich festgelegt. Sollte für Beginn zwischen 100 und 200€ liegen, Rest kann nachgekauft/geschenkt werden.​
5. Gibt es schon Messer, die in Frage kommen?
Ja, siehe weiter oben.​
6. Welche besonderen Anmerkungen oder Wünsche gibt es noch?
Keine weiteren.​

Wäre schön wenn ihr mich im Kauf bestärken, oder mir Alternativen aufzählen könntet!

Vielen Dank schon mal.
Gruß Markus
 

carbo

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Bestärk! Kannst du genau so kaufen, wie du das gedacht hast erstmal 1-4. Wichtiger finde ich dann noch ein Brotmesser statt 5 und 6. (muss nicht von Herder sein, aber kann)
 
OP
OP
M

Menduso

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Ach so, Brotmesser habe ich bereits zwei, die sind OK für die paar Einsätze bei uns. :-)
Ist für rohes Fleisch die 2 oder eher die 5 geeignet, das wäre auf jeden Fall noch so eine Frage bei mir!?
 

Thanatos

Fleischzerleger
Ist für rohes Fleisch die 2 oder eher die 5 geeignet, das wäre auf jeden Fall noch so eine Frage bei mir!?
Die Nr. 2 wäre mir zu kurz fürs Fleisch, weil ich Fleisch oft im Stück kaufe und dann zum Grillen mariniere.
Die zwei Herder die ich hier habe sind allerdings nicht sehr gut verarbeitet am Griff, das geht deutlich besser.
20170815_164500.jpg


Ansonsten kann ich dir nur raten, nicht zu viele Messer zu kaufen. 90 % aller Arbeiten werden von mir mit einem Messer gemacht, die anderen hängen meist arbeitslos am Messerblock.
Das wichtigste Messer ist für mich ein Kochmesser und da fällt mir auf, dass größer immer besser ist. Meine Ausbeiner kommen immer zum Einsatz, wenn mal wieder geräuchert wird und ich dann zwischen 50 und 100 Forellen filetiere, da braucht es dann aber schon ein gutes Messer, dass das mitmacht und nicht 5 mal am Tag geschärft werden will.
Von deiner Auswahl würde ich nur das Gemüsemesser und das Kochmesser brauchen, die anderen wären nur um sie schön am Messerblock zu drapieren.
 

Anhänge

  • 20170815_164500.jpg
    20170815_164500.jpg
    210,1 KB · Aufrufe: 673

carbo

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Na das hat aber schon des öfteren in Spülwasser gelegen, so wie es aussieht.
Thanatos hat recht. Man kann auch mit weniger auskommen. Ich würde vielleicht tatsächlich nach und nach kaufen.
Zuerst Klassiker und K5. Und dann ergänzen, wenn noch Bedarf besteht.
 

Brat-wurst

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Der Griff sieht für mich nach schlumpigen Umgang aus. Geschirrspüler oder oft lange im Wasser liegen gelassen.

Edit. Ich plapper das nicht nach, das hat sich überschnitten.
 

tuppi

Dosenfee
5+ Jahre im GSV
Warum nicht mal bei Felix Solingen reinschauen?
Felix ist eine der ältesten Messer-Manufakturen der Welt und produziert seit 1790 ausgezeichnete Schneidwaren in Solingen.
Diese Messer sind handmade und von sehr guter Qualität, selbst der Schuhbeck läßt dort seine Messer herstellen
 
OP
OP
M

Menduso

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Bin am überlegen erst mal nur Klasiker und Petty zu kaufen. Das K5 will ich mir in 5 Wochen zum Geburtstag schenken lassen. Das K5 und der Rückenspitz sind wahrscheinlich zu ähnlich? Vogelschnabel hatte ich noch nie, kann mir aber auch aktuell nicht vorstellen irgendwie diese gebogene Klinge richtig zu nutzen. Für was wird der Vogelschnabel genau genutzt?
Felix kenn ich noch gar nicht, bin ich aber auch beim lesen noch nicht wirklich drüber gestolpert!?

Vom Griff bin ich noch nicht sicher ob ich wirklich olive nehme, oder eher etwas dunkler richtung Pflaume gehe?
 

pfannendoc

& Gartenkaiser & Museumswärter & Widerlaberer
R.I.P.
OP
OP
M

Menduso

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Dafür würde ich ja das Gemüsemesser Klassiker nutzen. Ist da die runde Klinge definitiv besser?

Für den Preis kann man es theoretisch auch einfach mal testen. :-)
 
OP
OP
M

Menduso

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
OK, bin gerade in Duisburg, muss dann morgen hier mal ein Edeka aufsuchen :-)
Ich benutze bisher nur die gerade Klingen, kann daher zur gebogenen nix sagen, wäre aber sicher eine Umstellung.

Bin gerade noch über das Güde Alpha Olive 21cm gestolpert und muss sagen, optisch schick. Ist das K5 oder evtl. das Güde Alpha besser?
 

Thanatos

Fleischzerleger
Der Griff sieht für mich nach schlumpigen Umgang aus. Geschirrspüler oder oft lange im Wasser liegen gelassen.
Ne Leute, ganz bestimmt nicht. Messer kommen bei mir nicht in den Geschirrspüler und lange im Wasser liegen sie schon gar nicht. Nach gebrauch werden sie mit Wasser und Spüli abgewaschen, abgetrocknet und dann gehts zurück an den Messerblock..... Neu sah das Messer nicht viel anders aus, also der Schlitz und die Klinge haben wohl nie so richtig zusammen gepasst.
 

rot

Veganer
5+ Jahre im GSV
Das K5 ist als rostende Variante m.E. besser weil sehr leicht scharf zu bekommen und leichter.

Die Güde sind auch sehr teuer (finde ich ) da es wohl "nur" aus x50crmov15 besteht , wie jedes Solinger Serienmesser das Rostfrei ist , der Stahl ist ganz guter Allrounder, geht aber auch günstiger.

Mit dem Kochmesser kommst du besser in "Ecken" z.b. beim Knochen und kannst auch besser wiegen, mit einem Santoku geht das schon schlechter ist aber auch nicht unmöglich du solltest nach möglichkeit die Messer mal in der Hand halten.

Edit; hatte jetzt nur gelesen das du in der Nähe von Dieburg bist evtl ist das hier was für dich https://kuechenmeister-darmstadt.de/ hat sowohl Güde als auch Herder im Sortiment.
 

pfannendoc

& Gartenkaiser & Museumswärter & Widerlaberer
R.I.P.
Ist das K5 oder evtl. das Güde Alpha besser?

...das Güde wiegt 294g, das K5 ist eine ganze Ecke leichter, die Klinge ist dünner ausgeschliffen. Wennst mich fragst: K5, Carbon, auch nachschärftechnisch gesehen. Die Profis hier werden das genauer sagen können.
 
Oben Unten