• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Nr. 29 mit Reis... nicht ganz gelungen

G

Gast-mxbhSg

Guest
Moin Moin Sporties,

meine bessere Hälfte liebt Nr. 29 von unserem AdV (Asia-Imbiss des Vertrauens). Also war meine Aufgabe, das heut auch zu probieren.

Also, man nehme:
Brokkoli
rote Paprika
eine Zwiebel

und brät dieses an

IMG_20180506_135047.jpg

Etwas Wasser zugießen um das Gemüse zu garen

IMG_20180506_135201.jpg

Deckel drauf und etwas dünsten

IMG_20180506_135307.jpg


Jetzt 1,5 EL gelbe Currypaste unterrühren und Kokosmilch zufügen

IMG_20180506_135808.jpg

Mit Cayennepfeffer und Curry abschmecken.

Tofu würfeln und beiseite stellen.
Hühnerbrust in mundgerechte Stücke schneiden, mit etwas Salz, PFeffer und 1 EL Sojasoße würzen und alles vermengen

IMG_20180506_161705.jpg

IMG_20180506_161714.jpg


Jetzt kann der japanische Gurkensalat zubereitet werden. Dafür 300g Gurke klein schneiden, 1 Chilischote fen schneiden und beides mit 1 TL Salz vermischen und ca. 20 Minuten ziehen lassen

IMG_20180506_161643.jpg


Die Marinade für den Salat aus 1 EL Honig, 2 EL Sesamsaat, 1 TL Sesamöl und 2 EL Reisessig vermischen, übr die Gurken geben und alles vermischen

IMG_20180506_161658.jpg


Da es eine vegetarische und eine fleischige Variante gibt, werden Tofu und Huhn separat angebraten.

IMG_20180506_162854.jpg


Jetzt Tofu und Huhn mit dem Gemüse mischen und mit Reis anrichten.

IMG_20180506_165759.jpg

IMG_20180506_165804.jpg

IMG_20180506_165809.jpg


Lecker wars, aber die Soße leider zu flüssig. Da muss ich noch üben....


Danke fürs Reinschauen
 

Anhänge

  • IMG_20180506_135047.jpg
    IMG_20180506_135047.jpg
    359,1 KB · Aufrufe: 450
  • IMG_20180506_135201.jpg
    IMG_20180506_135201.jpg
    250,6 KB · Aufrufe: 453
  • IMG_20180506_135307.jpg
    IMG_20180506_135307.jpg
    255,7 KB · Aufrufe: 451
  • IMG_20180506_135808.jpg
    IMG_20180506_135808.jpg
    293,5 KB · Aufrufe: 453
  • IMG_20180506_161643.jpg
    IMG_20180506_161643.jpg
    327,8 KB · Aufrufe: 451
  • IMG_20180506_161658.jpg
    IMG_20180506_161658.jpg
    212,1 KB · Aufrufe: 460
  • IMG_20180506_161705.jpg
    IMG_20180506_161705.jpg
    176,9 KB · Aufrufe: 461
  • IMG_20180506_161714.jpg
    IMG_20180506_161714.jpg
    242,6 KB · Aufrufe: 460
  • IMG_20180506_162854.jpg
    IMG_20180506_162854.jpg
    144 KB · Aufrufe: 459
  • IMG_20180506_165759.jpg
    IMG_20180506_165759.jpg
    310,3 KB · Aufrufe: 454
  • IMG_20180506_165804.jpg
    IMG_20180506_165804.jpg
    344,9 KB · Aufrufe: 453
  • IMG_20180506_165809.jpg
    IMG_20180506_165809.jpg
    242,2 KB · Aufrufe: 461
OP
OP
G

Gast-mxbhSg

Guest
Vielleicht hättest du das Wasser am Anfang weg lassen sollen,denn in der Kokosmilch gart das Gemüse ja auch noch nach.

Es waren 3 EL Wasser, die auch verdunstet waren, bevor ich die Kokosmilch angegoßen habe. Ich vermute, es war zuviel Kokosmilch (1,5 Dosen)
 

sgddd10

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
3El Wasser sind in der Tat nicht viel.Du hättest alternativ das Hühnchenfleisch mit Stärkemehl gepudert ,dann gebraten und dann in die Kokosmilch,das bindet die Soße.
 

lalelunet

Schlachthofbesitzer
Wenn Du das nicht ganz gelungen nennst solltest Du mal sehen wie das aussieht wenn ich sowas zubereite :rotfl:

Ich finde das schaut sehr lecker aus :messer:
 

Torsten61

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich hätt es gerne gegessen!
 

Mr. Pink

Messer-Guru
15+ Jahre im GSV
Hallöchen. Du brauchst das Gemüse nicht separat dünsten, das ist zu viel. Die Currypaste kurz anbraten, optional kann man noch gehackten Knoblauch und Ingwer kurz mit anbraten (wenn du es magst, kannst du zum Anbraten Sesamöl nehmen .. Schmeckt aber kräftig). Mit Kokosmilch ablöschen und aufkochen. An dieser Stelle kann man das Curry nach Lust und Laune einreduzieren, das hängt hauptsächlich an der Breite des Topfes oder der Pfanne - je nachdem wie viel Wasser während der notwendigen Kochzeit verdampft. Fleisch (am besten vorher salzen und ziehen lassen) in kleinen Stücken dazu geben und je nach Dicke ein bis zwei Minuten kochen. Gemüse in mundgerechten und möglichst gleich großen Stücken zugeben und ca. 1-2 Minuten mitkochen lassen. Frische Chili, ein EL brauner Zucker oder Palmzucker, Sojasauce, Frühlingszwiebeln und idealerweise Thaibasilikum zur Abrundung. :thumb2:
 

Spätzünder

Private BIRD
5+ Jahre im GSV
Wenn Du es geschmacklich getroffen hast, ist das mit der zu flüssigen Soße doch zu verkraften ;)

Ich find’s jedenfalls klasse! Auch dass Du Deiner Frau (natürlich) die vegetarische Alternative bereitet hast.
Mit der Erfahrung wird‘s beim nächsten Versuch mit Sicherheit noch besser ... zumal hier ja genügend gute Tipps kommen :thumb2:

Glück Auf
 
OP
OP
G

Gast-mxbhSg

Guest
Hallöchen. Du brauchst das Gemüse nicht separat dünsten, das ist zu viel. Die Currypaste kurz anbraten, optional kann man noch gehackten Knoblauch und Ingwer kurz mit anbraten (wenn du es magst, kannst du zum Anbraten Sesamöl nehmen .. Schmeckt aber kräftig). Mit Kokosmilch ablöschen und aufkochen. An dieser Stelle kann man das Curry nach Lust und Laune einreduzieren, das hängt hauptsächlich an der Breite des Topfes oder der Pfanne - je nachdem wie viel Wasser während der notwendigen Kochzeit verdampft. Fleisch (am besten vorher salzen und ziehen lassen) in kleinen Stücken dazu geben und je nach Dicke ein bis zwei Minuten kochen. Gemüse in mundgerechten und möglichst gleich großen Stücken zugeben und ca. 1-2 Minuten mitkochen lassen. Frische Chili, ein EL brauner Zucker oder Palmzucker, Sojasauce, Frühlingszwiebeln und idealerweise Thaibasilikum zur Abrundung. :thumb2:

Dank dir für deine ausführliche Anleitung. Werde ich beim nächsten Mal so probieren

Wenn Du es geschmacklich getroffen hast, ist das mit der zu flüssigen Soße doch zu verkraften ;)

Ich find’s jedenfalls klasse! Auch dass Du Deiner Frau (natürlich) die vegetarische Alternative bereitet hast.
Mit der Erfahrung wird‘s beim nächsten Versuch mit Sicherheit noch besser ... zumal hier ja genügend gute Tipps kommen :thumb2:

Glück Auf

Dank dir. Ich muss ja darauf achten, dass die Herrin des Hauses auch was zu futtern kriegt :-)
 

Spätzünder

Private BIRD
5+ Jahre im GSV
Ich muss ja darauf achten, dass die Herrin des Hauses auch was zu futtern kriegt
Den höheren Mächten wurden schon seit jeher gute Speisen zur Besänftigung geopfert! Besser ist das, sonst verlangen sie ein Menschenopfer ... und was das für uns bedeutet ist klar :domina:
:D

Glück Auf
 

Utti

Eierkaiser mit Wurstfetisch & Der Durstige
5+ Jahre im GSV
Moin Frank,
kann nicht immer alles klappen - ich hätte ne Portion genommen!
 

chili-sten

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Moin Frank,

sieht doch gut aus :thumb2:

Ich hätte es jedenfalls nicht vom Teller geschubst
happa.gif

:prost:
 

Anhänge

  • happa.gif
    happa.gif
    488 Bytes · Aufrufe: 316
Oben Unten