• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

ODC Arosa

elmero

Militanter Veganer
Hallo zusmamen

Die letzten 5 Jahre hatte ich ein ODC Ascona 570 Gasgrill. Im grossen und ganzen war ich zufrieden mit dem Gill und hatte viel Spass damit. Die Qualität des Grills (z.B. das Scharnier beim Deckel) überzeugte mich jedoch nicht. Letztes Jahr hatte ich auch viel Rostbildung und der Brenner wurde löchrig und musste ersetzt werden. Aufgrund eines guten Angebots, habe ich den Weber Spirit E-330 Premium GBS gekauft.

Der Weber ist besser verarbeitet als der ODC, jedoch beim Grillen selber bin ich mit dem Weber nicht zufrieden. Siehe auch mein Beitrag in diesem Forum:
https://www.grillsportverein.de/forum/threads/weber-spirit-e-330-premium-gbs-feuerbildung.338962/

Mit dem Weber macht mir das grillen aktuell wenig Spass. Deshalb überlege ich mir den Weber zu verkaufen und mir wieder ein ODC Grill zu kaufen.

Bei meiner Recherche habe ich gesehen, dass es neue ODC Arosa Grill's gibt. Sind zwar nicht ganz günstig, gefallen mir aber sehr gut.
Kann jemand etwas zu dem ODC Arosa sagen? Wie ist die Verarbeitung? Auf Bildern wirkt es so, dass ein neues Scharnier beim Deckel verbaut wird. Stimmt das?

Sind die verschiedenen Arosa technisch alle gleich? Für das Jahr 2021 wurde der Black Style und Bamboo ODC herausgebracht. Ist der Tex - abgesehen vom aussehen - identisch zu den beiden neuen oder gibt es weitere Unterschiede?

Besten Dank für eure Hilfe!
Wünsche allen einen schönen Samstag.
 

Höpper

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
der Arosa ist die technische Weiterentwicklung der ODC-Gaskugel. Vor allem wurde das vorhandene Temperaturdelta zwischen 120 und 170 Grad zwischen dem kleinen und großen Brenner aufgelöst. Die Brenner wurden verbessert so dass die teilweise Rostanfälligkeit erheblich verbessert wurde.
Der Rest ist Optik

LG
Lorenz
 
OP
OP
E

elmero

Militanter Veganer
Hallo Lorenz

Besten Dank für die Auskunft! Somit kann ich mir auch die Tex Ausführung kaufen und hätte den gleichen technischen Stand wie bei der Black Edition. Das hilft mir sehr!

Hast du Erfahrung mit dem neuen Scharnier? Ist das wirklich besser verarbeitet?

LG
Patrick
 

bandittreiber

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Ich habe seit letztem Jahr den Arosa (nach ODC Roma und Ascona die letztes Jahr endgültig durch waren)
Ansich ist der Grill sehr gut. Die Regelbarkeit der beiden Brenner ist super.
Leider haben die Ingenieure im Unterbereich des Grills nicht nachgedacht. Zumindest bei der Textil Version
Um die Gasflasche zu wechseln muss der Grill rumgeschoben werden, damit man von hinten drankommt. Auch muss die Fettauffangschale abgenommen werden und es passt nur ne 5kg Flasche rein.
Ich würde auf das nächste mal auf jedenfall eine Version nehmen bei der ich von vorne an die Flasche und das Zubehör komme.
Ansonsten absolut empfehlenswert.
 
OP
OP
E

elmero

Militanter Veganer
Ich habe seit letztem Jahr den Arosa (nach ODC Roma und Ascona die letztes Jahr endgültig durch waren)
Ansich ist der Grill sehr gut. Die Regelbarkeit der beiden Brenner ist super.
Leider haben die Ingenieure im Unterbereich des Grills nicht nachgedacht. Zumindest bei der Textil Version
Um die Gasflasche zu wechseln muss der Grill rumgeschoben werden, damit man von hinten drankommt. Auch muss die Fettauffangschale abgenommen werden und es passt nur ne 5kg Flasche rein.
Ich würde auf das nächste mal auf jedenfall eine Version nehmen bei der ich von vorne an die Flasche und das Zubehör komme.
Ansonsten absolut empfehlenswert.

Das ist ein wichtiger Hinweis. Danke dafür.
Somit werde ich mich wohl für ein Arosa mit einer Tür vorne entscheiden.

Irgendwo habe ich gelesen, dass eigentlich beim Arosa eine 8kg Flasche in den Unterbau passen soll. Stimmt dies nicht, oder ist das eine Limitierung vom Tex?
 

bandittreiber

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Die 8kg Flasche müsste drunter gehen, aber ich sehe nich ein für BBQ Gas den Aufpreis zu zahlen.
 
Oben Unten