• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

ODC Ascona 570 G oder Napoleon TravelQ Pro 285 oder Weber Qxxx

tottibaer1977

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo liebe Gemeinde,

da ich neu in eurer Gemeinschaft bin, möchte ich mich zu allererst kurz mal vorstellen.

Ich bin der totti aus Berlin und 36 Jahre jung. Ich bewohne mit meiner Freundin und unserem Sohn (3) ein Haus mit Grundstück mit einem alten von Vaddi geerbten Holzkohlengrill (Billigteilchen). Diesen hab ich nun satt, da ich gern den nächsten Grillschritt gehen möchte. Und hier kommt hoffentlich Ihr mit ins Spiel...

Bisher verliefen sich nur Grillwürste und fertigmarinierte Schweineteile auf meinen Grill. Ab und zu auch mal selbst eingelegte Hühnerbrüste.

Da meine Freundin seltenst Fleisch isst, war der Grill auch nicht sonderlich häufig an. Dies soll sich aber umgehend ändern, da gleichgesinnte Fleischfresser meine Garten immer öffters nachmittags in Besitz nehmen und der Wunsch nach vernünftigen Steaks o.ä. aufkam.

Nach längerem Forumstöbern, tendiere ich eigentlich zu dem Napoleon TravelQ Pro 285. Auf diesen Grill wurde ich erst durch euer Forum aufmerksam. Vorher hatten es mir die Weber Modelle angetan.

Auf alle Fälle soll es ein Gasgrill sein!!!!
Mein Budget wäre mit dem Nappi Pro erreicht. Ursprünglich dachte ich daran, mir einen gebrauchten Weber Qxxx zuzulegen, da ich kein Problem mit gebrauchten Grills habe. Leider gibt es den Nappi kaum gebraucht zu erstehen :(

Bitte helft mir mit eurer Erfahrung und Fachwissen bei der Entscheidungsfindung.

Wie gesagt, habe ich die Ambition mich ans korrekte Steakgrillen ranzuwagen. Weiterhin bin ich beim lesen des Forums auf Sachen wie Pizza, Bierdose knallt Hühnchen und andere leckeren Sachen gestossen. Was davon kann man mit dem Nappi angehen und wo hat er trotz höherem Deckel im Vergleich zum TQ285 seine Grenzen?

Die zwei Brenner des Nappis gefallen mir sehr, aber auch die Alternativen bei den Einbrennern von Weber (Warmehalterost als indirektes Grillen zu missbrauchen) lassen mich eben schwanken.

Weiterhin scheint Weber eine Menge an Zubehör zu haben, bei dem Nappi weiss ich es nicht genau.

Falls jemand einen gebrauchten abzugeben hat, kann er mich gerne kontaktieren oder mir einen guten Preis für den Nappi machen kann.

So... ich hoffe es schlagen jetzt nicht zu viele Leute die Hände übern Kopp zusammen wegen noch sonem Fred, sondern teilen mit mir die Fürs und Wider beim Vergleich Nappi Pro 285 und gebrauchtem Weber Qxxx bei den Anwendungsbeispielen.

:hmmmm:

totti
 

Elchbier

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Zum Napoleon TravelQ Pro 285 findet man ja leider bis dato nicht viel im Netz :(
Denke der ist einfach noch zu neu auf dem Markt.
Finde den aber auch sehr interessant, da er ja im Gegensatz zu den Weber Einsteigergeräten 2 Brenner hat.
Der "normale" Travel Q hat hier ja auch recht gut abgeschnitten.
Bin mal gespannt wann die ersten Testberichte auftauchen.
Falls du dir einen zulegen solltest, halte uns bitte mal auf dem laufenden :tisch:
 

neanderix

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ich würde, ohne zu zögern, den Napoleon nehmen.
Gegenüber den Weber Q3xxx hat er den Vorteil da die beiden Brenner nebeneinander angeordnet sind, nicht "ineinander" wie be den Weber Q.

Von unterwegs
 
OP
OP
T

tottibaer1977

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Habe jetzt die Möglichkeit einen Q320 mit rollwagen, abdeckplane und gussrost gebraucht zu bekommen.... nutzt was meint ihr? Bin am überlegen. Mit dem kann man auch schon was anstellen
 
Ich kenne den Nappi nur von Bildern, aber die getrennten Brenner sind keine schlechte Idee. Ich weiß nur nicht, ob man die wirklich braucht. Ich habe den Q3200 und komme damit sehr gut klar. Mittels Konics-Rost habe ich eine indirekte Zone und daneben und manchmal auch darunter habe ich den direkten Bereich. So kann ich fast das 1,5-fache der Fläche nutzen ;)

Gerade habe ich noch 6 Leute sattgegrillt. Ich würde mir das Ding jederzeit wieder kaufen. Es überzeugt in Qualität und Handhabung.
 

Turnschuh

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Hab meinen Pro285 jetzt seit ca: 1 Monat hier im Arbeitszimmer zu stehen und bin immer noch nicht zum Angrillen gekommen.
Da ich heute von meinen Binz Urlaub (Rügen) zurück gekommen bin, werde ich wohl nächste Woche mal ne Buddel holen und das Ding endlich testen.

Den Napi gibt es erst seit Juni oder so im Handel (DE), daher findet man recht wenig über dieses Sportgerät.
Vorteil gegenüber Weber Q 2XXX sind die 2 Brenner, ansonsten nehmen diese sich nichts, in Sachen Qualität.
Beide Geräte sind Top verarbeitet, wie es sich gehört.

Zubehör für den Napi Pro 285 (siehe Link)
http://www.napoleongrills.at/products/zubehor/
 
OP
OP
T

tottibaer1977

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
na dann warte ich schonmal voller neugier auf einen weiteren test des PRO... das zubehör sieht jetzt noch nich so üppig aus. vll kommt ja auch noch was in nächster zeit oder is werd herstellerfremd probiert...

muss jetzt noch schnell den schlipper wechseln, zweite halbzeit geht gleich los :flagge2:
 

PeterCroach

Militanter Veganer
Ich habe auch interesse am Napopleon.
Seit 2 Tagen steht der Weber Q1200 Black Edition bei mir im Wohnzimmer allerdings noch unausgepackt.

Der Napoleon würde mich aber auch interessieren und den Weber würd eich zurückschicken.
Das einzigste was mir am Napoleon nicht gefällt der hat leider keine Ablageflächen wie beim neuen Weber Grill.

Freue mich auf weitere Anregung hier im Thread,
 

Juleslesquet

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Brauchst Du den zum Reisen? Sonst ist der Travel glaube ich nicht die richtige Wahl. Für Zuhause ist m.E. eher die Frage ob Weber oder eine ODC mit Trichter.
 

Juleslesquet

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Gar nichts, wenn ich nicht den Weber hätte, würde ich mir den Napoleon auch für's Wohnmobil kaufen. Aber ich habe auf der Terasse auch einen "richtigen" Grill. Das Marketing hat die gedachte Verwendung nicht umsonst mit in den Namen gepackt.
 
OP
OP
T

tottibaer1977

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
ich glaube ich schwenke doch um :sun:

hab nen gebrauchten

Outdoorchef Ascona 570 G

gefunden mit

Wok,Gussplatte,Pizzastein,Digitalthermometer,Abdeckhaube und Gasflasche für 350,- euronen.

denke mit all dem zubehör ist das doch nen guter preis oder?
 
OP
OP
T

tottibaer1977

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
es ist der ascona geworden. wie gesagt "nur" gebraucht, aber trotzdem seeehhr zufrieden.

pizza macht sich echt supi auf dem teil und nächste saison wird noch mehr ausprobiert :)

daumen hoch
 
OP
OP
T

tottibaer1977

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
naja, bei uns is das so, dass wir, weil wir nen garten haben die frühlings und sommerzeit dran sind, unsere freundschaften zu verköstigen. in den kühleren monaten dürfen wir uns dafür durchfüttern lassen.

allerdings befürchte ich, dass bei den grillergebnissen noch zusätzlich die herbstsaison an uns zum verköstigen fällt :muhahaha:
 
Oben Unten