• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Outdoorchef Ascona 570 G oder Alternative?

Bud Fox

Militanter Veganer
Hallo,

ich bin Martin und stehe kurz vor dem Erwerb eines Gasgrills. Nach harten Verhandlungen mit der häuslichen Opposition darf ich nun eigentlich alles machen, so lange ich es bezahle und am Ende noch Platz auf dem Balkon zum draußen Essen bleibt. :D

Als naiver Grillanfänger, der nicht viel kennt, habe ich als erstes an einen Weber-Grill gedacht. Nun ist es so, dass mit ausgebreiteten Seitentischen lediglich ein Spirit E-210 auf dem Balkon Platz findet. Nach Lesen einer Diskussionen hier im Forum (vielen Dank dafür) und Internet-Recherche bin ich mittlerweile von einem ODC Ascona angetan. Mit lediglich zwei Brennern erscheint mir der Kugelgrill flexibler als der Spirit mit 2 Brennern. Da ich noch nicht weiß, wo mein bevorzugtes Grillrevier (direkt/indirekt) sein wird, fühle ich mich damit wohler. Relativ sicher ist, dass ich viel ausprobieren möchte, da ich auch sonst beim kochen experimentierfreudig bin. Sollte jemand den Kugelgrill da für ungeeignet halten, bitte ich um Wortmeldung. ;-)

Nun war ich heute in einem regionalen Grillgeschäft mit riesiger Auswahl und leider nicht vorhandener Beratung. Immerhin konnte ich den Ascona mal in Augenschein nehmen und befingern. Für meine Fragen habe ich leider nicht viel Hilfe gefunden, deshalb probiere ich es nun hier.

Etwas enttäuscht war ich von dem leichten, emaillierten Grillrost. Lassen sich Steaks darauf gescheit grillen oder ist ein Gusseisen-Rost erforderlich (z.B. um ein Branding ins Fleisch zu zaubern)? Oder lege ich einfach eine Grillplatte auf den Rost (wie z.B. die aus dem hier häufiger verlinkten Spanien-Shop)?

Wie sinnvoll ist das zunächst sehr interessante Trichter-System in der Praxis? Wenn ich zunächst ein Steak direkter Hitzer aussetzen und dann indirekt weitergaren möchte: Wie hantiert man gleichzeitig mit dem heißen Rost? Ist das auch der Grund, warum ein eher leichter Rost dabei ist?

Zu guter Letzt: Gibt es hier einen Ascona-Besitzer, der mir die Maße des Grills bei geöffnetem Deckel (Breite, Tiefe) nennen könnte? Dies habe ich leider vergessen im Geschäft nachzufragen oder selbst zu messen.

Für eine oder mehrere Antworten auf meine Fragen wäre ich sehr dankbar!

Gruß
Martin
 

Asconaut

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hab noch nie während einer Grillsession den Trichter drehen müssen. Eine Plancha ist sicherlich eine gute Erweiterung, insgesamt ist das Trichtersystem ne super Sache und der Ascona echt vielseitig.

Steaks: Vulkan, Rost drauf, Plancha mittig drauf, Vollgas anheizen, Steaks drauf, 60-60-60-60 oder so, Steaks runter auf den Rost, kleiner Brenner an, garziehen. Geht auch ohne Plancha, kann ich aber empfehlen.

Maße kann ich am Wochenende liefern wenns nicht wer anderes vorher macht.
 
OP
OP
B

Bud Fox

Militanter Veganer
Hallo Aconaut,

vielen Dank schon mal für deinen Tips. Wenn sich die Temperatur schnell reguliert und man den Trichter nicht drehen musst, klingt das doch besser :-)
Wieder ein Schritt näher am Ascona!
 
OP
OP
B

Bud Fox

Militanter Veganer
So, habe den Grill mittlerweile gekauft und wollte das schlechte Wetter zum Aufbau des Grills nutzen.

In einem Teil der Standkonstruktion habe ich leider einen kleinen Makel entdeckt. Die Beschichtung ist dort an zwei kleineren Stellen nicht sauber verarbeitet (siehe Bild).

Nachdem ich hier viel über Rost gelesen habe, bin ich etwas unsicher. Kann/muss ich das reklamieren, weil so eine kleine Stelle schon ausreicht, um den Rost eine Angriffsfläche zu bieten? Oder ist es eher zu vernachlässigen,weil es nicht direkt am Grill ist? Über Feedback wäre ich wirklich dankbar!

IMAG0579.jpg
 

Anhänge

masi

Kistenguru
5+ Jahre im GSV
Gute Entscheidung - ich bin ein ODC Ascona griller - und dazu steh ich !!
Der Grillrost rockt !!! Einziger Nachteil - die kleine Fläche - aber das Branding wird geil - brauchst keinen Gußrost!!!
Und wegen dem Lackfehler - vergiss es .... wer so genau schaut - stiehlt ...heist es bei uns ...;) Lg Martin
 

Asconaut

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Klarlack drüber oder etwas Öl drauf, dann passt das schon... Kannst Du das Teil so einbauen oder gegen ein anderes vertauschen, dass Du die Stelle nicht mehr siehst? Spätestens dann wärs mir egal.
 
OP
OP
B

Bud Fox

Militanter Veganer
Hi, nur ein kurzes Update.

Hatte die Fotos einfach mal an den Outdoorchef Support per E-mail geschickt.

Antwort hat zwar etwas auf sich warten lassen, aber ich bekomme ein Ersatzteil ohne weiteren Aufwand zugeschickt.

Das nenne ich mal guten Service!
 

D.D.

Saubäääääär!!!
5+ Jahre im GSV
Ich nehme an, dass beim Ascona und beim Easy Charcoal die emailierten Roste gleich sind.
Und ich bin mehr als nur zufrieden damit und sehe keinen Grund zusätzlich einen Guss zu kaufen.
Wobei dieses ganze Brandingtheater mir eher sehr egal ist
 
Oben Unten