• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Outdoorküchenmodul/Balkongrill Planung

hanes.hansen333

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

ich lese schon Jahre begeistert hier im Forum mit und habe mir damals auf Empfehlung auch einen kleinen Weber Q120 geholt, natürlich inklusive Bekväm Mod. So richtig 100% glücklich bin ich nie gewesen, zu klein, zu wenig Brenner, indirekt nur mit "größerem" Aufwand usw.
So habe ich mich vor 6 Wochen aufgemacht und intensiv gelesen, geschaut, verglichen. Da ich vor allem in der Breite wenig Platz auf meinem Balkon habe, war ich in der Auswahl eingeschränkt. Irgendwann waren noch der Triumph 425, einige Rogue Varianten von Napoleon und der Broil King Baron 340 im Rennen. Ums kurz zu machen, mir gefällt designmäßig eigentlich keines der Modelle und ich habe trotz einem tollen Angebot für den Rogue Allblack keinen gekauft.
Ein Grund war, dass ich den Block D von Flammkraft gesehen habe :D. Der kommt aber preislich und auch von den Maßen her nicht in Frage. https://www.flammkraft.de/

Die letzten Tage habe ich dann hier verstärkt bei den Outdoorküchenmodulen geschaut und überlegt, ob ich sowas in der Richtung selbst baue. Dazu habe ich jetzt vorab ein paar Fragen.

- Bei den richtigen Builtin Geräten ist die Auswahl an 3 Brenner Varianten relativ eingeschränkt, könnte man prinzipiell das Oberteil einer jeden Grillstation als Builtin/Aufsitz Variante nehmen oder gibt es da Einschränkungen. Habe es zumindest schon ein paar mal gelesen.
- Muss zwischen den Boden des Builtin und dem Unterschrankmodul irgend eine Art Brandschutz? z.b. eine Betonplatte oder ähnliches? Wie heiß wird so ein Grill nach unten?
- Inspiriert vom Fred von @BBQ Burnout https://www.grillsportverein.de/for...oleon-eno-plancha-spuele-kuehlschrank.269109/
bin ich auf HPL Platten gestoßen, die wohl zum Außeneinsatz geeignet sind. Hat hier jemand Erfahrungen bzgl. Hitzebeständigkeit. Habe heute bei den technischen Daten gelesen, kurzzeitig hält es bis 250° aus, über einen längeren Zeitraum bis zu 180° (wenn mich nicht alles täuscht, suche ich dann nochmal raus). Dehalb auch hier wieder die Frage bzgl. der Temperatur um den Grill herum. Ich würde vermuten, so heiß werden die Seiten und der Boden nicht oder täusche ich mcih hier?
- Mein Modul soll ca. 80cm in der Breite haben. Als Material für das Gestell habe ich an Aluminium Profile gedacht. Wäre das stabil genug? So ein 3 Brenner Builtin von Sunstone wiegt ja doch seine 50 Kilo.

Vielleicht kann ja jemand ein paar Tipps geben.

P.S. Ich mache mir gerade ein paar Modelle in Sketchup und lade die dann mal hoch. Nutze das Programm aber zum ersten Mal, die Einarbeitung dauert etwas ;)

Danke schon mal vorab
 

balkonlaube

Militanter Veganer
Ich kann zwar zu den Fragen leider nichts beitragen, aber ich spiele auch schon seit längerem mit dem Gedanken einer outdoor Küche auf dem Balkon.Leider gibt es hier kaum Menschen die das verwirklicht haben.Deshalb lasse ich mich hier mal nieder und freue mich auf den thread.
 

moehni

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo ihr Balkongriller,
dann sind wir schon zu dritt. Ich wollte versuchen, den Grill am Geländer "aufzuhängen" und hoffe eine entsprechende Konstruktion zu finden, die das Teil auch hält. Ich finde eine "luftige" Lösung ganz nett. Falls das vom Gewicht allerdings kritisch wird, überlege ich ein Modul der Ikea Küche Värde umzubauen, das wäre dann das Gegenteil von luftig...
Bin aber auch sehr auf Eure Lösungsansätze gespannt.
 

el_burbotto

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

ich will mir jetzt im Herbst und Winter auch Gedanken machen, wie ich meinen Broilking Signet sowie meinen Bitcher vernünftig nebeneinander auf einen Tisch bekomme. Ich glaube, ich werde demnächst mal zu einem Schlosser gehen und das mit dem durchsprechen. Kann ja nicht so schwer sein. Ich würde meinen Signet 320 definitiv auch ohne Unterbau montieren, da ich sowieso einen offenen Tisch haben wollen würde, wird da kein Hitzestau o.ä. entstehen. Ich werde bei Gelegenheit meinen Signet 320 mal vom Unterwagen lösen und dann schauen, wie ich ihn befestigt bekommen würde. Das sollte definitiv machbar sein und der Weg zur Outdoor Küche auf dem Balkon sollte realisierbar sein. Vielleicht ist hier ja zufällig ein Schlosser aus dem PLZ 451** oder 452** :-)
 

moehni

Veganer
5+ Jahre im GSV
Schau Dir doch mal Aluprofile an. Die gibt es in verschiedenen Dimensionen und sind echt super flexibel zu verarbeiten. Google mal Aluprofil Item Nut 8, dann hast Du eine Idee, was ich meine. Ich habe gerade meine Outdoorküche auf dem Balkon gebaut, bin in den letzten Zügen und total zufrieden. Hat wirklich Spass gemacht. Fischer Technik für die Großen!
 

el_burbotto

Militanter Veganer
@moehni cool! Vielen Dank für den Hinweis. Wärst Du so freundlich und würdest mal nen Bild posten? Denn ich bräuchte ja quasi oben drauf ne "Arbeitsplatte" und würde die auch gerne auf Alu bzw. Edelstahl machen. Und da brauche ich dann doch wieder jemand der mir die kantet :-)
 

moehni

Veganer
5+ Jahre im GSV
So kannst Du in etwa sehen, was ich meine. Die Truhe ist ein Skelett aus Aluprofilen, verkleidet mit Holz.
IMG_7063.jpg


IMG_7063.jpg
 

Anhänge

  • IMG_7063.jpg
    IMG_7063.jpg
    161,2 KB · Aufrufe: 808
  • IMG_7063.jpg
    IMG_7063.jpg
    161,2 KB · Aufrufe: 662

el_burbotto

Militanter Veganer
@moehni Vielen Dank! Das sieht gut aus. Ich schaue mir diese Profile mal genauer an. Ich will meinen Broilking Signet 320 in den Tisch integrieren. Daher will ich auch nicht mit Holz arbeiten, damit er entsprechend hitzebeständig ist. Aber die Profile schauen gut aus. Vor allem bekommt man dafür ja x Verbinder etc.
 

moehni

Veganer
5+ Jahre im GSV
Aber so wie der Schlosser auch seinen Lohn und Materialkosten berechnet, leppert sich hier auch das ein oder andere schnell zu stattlichen Summen zusammen....aber Spaß machts allemal.
 
Oben Unten