1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Pelletgrill oder Smoker?

Dieses Thema im Forum "Grill-Kaufberatung" wurde erstellt von rehjer80, 12. Mai 2015.

  1. rehjer80

    rehjer80 Fleischmogul 5+ Jahre im GSV

    Hallo!

    Da ich gesmoktes Fleisch liebe, hatte ich mir vor etwa 2 Jahren eine billige Chinabüchse zugelegt. Funktionniert bei Ribs und anderen Dingen, die nicht zu lange gehen müssen, tadellos. Allerdings bei PP wird man wahnsinnig.

    Deswegen denke ich jetzt daran, mir besseres Material zu kaufen. Was ist denn geschmacklich der Unterschied zwischen Pelletsmoker und Smoker ( Ich weiss, dass das beim traditionnelle smoken stundenlange beim Grill lungern einfach dazu gehört, aber manchmal wäre es doch nett einfach morgens das Ding anzuwerfen, und abends nach der Arbeit zu geniessen...)
    Und wenn Smoker, worauf muss man achten? Reverse flow?

    Wenn pellet, wie viel pellets sollte die Kammer fassen? Habe den GMG Boone im Blick, bin aber im netz auch auf den Tepro new orleans gestoßen. Der hat zwar eine größere Grillfläche, fasst aber nur 5 kg Peletts und ist nur stufenweise einstellbar was die T° angeht...
    Na ja, wie ihr merkt bin ich ziemlich verloren, ich hoffe Ihr könnt mir Tipps geben oder Erfahrungen teilen

    Danke!
     
  2. Rekord

    Rekord Grillkönig

    Hallo,
    Geschmacklich gibts da keinen großen Unterschied. Pelletsmoker sind halt bequemer, einschalten und laufenlassen. Ich möchte meinen Pelletsmoker nicht mehr hergeben. Die normalen Offset Smoker sind zwar auch toll, aber man hat halt einfach die ganze Zeit was zu tun. Bei Ribs und ähnlichen mag es noch gehen sich mal 5-6 Stunden vor den Smoker zu setzen aber bei Brisket und PP und über 10 Stunden ist es schon was anderes. Mein Pellethopper von SmokeDaddy fasst 20pounds also 9kg das reicht locker. Kommt halt stark auf die aussen Temperaturen an, wie hoch der Verbrauch ist. Ich würde mit 5kg wohl auch hin kommen, da ich den Smoker fast nie über Nacht laufen lass.

    Gruß
    Patrick
     
    DerHoss gefällt das.
  3. D.D.

    D.D. Saubäääääär!!! 5+ Jahre im GSV

    Ich habe noch nie 10 Stunden oder länger vor dem Smoker verbracht.
    Wenn das Ding mal in Gang ist, läuft es schon einige Zeit ohne Zutun.
    Ist natürlich abhängig von der Größe der Holzscheite.

    Pellet ist für das, was du haben willst, möglicherweise besser.
    Mit aufstehen, einschalten und in zur Arbeit fahren spielt es nicht beim Offset
     
  4. OP
    rehjer80

    rehjer80 Fleischmogul 5+ Jahre im GSV

    ok danke für die Antworten. was gibt es denn gescheites fürs budget unter 1200?
     
  5. Dodgemaster

    Dodgemaster Bundesgrillminister

    Ich würde sagen entweder einen GMG.
    Oder einen Hopper von Smoke Daddy.
     
    Tave gefällt das.
  6. OP
    rehjer80

    rehjer80 Fleischmogul 5+ Jahre im GSV

    wo kriegt man den hopper denn? habe ich nich nie gehört
     
  7. Dodgemaster

    Dodgemaster Bundesgrillminister

  8. Rekord

    Rekord Grillkönig

  9. OP
    rehjer80

    rehjer80 Fleischmogul 5+ Jahre im GSV

  10. topi47

    topi47 Militanter Veganer

    gefällt mir der Brenner. gibt es den auch in Deutschland zu kaufen ??
     
  11. OceanBlvd

    OceanBlvd Militanter Veganer

    Schau dir auch mal den Traeger Pro Series 22, bzw. den 34er (je nach gewünschter Größe) an. Halte persönlich recht viel von Traeger und beide liegen preislich in deiner Vorgabe von 1200 EUR
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden