• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Pizza aus dem Mono Classic

Stefan31470

Metzgermeister
10+ Jahre im GSV
Diesmal gab es Pizza aus dem Mono, und zwar nach zwei verschiedenen Teigrezepten im Vergleich: Einmal mit Pizza Grundteig, und einmal mit Pizzateig aus 100% Biga, beide nach Dietmar Kappl und 48 Stunden gereift. Der Grundteig hält so gar keine Schwierigkeit parat und ist für Anfänger sehr gut geeignet. Für die Biga habe die die No Stress Methode nach Roberto Susta angewendet. Nach der Herstellung des Hauptteiges waren zwar noch einige Klümpchen zu spüren, diese waren jedoch nach der Stock- und Stückgare verschwunden. Von den 10 Teiglingen à 250 Gramm habe ich 5 verarbeitet und 5 Stück eingefroren.
Pizza 1 comp 800.jpg

Links der Grundteig, rechts der aus Biga. Natürlich waren sie zwischendurch einmal breit gelaufen (insbesondere der Teig aus BIGA mit 77% Hydration) . Das ist aber kein Problem, man zieht die Fladen ab und an einfach einmal wieder zu Kugeln zusammen. Empfehlen möchte ich, die Teigwannen nicht mit Mehl auszustreuen, sondern nur dünn mit Olivenöl zu versehen (etwas Öl in die Wanne geben und mit Küchenkrepp hauchdünn verteilen). So haften die Teigballen nicht und man kann sie problemlos mit der Teigkarte aufnehmen.

Als Soße habe ich mich für diese Pizzaiola entschieden. Hat sehr gut geschmeckt, aber pürierte ital. Tomaten aus der Dose, gesalzen und zu einer nicht allzu festen Paste reduziert, hätten es auch getan. Als Käse haben wir Emmentaler dem klassischen Mozzarella vorgezogen, das ist sicher Geschmacksache.

Der Grillrost des Mono Classic befand sich auf Höhe der Dichtung, darauf eine einfache Backplatte 36 cm, auf dieser drei Backringe 7cm Höhe, auf der wiederum dieser 2cm Backstein lag. In den Mono kamen die Teiglinge jeweils bei 350°C, die mit zunehmender Zeit bei kühler Witterung und Wind gar nicht so leicht zu halten waren.

Die erste Pizza aus dem Grundteig wurde im Haus mit hauchdünnem Roséweinschinken und Rucola belegt, weshalb ich vom Ergebnis kein Foto habe, sondern nur vom "Rohling".
Pizza 3 comp 800.jpg

Von Nummer zwei habe ich kein Foto.

Die "Männervariante" einmal mit dem Grundteig...
Pizza 4 comp 800.jpg

... und einmal, optisch etwas weniger schön, weil ich mich habe breitschlagen lassen, den Käse auf den Belag zu geben), in der Biga-Variante:
Pizza 5 comp 800.jpg

Empfehlen kann ich die originale Pizzasalami, mal sehen, wie lange sie sich vakuumiert hält.

Und schließlich noch einmal eine Grundteig Pizza nur mit Roséweinschinken belegt:
Pizza 6 comp 800.jpg

Die Beurteilung der Pizzen war eindeutig: Die Damenwelt votete entschieden für den Grundteig, die Kerle für die Biga-Pizza.

Im Ergebnis ist zu sagen, dass man aus dem Pizzateig kein großartiges Mysterium machen muss. Wenn es um 0,2 Gramm Hefe geht, löst man einfach abzuwiegende 2 Gramm Hefe in 100 g Wasser auf und nimmt davon 10 g Wasser, mit denen man 10 g Schüttwasser ersetzt. Beide Teige sind robust und verzeihen auch kleine Fehler wie die anfänglichen Klümpchen durch die Biga (inzwischen weiß ich, wie diese leicht zu vermeiden sind). Ein Pizzateig mit 77% Hydration ist auch kein Akt, sondern lässt sich einfach zur Pizza ausformen. Einzig genervt hat das kalte Wetter und das Problem, die Pizza heiß zu halten. Deshalb habe ich auch keine größere Anzahl von Fotos gemacht, sondern die frische Ware lieber verfüttert (eingeladen war übrigens ein Arztehepaar - er hat an allen Ungeimpften einen Schnelltest vorgenommen, so dass wir alle safe waren).
 

5E8A5T14N

KEGGgstremist
Supporter
★ GSV-Award ★
Quoting-Queen
Verrücktestes Huhn des GSV
Schön gepizzt 🤘
 

Aberis

Militanter Veganer
Sehr schöne Bilder. Sieht Lecker aus.

Will mir auch ein Monolith zulegen. Überlege ob ich einen ICON oder Classic zulegen möchte. Da ich noch ein G32 am Start habe der eventuell anno 2022 kommen soll.
Wie siehts mit der Pizza größe aus ? Wäre da auch der ICON ausreichend oder ist er schon zu klein demensioniert dafür ?

GRüße

Abe
 

5E8A5T14N

KEGGgstremist
Supporter
★ GSV-Award ★
Quoting-Queen
Verrücktestes Huhn des GSV
OP
OP
S

Stefan31470

Metzgermeister
10+ Jahre im GSV
@Aberis : Ich stimme Seb voll zu, ein Icon ist zu klein, zumal die Backplatte auch über den Grillrost hinaus angehoben wird. Die Pizzen wurden aus Teigkugeln von ca. 24 cm hergestellt, Durchmesser ca. 24 cm.

Das war seit bestimmt fünf Jahren wieder meine erste Pizza aus dem Ei. Grund war die Abneigung der besten aller Ehefrauen, weil nur nacheinander, und nicht zusammen gegessen werden kann.

Auf der anderen Seite kann ich alle Besitzer von Keramikgrills nur ermuntern, sich an einer Pizza zu versuchen. Es ist kein Hexenwerk und gelingt mit ein wenig Sorgfalt bei der Herstellung des Teiges und der Ausformung wunderbar.

Es wird auf alle Fälle bei uns jetzt häufiger einmal Pizza geben, ganz einfach, weil es weit und breit keine Alternative bei den örtlichen Pizzerien gäbe.

Beste Grüße
Stefan
 

5E8A5T14N

KEGGgstremist
Supporter
★ GSV-Award ★
Quoting-Queen
Verrücktestes Huhn des GSV
ich
Also für den Icon kann ich natürlich nicht sprechen, aber auf dem MiniMax hab ich schon oft äußerst leckere Pizzen gemacht. Zumal der nicht so hoch ist und die Pizza mit einem 2,5cm Stein näher an der Oberhitze ist. Ich persönlich finde den mehr als geeignet.
ob sie lecker ist hat mit der Größe nix zu tun Patrick .....
Wenn du aber 2 Geräte in den Raum wirfst und die Wahl stellst zwischen Large und MX Pizze (oder halt MonolitH Classic und Icon) dann behaupte ich das du vernünftigere Pizze aus dem Large rausbekommst weil die aus dem MX einfach kleiner sind.
Ob du mit nur einem MX ohne XL glücklich wärst beim Pizza backen?
Oder ob dann nicht die Zwischengröße Sinn hätte?
Die Frage war ob die Größe des Icon ausreichend ist ....
 

schmock

EGGsperte
5+ Jahre im GSV
28cm finde ich ausreichend für eine Pizza. Mehr pack ich alleine eh nicht. Aber man muss schon zielen. Naja, lassen wir das, sonst kommt’s vom Haar- zum Schädelspalten ;)
 

choco73

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Deine Pizzen sehen ganz hervorragend aus!
Ich finde den Monolithen, bzw. generell ein Keramikei auch hervorragend geeignet als Pizza-Ofen
 
Oben Unten