• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Pizza aus dem Pizza Kettle

Firefighter87

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Moin moin,

nach den sehr stark zehrenden 5 Tagen Jugendfeuerwehrzeltlager musste ich mir gesternabend etwas Balsam für die Seele gönnen. Also gab's Pizza aus der Kugel.

Den Teig habe ich wie folgt gemacht:

1000g Mehl
550ml Wasser lauwarm
50ml Olivenöl
40g Salz
2 Päckchen Trockenhefe

Alles mit einander verkneten lassen so ca. 10 Minuten.
Den Klumpen in ein Müllbeutel, zuknoten und über nacht in den Kühlschrank.
Tagsdrauf dann raus nehmen und in ca. 220g Klumpen portionieren. Ergibt also 7 Pizzen.

Teig schleifen is für mich noch ein böhmisches Dorf.... aber ich habs trotzdem irgendwie hin bekommen dass der Teig super fluffig war.

Als Soße hab ich fertiges Tomato al Gusto Kräuter genommen.

Hier nun für meinen Namensvetter eine detailierte Anleitung zum Thema einheizen und nachheizen:

Also Steffe:

Zuerst mal, auf der Rückseite der Pizzaöffnung, einen Scheiterhaufen setzen aus 4-5 Lagen Holz und diesen runter brennen lassen.

Zeitgleich einen AZK Holzkohle durchglühen.

Der Scheiterhaufen muss soweit runter gebrannt sein, dass man den Rost auflegen kann. um den Pizzastein und die Oberkante der Öffnung vom Ring auf eine Höhe zu bekommen legt man noch 2 Stahlrohre d=2,5-3cm links und rechts zwischen zwei Stäbe des Rostes und auf diese dann den Schamottestein. Links und rechts die Klappen hochklappen und den AZK je zur Hälfte in die darunter befindlichen Kohlekörbe schütten.

Ab jetzt gibts Bilder:

Zu Anfang raucht es gerne sehr stark... bis das Holz thermisch aufbereitet ist und den Brennpunkt erreicht hat.
Edit: Zu diesem Zeitpunkt war der Deckel noch kalt. Was passiert wenn man den 400°C warmen Deckel auf den Holztisch legt sollte jedem klar sein. Auch obacht geboten ist beim Deckelabheben. Ohne Handschuhe hast direkt ein Branding.
Foto0670.jpg


Aber dann läuft's von alleine. Dort wo der Basaltstein liegt hatte ich übrigens den Scheiterhaufen auf dem Kohlerost gebaut. Der Stein hat einzig und allein die Funktion als Anschlag für die Pizza her zu halten. Beim ersten Mal hab ich nämlich nicht nur eine Pizza ins Flammeninferno geschoben.
Foto0672.jpg


Ca. 1 Stunde lang ordentlich einheizen. Dann kurz bevor es los geht den Deckel auflegen damit sich die Wärme in der Kuppel stauen kann. Man sieht deutlich dass die Flammen nun nicht mehr lodern und züngeln sondern nur noch wabern. Das ist ein Anzeichen für eine verlangsamte Verbrennung. Das ist für uns absolut dienlich, dann hat man nämlich mehr Zeit bis man nachlegen muss.
Foto0674.jpg


Dann wird's auch schon ernst: Die erste Pizza ist immer so das Testobjekt ob alles passt. In diesem Falle war alles super. Der Boden war kross und dennoch fluffig und der Käse super verlaufen und leicht braun. Zum Thema Zeit: Ich habe auch nicht nur einmal auf die Uhr geschaut wie lange die Maffiatörtchen drin waren. Das ging alles nach Gefühl. Wenn der Käse anfing braun zu werden hab ich sie raus gezogen und den Boden betrachtet. Wenn der noch nix war kam der Aspirant noch mal für 1-2 Minuten rein.
Foto0675.jpg


Sogar eine Calzone habe ich gebaut und auf den Punkt gut gezogen (leider ohne Bild). Zum Thema Holz nachlegen: Man kann Brennstoff klassisch nachlegen indem man den Deckel lupft und von oben nachlegt oder man lässt den Deckel zu und schiebt von vorne durch die Öffnung Munition nach. Dazu sollte man aber unbedingt Handschuhe tragen die auch mal Kontakt mit Flammen oder warmen Bauteilen abkönnen.
Foto0676.jpg



Ein Wehrmutstropfen hat die Sache allerdings: Meiner Kugel war es wohl doch etwas zu warm. Der Griff vom Deckelschieber und die Rollen von Tuckaway hat's etwas modifiziert.
Foto0677.jpg


Ob das Deckelthermometer die Karusellfahrt überlebt hat weiß ich noch nicht.
Foto0678.jpg


Nicht's desto trotz hat es sich gelohnt.

Die Gäste die wir hatten bestanden drauf die Reste, die sie nicht mehr in ihre vollgefressenen Laiber rein bekamen, einzupacken und mitzunehmen und die wollen jetzt jeden Sonntag kommen... :blinky:

Das hab ich jetzt davon.
Ich hoffe der Thread ist für einige informativ und man kann es verwenden.

gruß
Stefan
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

chili-sten

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Moin Stefan,

gelungene Dokumentation :top:

:prost:
 

Indian-Griller

Häuptling Krummer Rücken
10+ Jahre im GSV
meine Tuck-away-Rollen sehen auch so aus ...

ich habe auch zuviel Holz aufgelegt :abwl:







aber die Pizza war in 1,5 Minuten fertig!!!!!
 

steffmartl

Schafschütze
10+ Jahre im GSV
Feuerwehrler zünden gern die größten Feuer
gut dokumentiert aber ganz so will ich ned einheizen, die Rollen will ich ned schrotten.
Frage ist dann doch ob nicht ein Türl vorne gut wär um die, etwas weniger geheizte Kugel, heiss zu halten

gruas da stefan
 

Brogge

Militanter Veganer
Hallo, deine Rollen hättest du schohnen können ,wenn du die beiden Feuerstellen gerade anderst angeordnet hätest. Der Abstand zu dem Griff hätte ausgereicht um die Wärmeübertragung zu minimieren und dieser verkokelt dann nicht. Die Rollen derweil liegen ja voll an der Kugel an......leider. Ich habe mir das Original KettlePizzaOven aud den USA bestellt und schon unzählige Pizzen gemacht, fantastisches Ergebnis.

:essen:

Gruß und weiterhin viel Spaß
 

Indian-Griller

Häuptling Krummer Rücken
10+ Jahre im GSV
ich suche jetzt jemand, der mir die Rollen aus Edelstahl oder Messing dreht, weil weniger heizen ist nicht!

:abwl:
 

londoneye

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
ich suche jetzt jemand, der mir die Rollen aus Edelstahl oder Messing dreht, weil weniger heizen ist nicht!

:abwl:
Meine sind auch auf einer Seite etwas angeschnörkelt, waren Sie aber auch schon vor dem PizzaKettle. Bei dem Nachbau wäre ich auch mit dabei! Hat zufällig jemand die Maße, dann würde ich mal Anfragen starten, was sowas kostet.

VG,
Londoneye
 

Falkenstadl

Türsteher
10+ Jahre im GSV
Die "modifizierten" tuckaway Rollen sind das Erkennungsmerkmal des Kugelpizzabäckers. Das muß so sein! :thumb2:
Meine sehen auch so aus :D
PS: Die Pizza aus der Kugel ist für mich das beste Aufwand zu Ergebnis Verhältnis. Deine Ergebnisse sprechen für sich ::klatsch::
 
OP
OP
Firefighter87

Firefighter87

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
ich suche jetzt jemand, der mir die Rollen aus Edelstahl oder Messing dreht, weil weniger heizen ist nicht!

Ich seh schon, wir zwei verstehen uns ;-)

Ich frag mal meinen Nachbar, der hat mir schon öfters was gedreht. Dann machen wir daraus eine kleine Sammelbestellung. Der ist halt auch schon etwas älter und ich will ihn ja nicht zum Teufel jagen mit einer Megabestellung von 2000 Rollen oder mehr ;-)

Steffe: Sobald du die Tür zu machst, erstickst du das Feuer.... Glaub mir doch wenn ich sage dass du die Tür für nur Pizza nicht brauchst....

Edit: Mal das aufgeregte Smily aus dem Zitat entfernt.....
 

wicma

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Schöne Doku, aber zum stolzen Preis. Da würde sich ja schon fast die Anschaffung einer gebrauchtwn Zweitkugel nur für Pizza rentieren.

Ich hatte heute auch Pizza aus der Kugel, aber ohne Ausatz. Als ich im hinteren Bereich mit zwei dünnen Scheiten ein Feuer gemacht hatte hab ich den Deckel drauf und alle Lüfter voll auf gemacht. Der Sauerstoff hat aber nicht gereicht und das Holz hat gequalmt wie Sau. Also Holz wieder raus, und bei 200 Grad GT war dann ende.

Gruß Marco. :bierchips:
 
OP
OP
Firefighter87

Firefighter87

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Hmm die Überlegung is Prinzipiell gut allerdings in meinem Fall jetzt zu spät. Aber vieleicht kaufe ich mir ja bald eine neue Kugel und dann kann ich die hier weiter schinden.

Dass dir das Feuer ausgeht war zu erwarten.
Du hast aber doch einen Pizzaaufsatz oder bin ich da grad auf dem Holzweg?
Wenn nicht würde ich es mal so probieren dass du den Deckel lupfst, z.B mit 3 Jehovakneulen die dann 2-3cm Spalt zwischen Deckel und Kessel schaffen. Damit sollte dann vermutlich genug Luft rein kommen um das Feuer am Leben zu halten.

gruß
Stefan
 

wicma

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Dass dir das Feuer ausgeht war zu erwarten.
Du hast aber doch einen Pizzaaufsatz oder bin ich da grad auf dem Holzweg?

Ich hab auch nicht wirklich damit gerechnet, daß das funktioniert. War aber wohl auch besser so.

Meine Roti hat keinen Pizzaeinschub.

Soweit werden meine Pizzen ja recht gut, sie brauchen halt 15 Minuten. Für zwei ist das OK, mehrere Personen kann ich so aber nicht beglücken. ;)

Gruß Marco. :bierchips:
 

Okraschote

Sterneköchin
5+ Jahre im GSV
Sicher ne coole Aktion (bzw. eher hot). Ein paar kleine Anmerkungen seien mir gegönnt. Die Hefemenge kannst Du sicher auf mindestens 1 Päckchen reduzieren, wahrscheinlich würde sogar ein halbes reichen, wenn Du über Nacht gehen lässt. Und bitte, nicht Müllbeutel für die Aufbewahrung verwenden. Die sind nicht lebensmittelecht und die Weichmacher darin willst Du sicher nicht mitessen.
 
OP
OP
Firefighter87

Firefighter87

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Danke für den Hinweis,
dann mach ich den Teig ab sofort in ner großen Schüssel mit Deckel oder Frischfolie.

Wieso kann ich die Hefemenge reduzieren? Klar jemand der einen durch und durch krossen Boden haben will ist mit dem Rezept sicher auf der falschen Route, aber ich fand den teig wirklich sehr sehr geil. Alle anderen auch. Oder was hat das für einen Hintergrund?

Ich war ja generell froh dass der Teig so fluffig war obwohl ich das mit dem Schleifen und trallala nicht wirklich drauf habe.

Gruß
 
OP
OP
Firefighter87

Firefighter87

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Achso, ich dachte das hätte einen tieferen Hintergrund.

Ich kanns ja nächstes mal mal mit nur einem Pack probieren.

Versuch macht kluch
 
Oben Unten