• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Pizza im Kugelgrill 2. Versuch

Loreleygriller

Militanter Veganer
Hallo,

nachdem der erste Versuch eine Pizza auf dem Weber MT nicht so zufriedenstellend war (Temperatur nur bei knapp 200 Grad, Backzeit dadurch bis zu 20 Min, Pizza nicht auf den Stein bekommen dann mit Backpapier gebacken) will ich morgen mal einen neuen Versuch starten.

Töchterlein hat schriftliches Abi fertig und für morgen Freunde eingeladen also werden so ca 6 - 8 starke Esser vertreten sein.

Hier im Forum schon viele gute Ideen gesammelt (Ring legen mit 2 AZK + Buchenholz, Backpapier ja aber nach 2 Min wieder raus ziehen ....). Leider habe ich noch keinen Pizzaring und muss daher mit Deckel auf / Deckel zu arbeiten.

Teig ist in Vorbereitung und wird über Nacht kühl gestellt.
Bin gespannt auf die Ergebnisse, werde berichten.
Wenn noch jemand Ideen hat, gerne.

Hier noch ein paar Fotos vom letzten Mal. Hat trotz der Anfangsprobleme sehr gut geschmeckt (ok, die erste nicht so aber die letzten waren lecker.

Gruß Ulli

Erste Pizza auf dem Grill-2.JPG
Erste Pizza auf dem Grill-9.JPG
 

Anhänge

  • Erste Pizza auf dem Grill-2.JPG
    Erste Pizza auf dem Grill-2.JPG
    214 KB · Aufrufe: 920
  • Erste Pizza auf dem Grill-9.JPG
    Erste Pizza auf dem Grill-9.JPG
    190,9 KB · Aufrufe: 957

Caesariooo

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hi Loreleygriller,
ich habe (bevor ich meinen Pizzaring gebaut habe) mit dem gleichen Set-Up gearbeitet. Hört sich meiner Meinung nach gut an.
Ein paar vereinzelte Briketts platziere ich zusätzlich immer direkt unter dem Stein. Ob das wirklich was bringt, weiß ich nicht, bilde es mir aber zumindest ein.

Statt Backpapier würde ich allerdings einfach Hartweizengrieß zum einschießen nutzen, die Pizzen "rollen" damit praktisch vom Schieber.

Viel Glück für die kleine Feier nach dem schriftlichen Abi deiner Tochter.
Gruß, Caesariooo
 
OP
OP
Loreleygriller

Loreleygriller

Militanter Veganer
Danke Caesariooo,

das mit dem Hartweizengrieß hab ich auch schon gelesen.
Aber bleibt der dann nicht unter dem Pizzaboden haften, backt auf dem Pizzastein am Boden fest?

Gruß Ulli
 

Caesariooo

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hi Ulli,

Du solltest natürlich nicht extrem viel Hartweizengrieß nehmen, brauchst du aber auch gar nicht.
Was das haften angeht: Ein wenig bleibt haften, macht den Boden aber eher crosser.
Vom Pizzastein kann man es nach dem Abkühlen ohne Probleme abbürsten, der wird eh nicht für immer so aussehen wie auf dem ersten Bild;)

Ich habe auch schon nur mit Weizendunst zum ausbreiten der Teiglinge gearbeitet, funktioniert ebenfalls super.
 

Grillbeobachter

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Hab gestern Pizza im BO mit Stein gemacht. Da blieb nichts haften. Und es waren "nur" 260 Grad
 

Matzel

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Bei der Variante ohne Pizzaaufsatz könntest du auch versuchen, den Deckel etwas versetzt aufzulegen und vielleicht auch etwas Holz auf die Kohle zu packen. Durch den Luftstrom und das Holz solltest du auf höhere Temperaturen kommen. Hartweizengrieß kann ich auch nur empfehlen.
 
OP
OP
Loreleygriller

Loreleygriller

Militanter Veganer
Hallo und Danke für die Antworten.

Buchenholz liegt schon bereit und auch Hartweizengrieß ist vorhanden.
Werde beides testen und über die Ergebnisse berichten.

Gruß Ulli
 

Matzel

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich sehe, dass du noch den Deckelhalter mit den "alten" Kunststoffrollen hast. Nicht mit der Hitze übertreiben, sonst schmelzen die Teile. Hier lohnt sich eventuell ein Tausch gegen die neuen Rollen. Die sind "keramischer" und hitzebeständiger.
 

youri1904

Veganer
Ich sehe, dass du noch den Deckelhalter mit den "alten" Kunststoffrollen hast. Nicht mit der Hitze übertreiben, sonst schmelzen die Teile. Hier lohnt sich eventuell ein Tausch gegen die neuen Rollen. Die sind "keramischer" und hitzebeständiger.[/QUOTE]


Wann wurden diese "keramischen" Rollen denn von Weber eingeführt ?? Ich hab mal bei meinem geguckt und bin der Meinung, dass das schon "keramische" sein könnten. Sie sind übrigens schwarz.

Da ich ja auch mit dem Gedanken spiele mal das Thema "Pizza" auf dem Weber zu versuchen :thumb2:
 

Matzel

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Die gibts so seit dem letzten Jahr. Schwarz klingt gut, auf dem Bild sehen die halt aus wie die alten Rollen, die heller sind (eben grau).
 

ja_mei

Garagen-Griller
5+ Jahre im GSV
Mit wem oder was muss man da Kontakt aufnehmen, damit man diese Dinger getauscht bekommt?
 
OP
OP
Loreleygriller

Loreleygriller

Militanter Veganer
Hallo Leute,

bin so satt ich mag kein Blatt mäh!

War super, vielen Dank für die Tipps. 2 x AZK, Buchenholz und den Deckel nicht ganz geschlossen gaben zeitweise über 350 Grad.
(Ob die Rollen gelitten haben sehe ich morgen)

Bilder und weiterer Bericht dann morgen.

Ulli
 

ja_mei

Garagen-Griller
5+ Jahre im GSV
OP
OP
Loreleygriller

Loreleygriller

Militanter Veganer
So, also dann heute noch mal die restlichen Infos.

Kugel mit 2 AZK angeheizt. Dabei die Kohle nicht ganz im Ring gelegt.
Vorne waren recht wenig, reichlich an den Seiten und die meisten hinten.
Denn Stein daher etwas weiter nach vorne gelegt. Trotzdem bei einer Pizza einen recht dunklen hinteren Rand bekommen.
Den Pizzastein gut aufgewärmt und bevor die erste Pizza drauf sollte noch ein paar dünne Buchenhölzer rechts, links und hinten aufgelegt.
Bei offenem Deckel schön anbrennen lassen. (Mit Deckel drauf hat das Holz nicht gebrannt sondern nur stark gequalmt)

Dann Pizza drauf und den Deckel nicht ganz aufgelegt sondern hinten einen schmalen Spalt offen gelassen. Temperatur stieg dann auf 300 Grad und zeitweise bis ca 35o Grad.
Die Nadel der Temperaturanzeige zeigte steil nach unten.

Pizzen wurden wunderbar kross am Boden und auch der Rand war super, meiner GöGa etwas zu knusprig aber ich fand es super.
Eimal wurde der oberer Rand etwas dunkel, die nächste Pizza hab ich dann nach der Hälfte der Zeit mal gedreht.

Auch der Belag war super gebacken, d.h. Hitze von oben war auch ausreichend vorhanden.

Insgesamt war ich mit den Ergebnissen sehr zufrieden und dies Dank der guten Tipps hier aus dem Forum.
Zum Schluss gab es dann noch einen Runde Bratäpfel.

So und hier noch ein paar Fotos.


P1000070.JPG

Erster Versuch, Stein lag hier noch etwas mittig, später weiter vorne. Leider hatte der Grieß etwas versagt und so hab ich zwei Min. mit Blech angebraten und erst anschl die Pizza auf den Stein geschoben. Ist aber nur bei der ersten passiert sonst lief es mit dem Grieß super.

P1000074.JPG

Das Buchenholz feuerte gut durch den hinteren Schlitz
P1070607.JPG

Hier die Ergebnisse
P1070608.JPG


Und die letzte Pizza
P1000080.JPG


Gruß Ulli
 

Anhänge

  • P1000070.JPG
    P1000070.JPG
    204,8 KB · Aufrufe: 568
  • P1000074.JPG
    P1000074.JPG
    111 KB · Aufrufe: 572
  • P1070607.JPG
    P1070607.JPG
    294,3 KB · Aufrufe: 524
  • P1070608.JPG
    P1070608.JPG
    247,8 KB · Aufrufe: 527
  • P1000080.JPG
    P1000080.JPG
    259,5 KB · Aufrufe: 582

Matzel

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Prima. Ich arbeite ja mit dem Pizzaaufsatz und einer Pizzaschaufel. Ich muss die Pizza zwischendurch auch immer ein wenig drehen, damit der Rand gleichmäßig braun wird. Es ja letztlich Geschmackssache, aber ich finde, dass du ein wenig zu viel Belag auf der Pizza hast. Da ist manchmal weniger = mehr. Weil so viel Zutaten mit Feuchtigkeit den Teig ziemlich stressen.
 
Oben Unten