• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Plankenlachs im Weber - direkt oder indirekt

MichWitz

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
Hallo in die Runde.

Beim Umräumen der Garage sind mir doch tatsächlich noch zwei Pakete Zedernholzplanken von meinem alten ODC in die Hände gefallen.
Irgendwann in 2008 habe ich die auch schon mal ausprobiert
20080816_13909.jpg


20080816_13906.jpg


Nun hab ich hier schon mal etwas rumgesucht hab aber noch ein paar kleine Fragen an die Fachwelt:
1. Die Bretter sind aus 2008, waren allerdings die ganze Zeit eingeschweisst - die sollten doch noch gehen, oder?

2. Damals hab ich eine Planke genommen und im ODC mit dem Trichtersystem indirekt gegrillt - nun möchte ich für eine Vergrillung (oder Verplankung ;) gern zwei Bretter nehmen - dann passt es nicht mehr ganz mit dem Indirekten grillen. Macht es Probleme, wenn Teile der Bretter direkt über den Kohlen sind? Oder lieber hintereinander Grillen und dafür immer indirekt (der Lachs braucht ja nicht länger als 20-25 Minuten)?

3. Ich möchte dazu noch Jakobsmuscheln oder Shrimps girllen - kann ich die auch auf die Planke tun oder lieber auf den Rost?

Danke für Eure Tipps!

der MichWitz
 

Anhänge

  • 20080816_13909.jpg
    20080816_13909.jpg
    544,1 KB · Aufrufe: 448
  • 20080816_13906.jpg
    20080816_13906.jpg
    559,3 KB · Aufrufe: 440

Truschi84

Putenfleischesser
Durch die Planke ist der Fisch ja indirekt ich hab die damals 1 Stunde Gewässer und dann direkt mittlere Hitze 20 Minuten glaub ich
 

Biertrinker

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
1. Natürlich gehen die noch. Warum nicht?
2. Erst direkt die Planke anknuspern, dann indirekt mit dem Lachs drauf.
3. Geht beides sehr gut auch auf der Planke
 
OP
OP
MichWitz

MichWitz

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
Super - Danke für die schnellen Antworten.
 
Oben Unten