• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

PP mit Grill-Pause?

dangerguitar

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Hallo liebe Grillexperten,

ich habe mal eine Frage. Ich plane mein zweites PP an einem kommenden Samstag. Da habe ich "grillunkundige" Freunde, die diesen Genuss einmal von mir hergestellt und geliefert bekommen sollen.... :anstoßen:

Damit das Ganze entspannt abläuft hätte ich folgende Idee bezüglich des Zeitplans/Grillplans, oder wie auch immer:

#1) Do Nachmittags Schweinenacken (denke mal so 2,5 kg) rubben

#2) Fr Abend ca. 19 h Nacken bei ca. 110-120 Grad Temperatur mit
Rauchchips für ca. 3 auf den Grill legen (bis 22:00 h oder 22:30 h)

#3) Dann PP vom Grill nehmen in JEHOVA legen und in einer Kühlbox/Wärmebox (however) mit Wärmeakkus (die üblichen Verdächtigen, also sprich mit heißem Wasser gefüllte Wasserflaschen) auf der aktuellen
Temperatur halten.

#4) Dann am Sa morgen (um ca. 07:00 h) das gute Stück, entsprechend ohne Rauchchips weitergrillen um dann spätestens um 19:00 h Essen zu können?

Glaubt ihr, daß dieser Plan (mit Grillpause) aufgehen wird, also sprich schmackhaft, zartes und saftiges PP dabei herauskommen würde, oder denkt ihr, dass dies eher in die Hose gehen würde (z.B. PP zu trocken, etc.)?

Hintergrund wäre der, daß ich das Moppen in der Schlußphase so wichtig finde, daß ich bei dem Auflegen abends (entsprechend der Durchgrillerei nachts) einfach Angst hätte die wichtigen Mopphasen zu verpassen bzw. zu verschlafen, sollte das PP recht "fix" sein.

Nicht, daß ich morgens um 07:00 h schon die perfekte KT habe und nicht gemoppt habe.

Vielen Dank Euch allen im Voraus.

Cheers

Chris

P.S Ich besitze ein ET732, weiß auch das mich das zum Moppen wecken könnte - bei entsprechende Temperatur-, aber fände das schon blöd nachts um 03 h oder 04 h zum Moppen aufzustehen :-D
 

maddjoe

Forums-Sonnenschein II
Ich sehe da kein Problem. "Phase 1" am Abend dient am ehesten dem Räuchern, sprich, gibt Aroma. Die eigentliche Garung passiert an Tag 2.
 

eintopf

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
ich weiss, es is hier verpönt, aber man kann durchaus den backofen benutzen...da stellste 70 grad oder so ein, dann haste ggf sogar ne künstliche plateauphase (falls dein schwein die net eh einplant) das tut dem PP sogar gut...
 

Mark3110

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Du kannst ja auch am Samstag früh beginnen und dann mit Jehova nachhelfen. So hab ich es am Freitag und geschmacklich tut es dem ganzen mal gar keinen Abbruch.
 
G

Gast-LDLiTp

Guest
Mal ne andere Frage, wieso auf zweimal??
Fang dich einfach am Freitag um 22 Uhr an,
dann ist es am Samstag auch fertig!?

Auch das mit dem Moppen erschließt sich mir nicht....
Übernacht wäre dann ja die Anfangsphase - also kannst du noch am SA den
ganzen Tag moppen....
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
OP
OP
D

dangerguitar

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Danke schon einmal für die Antworten.

Mal auf Eintopfs Hinweis mit dem Backofen zurück...

Du meinst also 3 h auf den Grill und dann bei ca. 70 Grad die Nacht im Backofen überstehen um dann morgens

entweder a) im Backofen das PP zuende zu grillen/backen

oder

b) quasi die künstliche Plateauphase im Backofen zu beenden
und dann regulär auf dem Grill weiterzumachen?

Gruß

Chris
 
G

Gast-LDLiTp

Guest
Also nochmal....

Würde durchgrillen... so schnell wird die Sau schon nicht rennen, wenn
du die Temp nicht über 120°C lässt!

Und falls es doch etwas schneller ist, kann man das fertige PP auch gut warmhalten...

Denn hast du keine Rennsau - ist deine Grillzeit doch eher sportlich kurz bemessen...
 

eintopf

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Danke schon einmal für die Antworten.

Mal auf Eintopfs Hinweis mit dem Backofen zurück...

Du meinst also 3 h auf den Grill und dann bei ca. 70 Grad die Nacht im Backofen überstehen um dann morgens

entweder a) im Backofen das PP zuende zu grillen/backen

oder

b) quasi die künstliche Plateauphase im Backofen zu beenden
und dann regulär auf dem Grill weiterzumachen?

Gruß

Chris
genau!
spiderpig hat natürlich recht>> so gehts auch, aber ich schlafe besser wenn ich weiss mein PP wird elektrisch überwacht. mein UDS läuft zwar ziemlich stabil, aber man weiss nie und ich behaupte vom geschmack is es scheissegal.
is natürlich cooler und wasweissich wenn man sagen kann:
dat fleisch war 20 stunden über holzkohle in ner alten tonne...
(aber wenn deine gäste hier net mitlesen kannste das auch so sagen)
:-D
 
OP
OP
D

dangerguitar

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
@xSpiderPigx

also du würdest Fr 22.00 h auflegen und hoffen, daß die Sau
bis morgens um 07 h (da habe ich ungefähr vor aufzustehen an dem Tag)
in den ersten 09 h also, erst bei maximal 70 - 75 Grad Celius wäre
um dann das Moppen anzufangen.

Sollte die Sau dann im frühen Morgen bez. Mittags fertig sein bis abends warmhalten, oder wie?

... wobei im Backofen könnte man dann (ich weiß, auch wenn es lange nicht so cool ist ;-) ) ebenfalls das Thermometer dranschmeissen und sich im Falle eines GAUs wecken lassen....:-D
 
G

Gast-LDLiTp

Guest
Yepp - genau so habe ich das gemeint... haben hier schon hunderte so gemacht...

Gut - ich kann halt beruhigt ins Bett gehen, da ich meine Kugel sehr gut
einstellen kann... Wenn Du dir nicht sicher bist - dann machs im BO.

Aber ohne Tricksen wird im Normalfall dein PP in 9h nicht fertig sein!!

Also wenn du dein Sportgerät im Griff hast – dann sollte das kein großes Ding werden.


Wenn das PP fertig ist – früher als erwartet – was ich nicht glaube…. dann pack es gut
in Jehova ein… Kühltasche mit zwei Flaschen – so sind 5-6 h kein Problem.

Aber wie schon gesagt – Deine Entscheidung – Du musst Dich damit gut fühlen :-)

Aber du kannst deine Freunde ja auch anlügen ;-)
 
G

Gast-LDLiTp

Guest
Schon 2 mal?? und das bei richtigen Temperaturen?

Die Temps sind hier schon echt entscheidend… macht nen großen
Unterschied ob man bei 110°C – max. 120°C oder bei 130°C + grillt/ smoked.

Das dürfte aber wohl eher die Ausnahme sein – aber klar – kann passieren!

Von daher hab ich ja auch empfohlen es so zu machen wir er sich wohl fühlt.:anstoßen:

PS: Natürlich spiegelt meine Meinung nur das wieder, was ICH machen würde,
was auf keinen Fall heißt, dass dies der richtige/ einzige Weg ist….:blah:
 
OP
OP
D

dangerguitar

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Also ich könnte mir derzeit vorstellen

um 19:00 h Freitags aufzulegen (mit Rauch), das Ganze für 3 h bis 22:00 h

dann ab in den BO (bei empfohlenen 70 Grad Celsius) bis ca. morgens 07 h

dann entweder ab auf den Grill oder einfach im BO lassen nochmals bis ca.
18:00 h (bei ca. 110 bis 120 Grad Celsius)

Das wären dann

a) 03 h Räucherzeit
b) 11 h Garzeit
c) 01 h Ruhezeit

Wären geamt 15 h für das PP, davon 14 h sozusagen Grillzeit oder BO-Bestrahlungszeit. Das müsste doch hinkommen, oder?

By the way: Meine Freunde freuen sich denke ich auf ein gutes Essen und da zählt der Geschmack.

Ich vermute, daß denen das auch recht wäre, wenn ich das PP mit dem Föhn zubereitet hätte, hauptsache es mundet :essen!:
 
G

Gast-LDLiTp

Guest
Ja - könnte klappen.... evtl. musst du dann halt am Schluss etwas beschleunigen - aber das ist kein Problem.

Aber das Ding dann vollens im BO fertig machen??? :puke:

Naja - musst du wissen, hat meiner Meinung nach dann halt nichts mehr von
nem PP... dann kannste es ja gleich mit nem bissle Raucharoma einmassieren und komplett im BO machen, dann brauchst du gar keinen Grill :hammer:
 

eintopf

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Schon 2 mal?? und das bei richtigen Temperaturen?

Die Temps sind hier schon echt entscheidend… macht nen großen
Unterschied ob man bei 110°C – max. 120°C oder bei 130°C + grillt/ smoked.

Das dürfte aber wohl eher die Ausnahme sein – aber klar – kann passieren!

Von daher hab ich ja auch empfohlen es so zu machen wir er sich wohl fühlt.:anstoßen:

PS: Natürlich spiegelt meine Meinung nur das wieder, was ICH machen würde,
was auf keinen Fall heißt, dass dies der richtige/ einzige Weg ist….:blah:
ja 2x bei 110 (MAX 120, aber nur kurzzeitig)...ja, ich weiss...war zufall, aber kann halt passieren.

ja ich weiss auch, dass BO "uncool" is aber ich behaupte, daß nach 3-4 stunden im UDS der rest relativ egal is...
keine frage macht man ein PP wenns geht nicht elektrisch!! (wobei dann pitmaster auch quatsch is!!)
aber ich glaube hier gehts net im true oder untrues grillen, sondern den gästen lecker essen servieren und das geht auf mehreren wegen.
 
OP
OP
D

dangerguitar

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
HI,

ok, an kann ja mit den Zeiten spielen.

Ich könnte mir als Masterplan jetzt folgendes vorstellen:

#1) Do einrubben
#2) Freitag um 16:00 h (mit Räucherchips) auf dem Grill starten bei 110 Grad
#3) Um ca. 22:00 h das gute Stück vom Grill nehmen und in den BO
verfrachten bei ca. 70 Grad (um warmzuhalten bzw. künstliche Plateauphase)
#4) dann am Sa um 07:00 h das Ding aus dem BO wieder zurück auf den Grill
bei erneuten 110 Grad

Damit müsste ich zeitlich auf der sicheren Seite sein, habe die maßgeblichen Grillzeiten streßfrei auf meine Wunschwachzeiten gelegt.

Wären dann

#1) 06 h Phase#1 (Räuchern auf dem Grill, etc.)
#2) 11 h Phase#2 (Garzeit)
#3) 01 h Ruhezeit

Damit wären wir auf Gesamt 18 h, das sollte doch wohl garantiert hinhauen, oder?

Wenn früher fertig, dann eben in den Kühlcontainer mit Jehova und Pipapo, etc.

Gruß

Chris
 

AntonioBN

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
aber ich glaube hier gehts net im true oder untrues grillen, sondern den gästen lecker essen servieren und das geht auf mehreren wegen.
Dann fragst Du aber im falschen Forum. Die Meisten, die sich hier tummeln haben eben den Anspruch, es tatsächlich auf dem Grill zu machen.

Regel Deinen Grill auf 90 - 100° ein, Start 22:00h und Du wirst sehen, dass alles prima wird. Am nächsten Tag die Temp moderat anheben und Du wirst ein traumhaftes PP haben.

Gruß

Antonio
 
Oben Unten