• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Pre-Fade's Chilis 2010

Pre-Fade

Veganer
10+ Jahre im GSV
Servus Chili-Liebhaber
auch ich versuch mich dieses Jahr mal an der Aufzucht der eigenen Chilis, denn selbst gemacht schmeckt immer besser 8-)
Meinen ersten Versuch hab ich mitte Dezember gestartet, mit den Jalastar F1 Samen. Diese hab ich dann nach dem Keimen wegen dem Licht in unseren Wintergarten gestellt, Temperatur war aber zu gering bei ca. 15°C. Den Wintergarten werd ich wohl wieder ab Mitte März bis Anfang Mai nutzen, danach wirds den Chilis da drin sowieso zu warm werden, bei Sonnenschein hat man wenn man nicht höllisch aufpasst da drin schnell mal 40°C und mehr... bekommt den Pflanzen meist nicht sonderlich gut.
Wintergarten.JPG

Wegen der derzeitigen Temperatur ham die Plänzchen wohl ihr Wachstum so gut wie eingestellt und kamen nicht recht vom Fleck, spargelten trotz der Jahreszeit jedoch absolut nicht(war wohl ein gutes Licht/Temperatur verhältnis). Die letzten zwei/drei Wochen hab ich sie dann wegen der Temperatur zu mir ins Zimmer gestellt und zwei billig WarmWhite-Neonröhren mit insgesamt 12W, die ich im Keller gefunden hab darüber gehängt.
Platzalt.JPG

Fazit:
Die Lampen brachten nichts, und aufgrund der Temperatur 22-23°C haben die Pflänzchen gespargelt wie verrückt.
spargeln.JPG

Heute hab ich dann im Baumarkt eine Doppelneonröhre mit insgesamt 36 Watt und Cool-White Brennern gefunden. Hab dann voller Eifer meine "Großen" schonmal umgetopft und unter die neue gute Lampe gestellt.
umgetopft.JPG

Außerdem auch nochmal neue Jalapenos und de Cayenne gesäht
Sorten.JPG

Die stehen jetzt an meinem Keimplatz auf dem guten alten Röhrenbildschirm. Und da mein PC fast den ganzen Tag läuft ham sie da so ca. 27°C am Tag, 24°C in der Nacht.
Keimplatz.JPG


Euch allen ein erfolgreiches Jahr:gs-rulez:
 

borgie

Grillkönig
Hi! Hast du dir auch die 2x 18Watt Feuchtraumleuchte geholt? Da habe ich die durchsichtige Abdeckung weggelassen und über den Röhren direkt an dem Plasikgehäuse Jehovafolie als Reflektor gepappt. Da kommt mehr Licht nach unten bei den Pflanzen an. Bei mir strahlen 2 Fluora Pflanzenröhren, aber hier und in anderen Foren fahren viele mit den "normalen" und viel preiswerteren Röhren mit der Lichtbezeichnung 865 und/ oder 840 sehr gut.
Jedenfalls sehen deine Zöglinge schon recht kräftig aus. Viel Erfolg wünsch ich dir!
 
OP
OP
Pre-Fade

Pre-Fade

Veganer
10+ Jahre im GSV
Ja, Ist die Feuchtraumlampe mit 2*18Watt. Da waren schon voreingebaut 840 (4000K) Cool-White Röhren drinnen mit dabei. Ich denke damit wirds klappen... wenn nicht, hol ich mir noch eine 865, da is noch n bischen mehr Blauanteil dabei. Reflektor überleg ich mir auch noch was, im Moment leuchtet das mein ganzes Zimmer aus, hab erstmal provisorisch nen Pappkarton mit Jehova beklebt und über die Lampen geschoben. Mal schaun was mir noch so einfällt.
Danke, ist ja meine erste Saison, hoffe das wird was.
Grüße,
Pre-Fade
 

alu

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
ziemlich früh aber gut!
habe auch angefangen letzte Woche. Mach die Tage noch Fotos.
Pass nur bei deiner Anzuchstation auf dem Monitor auf. Vllt legst du besser etwas unter damit die Abluft bei deinem Monitor weg kann. Stauhitze und Staub ergeben oft nen Kurzschluss...Unsere Lagerhalle ist letztes Jahr komplett ausgebrannt wegen einem Rückkühlgerät mit Stauhitze.


ffw(4).jpg
 
OP
OP
Pre-Fade

Pre-Fade

Veganer
10+ Jahre im GSV
uhh... das sieht ja gar nicht gut aus. habe schon was untergelegt, weils den pflänzchen dann doch n bischen zu warm wurde.
 
OP
OP
Pre-Fade

Pre-Fade

Veganer
10+ Jahre im GSV
So, auch bei mir gibt es mal wieder Neuigkeiten. Die Jalapenos haben nachdem ich ihnen etwas Tomatendünger verabreicht habe so richtig in fahrt.
So siehts derzeit unter der künstlichen Sonne aus, es haben sich nun auch zwei kleine Cayenne Pflänzchen dazugesellt.
Sonnenplatz.JPG

Hier mal die größte Jalapeno Pflanze
DieGrößte.JPG


Außerdem habe ich heute noch ein paar neue Chilisamen unter die Erde gebracht. Danke nochmal an Cruiser!

5* Habanero Red
5* Habanero Big Sun
5* Thai Chili
Anzucht.JPG
 
OP
OP
Pre-Fade

Pre-Fade

Veganer
10+ Jahre im GSV
So, heute habe ich auf meiner Chilifarm ein bischen umgebaut. Für die großen Jalapenos wurde es etwas eng unter dem Solarium
BILD2775.JPG

die größten
BILD2780.JPG

Deswegen sind diese nun vom Kunstlicht weggekommen und in den Wintergarten umgezogen, dort haben sie jetzt normalerweise schon genügend Licht, zumal sie ja jetzt nichtmehr so empfindlich sind.
BILD2781.JPG


Außerdem sind von der letzten Saat schon 3 Thaichili
BILD2776.JPG

und 1 Big Sun gekeimt
BILD2779.JPG

Diese teilen sich jetzt mit den 2 Cayenne den Platz unter der Sonne
BILD2782.JPG


Keine Angst, die Lampe leuchtet nicht lange nur für die 6 Pflänzchen. In den nächsten Tagen werden sich wohl noch ein par Big Suns, Habaneros red und Thaichili dazugesellen, man sieht schon sehr viele Keimansätze aus der Erde spitzen.

Grüße,
Pre-Fade
 
OP
OP
Pre-Fade

Pre-Fade

Veganer
10+ Jahre im GSV
so, bei den letzten ausgesääten Samen von Cruiser hatte ich eine für mich sensationelle Keimquote:
Big Sun 5/5 = 100%
Habaneros Red 3/5 =60 %
Thaichili 4/5 = 80%

Macht eine Quote von 80%. Ich denke das ist in Ordnung, werde wohl im nächsten Jahr immer den Kachelofen als Keimplatz wählen, da ist die Temperatur am konstantesten bei 28°C

Inzwischen sind auch alle Pflanzen in den Wintergarten umgezogen, da es dort beim derzeitigen Sonnenschein schon schön mollig warm wird und auch genügend Licht vorhanden ist. Fotos reiche ich heute Abend nach.
 
OP
OP
Pre-Fade

Pre-Fade

Veganer
10+ Jahre im GSV
Problem mit ein paar Chilipflanzen

Habe folgendes Problem:
Vor ein Paar Tagen bemerkte ich in meinem Anzuchtkasten, das eine der Thaichilis umgeknickt war. Kurz über der Erde waren 1-2cm des Stengels total Dünn und labberig, der Rest der Pflanze sah gesund total gesund aus. Nun ist heut das gleiche mit einer meiner Big Sun Pflanzen passiert. Wieder 1-2cm des Stengels total dünn und so flexibel wie ein Faden. Gestern war der Stengel noch normal dick und fest.
Habe jetzt beide Pflanzen ausgebuddelt und festgestellt, dass sie nur eine Pfahlwurzel senkrecht nach unten haben, aber keine Seitentriebe der Wurzeln o.ä.
Allerdings war an den Wurzeln oder der Erde keine Spur von Fäulniss oder Schimmel zu erkennen

An was könnte das liegen? Fotos hab ich leider keine, meine billig Digicam hat das Pflänzchen nicht scharf bekommen.

Vielen Dank für die Hilfe,
Pre-Fade
 

Bubumann

Fleischmogul
10+ Jahre im GSV
Das würde mich auch interessieren. Ich habe das gleiche Problem bei einigen meiner Chilis. Ich habs bis jetzt wieder besseren Wissens aufs umtopfen/zuviel Wässern geschoben.

Die Stengel sehen wirklich aus wie vergammelt/verfault !!!

Bitte ebenfalls um Aufklärung :domina:
 
OP
OP
Pre-Fade

Pre-Fade

Veganer
10+ Jahre im GSV
Die Stengel sehen wirklich aus wie vergammelt/verfault !!!

Ja, aber nur 1-2cm. Der Rest drüber schaut bei mir noch topfit aus.

Hab mir auch gedacht, dass es wohl an der Feuchtigkeit (eher zuviel Wasser wegen der einzelnen Wurzel liegt) oder evtl. an einem Nährstoffmangel bzw. Überschuss liegt.
 

borgie

Grillkönig
Vielleicht zu früh pikiert? Da kann es sein das die feinen Haarwurzeln abgerissen sind. Erst bildet sich der "lange Faden" mit den winzigen Haarwurzeln, dann bilden sich die Verzeigungen... etwa wenn das erste echte Blattpaar sich gut entwickelt hat. Einige meiner Keimlinge steckten nur im Tongranulat und Leitungswasser bis zum Ansatz des 2ten echten Blattpaares; Nahrungsmangel kann es dann ja nicht sein. Zu frühes Düngen zerstört die Haarwurzeln. Die Salze, wenn zu konzentriert, entziehen den Zellen der feinen Wurzeln das Wasser. Staunässe oder lange Zeit zu nasse Blumenerde lassen die Wurzeln faulen. Die Mikroorganismen die die noch nicht verrotteten Bestandteile der Erde zersetzen vermehren sich in dem nassen Substrat so stark das sie auch die Wurzeln zersetzen. Viele von diesen Bakterien leben unter Luftabschluss und die Luft kommt kommt in Matsch nicht weit....
Wenns am Licht liegt sind die Stengel eher sehr dünn und bleich und nicht in der Lage das Gewicht der Blätter zu tragen. Das schließe ich hier mal aus.
 
Oben Unten