• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Problem mit meinerm Jamie Oliver 57er Kugelgrill

Saint3010

Militanter Veganer
Hallo,

langsam verliere ich die Lust am Grillen und suche nun hier doch einmal nach Hilfe. Ich grille immer noch mit meinem offenen VA Stahlgrill den mein Vater mal selber gebaut hat. Und weiche auch immer wieder darauf aus.

Der Grund ist:
Ich habe mir (Vor schon 2 Jahren) in der Kaufland Treueaktion diesen Jamie Oliver 57er Kugelgrill gekauft (weil ich auch indirekt Grillen wollte mit Deckel. Dazu auch direct für ca100€ einen 57er Gusseisenrost bei einem Grillfachhändler geholt. Wollte ich schon immer haben.

Leider geht die Temperatur bei voller Kohlebeladung in Kohlegrillkörbchen Vollglut nie über 150 Grad, wenn der Deckel drauf ist und ja die Kohle geht sogar dann aus (erstickt). Ich habe sowohl oben das Abluft komplett geöffnet, als auch unten die Luftzufuhr.

Was kann ich machen, bzw was mache ich falsch? Ich habe schon so viel auspobiert.

Hoffe hier kann mir jemand helfen?
 

HansAmGrill

Schüsselkönig & Wok-Mod
Merkwürdig..
Das klingt ja, als wenn alle Lüftungsöffnungen zu sind?
Wir benötigen aber noch einige Infos.
Bilder würden auch viel helfen.
Welche Kohle? Wie entzündet?
Stellung Lüftungsschieber?
Wo stehen die Kohlekörbe?
Ein Kumpel hat auch den Jamie und ist voll zufrieden.
Der Rost hat damit nichts zu tun!
in Kohlegrillkörbchen Vollglut nie über 150 Grad
kann ich auch nicht glauben! laut Deckelthermometer? schon mal ein zusätzliches Thermometer benutzt?

Schon mal auf YouTube gestöbert?
Da gibt es jede Menge.
Das habe ich gleich als erstes gefunden

Wie schon gesagt Bilder von dir würden da helfen!
 

Cruiser

.
10+ Jahre im GSV
Sieht deiner auch so aus? (Bild hier im Forum geklaut)

Dann ist es kein Wunder bei den Öffnungen.

 

Fitz

Metzger
Bei den Mini-Öffnungen würde meiner auch aus gehen. Soll das so? :hmmmm:
 
OP
OP
S

Saint3010

Militanter Veganer
Hallo,

ja er sieht genau so aus, da dies der gleiche Jamie Oliver ist, wie der den ich habe. Ich habe auch schon alle Stellungen ausprobiert der Suaerstoffzufuhr. Und hier im Forum sehr viel bei den Jamie Oliver 57er Threads gelesen. Dabei aber nichts gefunden, das Andere auch dieses Problem mit dem Grill haben. Aber genau bei diesem Beitrag scheint es ja alles gut zu funktionieren.

Ich habe auch schon You-Tube Videos geschaut und viele Tipps im Inet gelesen, alles nichts gebracht.

Ich habe sowohl schon Grillbriketts von Weber, ProFagus als auch Birkenholzkohle verwendet, verhalten sich mit der Hitze alle gleich und gehen sogar aus. Ich verwende immer den Großßen Anzündkamin von Weber. Und mache den immer voll. Dabei ist es aber egal ob der komplett durchgeglüht war oder ich die Kohle anderweitig angezündet habe. Die Kohle geht aus, sobald Grillgut drauf liegt und ich den Deckel schliesse.

Ich frage gerade jetzt, da ich mich mal an einem Minion Ring und Pulled Pork ausprobieren wollte. Traue mich da aber nun nicht dran, da die Briketts ja schon ausgehen wenn sie komplett durchgeglüht waren beim normalen Grillen. Nachtrag, mit Offenem Deckel kann ich den Grill gut verwenden, da geht er dann auch nicht aus, kann dann aber nicht indirekt grillen, noch Pulled Pork machen.

Ich habe die Temperatur bisher nur am Deckelthermometer gemessen, aber mein Inkbird mit 6 Fühlern ist schon unterwegs zu mir.
Das Problem mit der Temperatur ist, das ich mir sicher bin das es stimmt, weil die Kohle ja wirklich us ist und keenerlei Hitze dann im Grill ist wenn ich ihn nach einiger Zeit öffne. Und das eben trotz voller Öffnung der Unteren Sauerstoffzufuhr.

Grüße Markus
 
OP
OP
S

Saint3010

Militanter Veganer
@HansAmGrill: Danke für den Tip, aber das möchte ich dann doch nicht.

Ich will ja wissen was das Problem mit meinem bisher ca. 5-6 mall benutzten JO ist.

Ich möchte mir ja genau das nicht, nämlich einen Neuen Grill zu kaufen. Das ist natürlich immer eine Option, aber derzeit nicht meine Option.
 

Gaseinsteiger

Grillkönig
Wie sieht denn der untere Teil vom Grill aus, nachdem du gegrillt hast? Bedeckt die Asche die Löcher? Dass die Löcher zu klein sind, kann ich mir nicht vorstellen. Wenn ich den Minionring am Laufen habe (57er Weber-Kugel), sind die unteren Schieber so weit zu, dass da auch nur noch ein paar Schlitze zu sehen sind. Und die sind dann kleiner, als die gezeigten Löcher. Ich kann mir vorstellen, dass die Asche nach unten fällt und die Löcher dann dicht macht. Bei mir bleibt die Kohle aber wo ich sie hingelegt habe, sie verbrennt bloss. Wenn ich fertig bin, sieht es fast so aus, als wäre die Kohle noch frisch. Wenn ich dann in die Kohle piekse, zerfällt sie. Es fällt also beim Grillen kaum was nach unten, was die Löcher verstopft. Falls das bei dir anders aussieht, könntest du mal probieren so eine Art Dessertring um die Löcher zu stellen, damit die Asche vom Minionring nicht auf die Löcher fällt.
 
OP
OP
S

Saint3010

Militanter Veganer
@Broiler83: Sorry was sind Head Beads?

@waltherman: Fotos mache ich sobald ich dazu komme.

@Gaseinsteiger: Ich habe da mal drauf geachtet, die Löcher waren eigentlich bisher nicht verstopft. Und gingen immer auf und zu. Mit einem Minionring hatte ich es ja noch nicht probiert, weil ich gerne erst in Erfahrung bringen würde, warum beim normalen grillen, die Kohle ja schon erstickt. Sobald ich beim normalen grillen mit geschlossenem Deckel arbeiten kann will ich das mit dem Minion Ring und Pulled Pork ausprobieren.
 

Gaseinsteiger

Grillkönig
@Gaseinsteiger du grillst bestimmt mit Head Beads, oder?
@Broiler83: Nein, ich nehme die Briketts der Kohlemanufaktur. Davor habe ich die 4h-Weber-Kohle genommen, aber die gibt's ja nicht mehr.

@Saint3010: Gerade wenn du nicht mit dem Minionring arbeitest halte ich die Wahrscheinlichkeit für hoch, dass sich die Löcher zusetzen, weil dann die Kohle (teilweise) eher in der Mitte liegt. Aber wenn du schreibst, dass die Löcher immer frei waren, kommt der Punkt nicht in Frage. Wie geschieht denn die Luftzufuhr unterhalb des Grills? Hat der auch einen Aschetopf oder ist es eine Schale? Wenn von unten keine Luft durch die Löcher kann, können die Löcher auf sein, wie sie wollen. Dann geht die Kohle auch aus.
 

Binoffline

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Mit einem Minionring hatte ich es ja noch nicht probiert, weil ich gerne erst in Erfahrung bringen würde, warum beim normalen grillen, die Kohle ja schon erstickt.
Ich glaube du wirst hier ein bisschen missverstanden..
Du versuchst indirekt (3 Zonen Glut?) zu grillen und kommst nicht über 150°C, deshalb traust du dich noch nicht an PP und andere Longjobs.

Richtig soweit?

Dein Problem liegt sicher an der zu kleinen Zuluft Öffnung. Ich selbst habe keine Jamie Oliver Kugel aber bei meinen Weber Kugeln muss da viel mehr Fläche offen sein um 150+ °C zu erreichen.

Für ein PP oder 3-2-1 Ribs brauchst du Temperaturen zwischen 95-120°C also wäre ein Minion Ring in deinem Grill vermutlich bei voll geöffneter Zuluft und ¾ offener Abluft ideal eingeregelt.

Was ich damit sagen will:
Für hohe Temperaturen ist die Öffnung unten warscheinlich zu klein, aber für Low&Slow mit Minion Ring reicht das locker und du solltest das ruhig mal versuchen.
Wie du damit indirekt grillen kannst (150-200°C) kann dir hoffentlich einer mit dem gleichen Grill beantworten.
 

PerformerGBS

Grillkönig
Supporter
Es gibt hier im Forum einen Umbau der Lüftungslöcher.

...

Tausch den Grill "einfach" gegen einen Weber oder Rösle. Wenn du schon 100 Euro für einen
Gussrost ausgegeben hast, ist der Rost eh mehr als das doppelte Wert als der Grill. Ich denke
nicht, dass du auf lange Sicht damit Spaß haben wirst.
 
OP
OP
S

Saint3010

Militanter Veganer
@waltherman: Ein Jamie Oliver Kugelgrill 57er.

@PerformerGBS: Danke für den Tip mit dem Umbau, den kenne ich auch schon und hatte ihn auch schon durchgelesen. Habe aber nicht wirklich viel Talent so einen Umbau zu machen. Ich zerstöre dabei höchstens den Grill, was ich aber nicht möchte. In Erster Linie sollte er ja auch funktionieren, wie er gekauft und entworfen wurde und die auch ohne Umbau. Zumindest die Grundfunktion des Grillens sollte funktionieren ohne ihn umbauen zu müssen. Aber wie gesagt, wenn die Kohle aus geht, ist nicht mal die Grundfunktion gewährleistet.
Ausserdem Weiss ich ja nicht ob der Umbau überhaupt hilft oder ob bei mir irgendein anderes Problem herrscht.

Wie ich bereits mehrfach erwähnt habe, ich möchte mir Neuen oder gebrauchten anderen Grill kaufen, sondern diesen Grill zum funktionieren bekommen. Also helfen mir diese Vorschläge: "Kauf dir einen Weber" oder "Kauf dir einen XY" nicht wirklich bei der Beantwortung meiner Frage,

@All: Heute abend mache ich Fotos und Poste sie hier.
 
OP
OP
S

Saint3010

Militanter Veganer
@Binoffline: Weiss nicht was du mit 3 Zonen Glut meinst.

Aber du triffst es fast auf den Punkt: da die Kohlen beim Normnalen Grillen aus gehen/ersticken, suche ich nach einer Möglichkeit dieses Problem zu beheben, bzw nach Gründen, woran die liegen könnte. Ich kann die Zuluft komplett offen haben und die Abluft in allen möglichen Stellungen haben, Temperatur bekommt der nicht.

Ich werde einfach mal einen Minionring probieren am Wochenende und PP versuchen. Das ich keine Hohen Temperaturen brauche bei PP oder Longjobs habe ich verstanden und ist mir klar. Nur muss ich auch für Niedrige Temperatur (95-120 Grad) den Grill auch bezüglich der Temperatur einregeln können. Da aber beim normalen Grillen, sogar komplett durchgeglühte Kohlen ausgehen, habe ich eben Angst, dass es auch genau so beim Minionring sein wird. Der muss ja die Kohlen weiter entzünden, wenn jedoch die Anzündkohlen schon erstickt werden, wie soll dann eine Entzündung der weiteren Kohlen erfolgen?
 

Ebbel

Grillgott
10+ Jahre im GSV
10 glühende Kohlen brauchen weniger Sauerstoff als 50 oder 60. Könnte mir auch gut vorstellen, daß L&S funktioniert.

Ich bilde mir ein, von dem Problem mit der zu geringen Zuluft im Zusammenhang mit dem Jamie-OLiver-Grill hier schon öfters gelesen zu haben. Kann mich aber auch täuschen, in den günstigen Kugeln wird oft an den Löchern gespart...
 

Binoffline

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
@Binoffline: Weiss nicht was du mit 3 Zonen Glut meinst.


So irgendwie war gemeint.
Da aber beim normalen Grillen, sogar komplett durchgeglühte Kohlen ausgehen, habe ich eben Angst, dass es auch genau so beim Minionring sein wird. Der muss ja die Kohlen weiter entzünden, wenn jedoch die Anzündkohlen schon erstickt werden, wie soll dann eine Entzündung der weiteren Kohlen erfolgen?
10 glühende Kohlen brauchen weniger Sauerstoff als 50 oder 60. Könnte mir auch gut vorstellen, daß L&S funktioniert.
Wie Ebbel eh schon geschrieben hat brauchen die paar Kohlen vom Ring ja nicht so viel Luft.
Zu Beginn würde ich mit 8-10 glühenden Kohlen starten und wenn sie im Grill sind,diei schief aufgesetztem Deckel 15-20 Minuten den Ring anwärmen lassen.
Deckel drauf und alle Lüftungen voll offen und nach weiteren 30min einregeln anfangen wenn die Temperatur zu hoch sein sollte.
Wenn die Temperatur eine Stunde konstant ist Fleisch drauf und im Stunden Abstand die Temperatur der Kugel kontrollieren.
 
Oben Unten