• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Probleme mit Gusspfanne

MrMatze

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

ich habe mir eine Lodge L10SKL gekauft und diese am Wochenende eingeweiht.
Der Plan war, einfache Bratkartoffeln zu zaubern.
Leider ging das Ganze total nach hinten los.

Lodge Pfannen sind ja fertig eingebrannt, daher habe ich nichts groß vorbereitet. Einmal mit klarem Wasser gespült und fertig.

Zunächst Speckwürfel ausgelassen. Auf zusätzliches Öl habe ich verzichtet, da ich dachte, die Speckwürfel geben genug Fett ab. Aber hier fing das Problem schon an. Die Würfel pappten am Pfannenboden an. Das ganze besserte sich auch nicht beim Hinzufügen der Zwiebeln, Kartoffeln und zusätzlichem Öl. Die Kartoffeln haben trotz ausreichender Hitze kaum Farbe bekommen.

Am Ende war lediglich der komplette Pfannenboden stark verkrustet, so dass ich die Pfanne nur mühsam wieder sauber bekommen und dabei die Beschichtung sehr in Mittleidenschaft gezogen habe. Ein paar braune Flecken sind am Pfannenboden immer noch sichtbar.

Hat jemand eine Idee, was ich falsch gemacht habe?
 

ferdy

Grillkaiser
@MrMatze
Ging mir bei meiner gerade neu eingebrannten Eisenpfanne ähnlich. Und das trotz zusätzlichen Fett. Beim nächsten Einsatz mit Kartoffelpuffern ging es dann schon viel besser. Die brauchen einfach ihre Zeit.
Aber mein angebacktes ging problemlos raus.
Wasser rein, aufkochen, rauswischen, fertig
 

Broilermanny

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Generell braucht eine Pfanne zum Braten...Fett.
Dein Speck hat hier nicht ausgereicht.
Zudem hoffe ich das Du die Pan vorher heiß ausgewaschen hast.
Ich kenne die Lodge Pfanne nicht, aber verschieden Hersteller schützen die Oberfäache mit Wachs oder Öl...oder...
 

Mike47

Hobbygriller
@MrMatze wie schon meine Vorredner gesagt haben die Pfanne braucht unbedingt Öl.
Ich bevorzuge Leinöl, es geht aber auch Sonnenblumenöl, Rapsöl ist eine Geschmacksfrage?
Vorallem, wenn du die Kartoffeln in die Pfanne tust und vorher mit dem Öl gespart hast klebt alles rein.
Ansonsten ist eine Stahlpfanne für Bratkartoffeln Gold wert.

Es grüßt Dich

Micha

20191105_120248.jpg
 

waltherman

Kugelzauberer
5+ Jahre im GSV
Lodge Pfannen sind ja fertig eingebrannt, daher habe ich nichts groß vorbereitet. Einmal mit klarem Wasser gespült und fertig.
Lodge hat ein gute Basisqualität. Ich würde aber primär die kleinen rauen Hubbel mit etwas 320er Schmirgelpapier einglätten. Und dann dann Gerichte mit reichlich Öl starten. Also 2-3 Esslöffel Öl.
Ein Steak muss sich leicht verschieben lassen.
 

Gaseinsteiger

Grillkaiser
Schau mal im Archiv vom Pfannendoc. Da findest du ganz viele Informationen zum Thema. Anfangs gehen stärkehaltige Sachen auch noch nicht so gut, die Patina muss sich erst ordentlich aufbauen. Und lass Säure nicht an die Pfanne. Tomatensauce und einen Haufen Zwiebeln anschmoren tut der Patina gar nicht gut. :o
 

StefanLausL

Landesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Ich habe meine Gusspfannen letztes Wochenende entsorgt.
Ich komme mit der Pflege einfach nicht klar.
Entweder ich muss sie ständig neu einbrennen, weil ich sie ohne Spüli nicht sauber bekomme.
Oder sie setzen Rost an.
Weg damit........ Die Eisenpfannen tun es auch und sind pflegeleichter

Meine gusseiserner Grillplatte nervt mich genauso.
Die wird auch ersetzt durch eine Edelstahl Plancha.
 

15.8

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
....aber doch nicht wegwerfen😳
Hier gibt es doch bestimmt Abnehmer....
 

5E8A5T14N.KR4C1N5K1

KEGgstremist & Pizza-Prediger & Radler-Sommelier
Supporter
@StefanLausL ich melde mich als Abnehmer ;)

Guss ist bei entsprechender "Pflege" einfach zu handeln. Mir machen meine Gussachen unheimlichen Spaß. Habe weniger Stahlzeug als Guss.

an den TE @MrMatze

Frittier am Anfang mehrfach was in der Pfanne. Das Fett baut ne Patina auf.
Zum waschen bzw die braunen Flecke wegbekommen: Pfanne mit kochendem Wasser aufgießen und wirken lassen über Nacht. Am nächsten Morgen das Wasser wegkippen und ne Bürste, grobes Salz, Kokosfett/ Öl nehmen und schrubben. Sollte den Gnies lösen. Danach mit heißem Wasser auswaschen unter Zuhilfenahme der Bürste, abtrocknen und mit Kokosfett einreiben. Fertig.

Ich mache ne Wiederholung: Frittier am Anfang mehrfach was in der Pfanne.

Viel Spaß mit der Lodge!
 

ferdy

Grillkaiser
Zum waschen bzw die braunen Flecke wegbekommen: Pfanne mit kochendem Wasser aufgießen und wirken lassen über Nacht.
Ich lasse das Wasser in der Pfanne aufkochen und reinige dann gleich mit einem Ringreiniger oder einer kräftigen Wurzelbürste.
Ging bisher alles raus. Einmal haben wir Outdoor eine Pfanne mit Wasser über Nacht stehen lassen, die durfte ich dann neu einbrennen.
Mache ich nie wieder.
 

5E8A5T14N.KR4C1N5K1

KEGgstremist & Pizza-Prediger & Radler-Sommelier
Supporter
Einmal haben wir Outdoor eine Pfanne mit Wasser über Nacht stehen lassen, die durfte ich dann neu einbrennen.
Mache ich nie wieder.
Mies sowas. Dann war die Patina aber sehr angegriffen bzw. nicht vorhanden.
ist mir bis dato noch nie passiert. Und ich hatte schon Die eine oder andere Schrubborgie. Danke @ferdy für den Tipp.
 

ferdy

Grillkaiser
Mies sowas. Dann war die Patina aber sehr angegriffen bzw. nicht vorhanden.
ist mir bis dato noch nie passiert. Und ich hatte schon Die eine oder andere Schrubborgie. Danke @ferdy für den Tipp.
Noch übler war nur als ich Schnitzel über Nacht gleich in der Pfanne in den Herd zum übernachten gestellt habe.
Ich weiß bis heute nicht in was sich das Fett verwandelt hat, das es die Patina komplett aufgelöst hat.
Ich habe alles weggeworfen, die Pfanne ausgeschmirgelt und neu eingebrannt.
 

waltherman

Kugelzauberer
5+ Jahre im GSV
Ich habe meine Gusspfannen letztes Wochenende entsorgt.
Ich komme mit der Pflege einfach nicht klar.
Entweder ich muss sie ständig neu einbrennen, weil ich sie ohne Spüli nicht sauber bekomme.
Oder sie setzen Rost an.
Weg damit........ Die Eisenpfannen tun es auch und sind pflegeleichter

Meine gusseiserner Grillplatte nervt mich genauso.
Die wird auch ersetzt durch eine Edelstahl Plancha.
Ich verstehe das. Eine Griddle kann man sehr gut anpolieren... Zeig mal deine Oberfläche.
 

Mike47

Hobbygriller
@StefanLausL schade um die Gusspfanne!
Nach der Benutzung darfst du auf keinen Fall das gebratene in der Pfanne bis zum nächsten Tag lassen.
Das gilt für alle Guss- Pfannen, Töpfe, Wok...
Nach dem verspeisen gleich mit heißem Wasser und einer Bürste reinigen.
Auf keinen Fall mit Spülmittel. Bei hartnäckigen Verschmutzungen mit Wasser aufkochen und danach mit heißem Wasser und einer Bürste reinigen.
Danach mit einem Zewa, trocken tupfen.
Dann mit Rapsöl, Sonnenblumenöl oder mit einer Pflegepasste für Guss einreiben fertig.

Es grüßt Dich

Micha
 
Oben Unten