• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Pulled Pork Grilldauer

Groh

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hi,

wer kann mir sagen, wie lange man für einen 3 kg Schweinenacken benötigt.
Geplant habe ich 105 Grad auf einem Monolith.
Kontrollieren tue ich die Temperatur mit einem BBQ-Guru.

Geplant habe ich 18 Stunden Grillzeit + 2 Stunden Ruhephase.

Leider lese ich immer mehr, dass die Grillzeit 20-22 Stunden häufig erreicht.

Meint Ihr, dass ich mit den 18+2 Stunden hinkomme oder soll ich doch liebe 20+2 rechnen?
 

Heylander

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Im Mono wird es eher schneller gehen. Es wird auch nicht schaden die Temperatur gegen Ende etwas an zu heben. 120°C sollte kein Problem sein.

Gruß
Carsten
 

DerHoss

Master of Mega OT
5+ Jahre im GSV
Supporter
★ GSV-Award ★
8 Stunden.
 

hape634

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
8 Stunden????? Schon, aber mit 145Grad GT aufwärts.
Ich würde auch so 18 Stunden anpeilen ----- da bist auf der sicheren Seite, und falls das Teil doch früher fertig ist: Warmhalten ist bei PP absolut kein Problem.

Viel Erfolg!!!
 

DerHoss

Master of Mega OT
5+ Jahre im GSV
Supporter
★ GSV-Award ★
8 Stunden????? Schon, aber mit 145Grad GT aufwärts.
Ich würde auch so 18 Stunden anpeilen ----- da bist auf der sicheren Seite, und falls das Teil doch früher fertig ist: Warmhalten ist bei PP absolut kein Problem.

Viel Erfolg!!!


Nein Nein. Acht Stunden insgesamt bei 130°C. Davon 5 Stunden blank , 4 mal moppen und 2...3 Stunden eingepackt in Pfirsichpapier. Habe ich schon mit 44 kg auf einmal gemacht. Alle Brocken waren gut.

Nennt sich die Texaskrücke. Fleisch eine Stunde vor Beginn aus der Kühlung holen. Am Ende mind. noch eine 1/2 Stunde liegen lassen bei ca. 70... 80°C.

Siehe:

http://www.grillsportverein.de/foru...mmen-20-09-2014-pulled-pork-ddb.221258/page-5


Grüße

Christian
 

Hellboy76

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Nein Nein. Acht Stunden insgesamt bei 130°C. Davon 5 Stunden blank , 4 mal moppen und 2...3 Stunden eingepackt in Pfirsichpapier. Habe ich schon mit 44 kg auf einmal gemacht. Alle Brocken waren gut.

Nennt sich die Texaskrücke. Fleisch eine Stunde vor Beginn aus der Kühlung holen. Am Ende mind. noch eine 1/2 Stunde liegen lassen bei ca. 70... 80°C.

Siehe:

http://www.grillsportverein.de/foru...mmen-20-09-2014-pulled-pork-ddb.221258/page-5


Grüße

Christian


Glaub dem Mann, er weiß wovon er spricht. So gelingt es sicher und ist sehr gut planbar.

Auf die "klassische" Weise hast halt immer Schwankungen in der Zeit der Zubereitung. Zwischen 15 und 24 Stunden ist alles drin, und das ist für dich ja nicht gerade optimal...

Gruß,

Hellboy76
 

hape634

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Glaub dem Mann, er weiß wovon er spricht. So gelingt es sicher und ist sehr gut planbar.

Auf die "klassische" Weise hast halt immer Schwankungen in der Zeit der Zubereitung. Zwischen 15 und 24 Stunden ist alles drin, und das ist für dich ja nicht gerade optimal...


Alles klar!
Ich wollte ja auch keine Kompetenzen in Frage stellen ;-) ;-) .

Nach der genaueren Darlegung is jetzta eh alles klaro!
Nur habe ich doch auch schon etliche PP´s vergrillt und neben denn Standarterfahrungen auch einige wilde Ausreisser dabei gehabt!
z.B.:
http://www.grillsportverein.de/forum/threads/raketen-pulled-pork-nach-the-austrian-way.231135/

Schönen Tag euch allen noch
lg
Hermann
 
Oben Unten