• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Pulled Pork - konstante Temperatur?

Rulfkatz

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

habe mir kürzlich einen Smoker zugelegt und diesen am Wochenende eingebrannt. Die Temperatur einigermaßen konstant zu halten war eine ziemliche Herausforderung, aber war ja auch das erste mal.

Mir stellt sich jetzt nur die Frage, wie ihr das bei PP handhabt. Am Kugelgrill wars ja kein Problem. Hab meist am Vorabend begonnen, Minionring gelegt und nachts einmal aufgestanden um zu checken ob er noch konstant läuft. Das hat stets super funktioniert.

Wenn ich das nun am Smoker machen möchte, erscheint mir das Ganze schon ein wenig komplizierter. Möchte ehrlich gesagt nicht jede Stunde aufstehen um Holz nachzulegen, da brauch ich mich gar nicht hinzulegen.

Wie handhabt ihr das? Schafft man es den Smoker so einzuregeln, dass er auch mal 3-4 Stunden am Stück konstant läuft?

Danke schon mal für eure Antworten!
 

DerHoss

Master of Mega OT
5+ Jahre im GSV
Supporter
★ GSV-Award ★
Hallo,

dann verkaufe das Ding besser wieder. Sorry ist aber leider so.

Anderer Tipp:

PP mit der Texas Krücke machen bei 130°C. Dann braucht es "nur" sieben Stunden. Und niemand muss nachts aufstehen. Früh schon; aber nicht in der Nacht.

Die Temperatur lässt sich durch Einsatz einer Wasserschale in der Feuerbox besser konstant halten.

Es bleibt aber dabei zwei oder dreimal pro Stunde ein Stück Holz nachzulegen.

Ein (Stuken?) pro Stunde halte ich schon für kaum möglich.

Grüße

Christian
 
OP
OP
R

Rulfkatz

Militanter Veganer
Danke für deine Antwort, nur der erste Satz ist unnötig.
Ist ja nicht so, dass man nur PP drauf machen kann :rolleyes:
Gibt ja genug andere gute Sachen, die weit nicht so lange dauern.

Ging mir nur darum, ob ich nun die Nacht durchmachen muss wenn ich PP am Smoker plane oder nicht (wie eben beim Kugelgrill).

Werde es dann eher so handhaben, dass ich beim PP eher auf dem Kugelgrill bleibe. Oder es erst mal 3-5 Stunden smoke und dann auf den Kugelgrill umdisponiere. Hab keine Lust die ganze Nacht durchzumachen wenn ich am nächstne Tag dann eine fette Fete habe.

Den Trick mit der Krüke kenn ich schon, bin ich aber nicht so der Fan von.

Trotzdem danke nochmal, muss mich erst mal einleben und meine Erfahrungen machen.
 

subek

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Servus,
ja Smoker und Longjobs sind ne Herausforderung :-D
Ich cheate hier auch hin und wieder mal.
Ich werde mir aus Faulheit für Longjobs einen Gassmoker besorgen.

Und du hast Recht im Smoker gehen auch wunderbare Quickies.
Schweinebraten geht locker in 2 Stundne
Hähnchenschlegel
Ribs, Wings
Aber was kaum einer macht :-D

Diesen Ofenkäse im Smoker. Unglaublich gut!!!!
 

Arminth

Meister Lampe & WLANThermo Papa
10+ Jahre im GSV
Man kann auch mal Brekkis im Smoker nehmen. Auch wenn es den Puristen jetzt wieder kalt den Rücken runter läuft.

Grüßle
Armin
 

DerHoss

Master of Mega OT
5+ Jahre im GSV
Supporter
★ GSV-Award ★
Man kann auch mal Brekkis im Smoker nehmen. Auch wenn es den Puristen jetzt wieder klat den Rücken runter läuft.

Grüßle
Armin


Das stimmt. In der prallen Sommersonne erreicht der Smoker über 60°C. Ganz ohne Feuer. Biss 110°C ist dann nicht mehr viel.

Aber gailer is scho...
 

Arminth

Meister Lampe & WLANThermo Papa
10+ Jahre im GSV
Vor- und durchheizen mache ich auch mit Holz. Aber zum Temperaturhalten über einen gewissen Zeitraum ist es schon auch möglich mit Brekkis. Hab ich an Weihnachten mit der Gans gemacht. Sonst hängst du ja dauernd draussen. Da gehen dann auch die Cocos-Kohlen sehr gut, mit denen ich sonst nicht so richtig warm werde.
Bei deinen Monstern hingegen wird es mit Brekkis schwer. Da brauchts schon mal ein zwei Festmeter deutschen Waldes zum Warmmachen! ;-)

Grüßle
Armin
 

DerHoss

Master of Mega OT
5+ Jahre im GSV
Supporter
★ GSV-Award ★
Vor- und durchheizen mache ich auch mit Holz. Aber zum Temperaturhalten über einen gewissen Zeitraum ist es schon auch möglich mit Brekkis. Hab ich an Weihnachten mit der Gans gemacht. Sonst hängst du ja dauernd draussen. Da gehen dann auch die Cocos-Kohlen sehr gut, mit denen ich sonst nicht so richtig warm werde.
Bei deinen Monstern hingegen wird es mit Brekkis schwer. Da brauchts schon mal ein zwei Festmeter deutschen Waldes zum Warmmachen! ;-)

Grüßle
Armin


Och das geht eigentlich . Vier Bananenkisten voll für einen 8 Stunden Törn. Das sind eng gepackt 0,2 Raummeter. So ein 22" Smoker braucht halt mehr als ein 16"... noch größere noch mehr. Ich habe es nie gestoppt. Aber so alle 20 Minuten lege ich ein manchmal auch zwei Scheite nach.

Grüße
 

GrillingSteve

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Finde den ersten Satz von @DerHoss "dann verkaufe das Ding besser wieder." schon irgendwie angebracht. Denn es hat was damit zu tun, für welche Zwecke mein ein Gerät anschafft. Ein Smoker im Over-Night-Betrieb ist eben schwer möglich - dafür gibt es eben andere Gerät (Kugel, Kermik, Gassmoker).

Smoker benutzt man doch meistens, weil man BOCK drauf hat ständig Holz nachzulegen; eben so als Showelement bzw. als "Beschäftigung". Aber man sollte vorher sich schon überlegen wofür ein Gerät geeignet ist.

Aber nichts für ungut.
 

DerHoss

Master of Mega OT
5+ Jahre im GSV
Supporter
★ GSV-Award ★
Finde den ersten Satz von @DerHoss "dann verkaufe das Ding besser wieder." schon irgendwie angebracht. Denn es hat was damit zu tun, für welche Zwecke mein ein Gerät anschafft. Ein Smoker im Over-Night-Betrieb ist eben schwer möglich - dafür gibt es eben andere Gerät (Kugel, Kermik, Gassmoker).

Smoker benutzt man doch meistens, weil man BOCK drauf hat ständig Holz nachzulegen; eben so als Showelement bzw. als "Beschäftigung". Aber man sollte vorher sich schon überlegen wofür ein Gerät geeignet ist.

Aber nichts für ungut.

Tja aber die Illusion drei bis Stunden von allein laufen zu lassen bleibt halt genau so eine. Nicht mal eine Stunde. Aber GENAU DAS macht den Reiz dieser Geräte aus. Das Feuer qualmfrei zu beherrschen und die Temperatur über Stunden +/- 10°C zu halten ist schon eine kleine Kunst. Aber so schwierig nun wieder auch nicht. Wenn man einige Ratschläge beachtet. Und keiner muss sich die Nacht um die Ohren hauen.

Sonst bleiben nur

PelletSmoker
Watersmoker
Backwoods Smoker (Good!!)
und andere.


Grüße

Christian
 
OP
OP
R

Rulfkatz

Militanter Veganer
Finde den ersten Satz von @DerHoss "dann verkaufe das Ding besser wieder." schon irgendwie angebracht. Denn es hat was damit zu tun, für welche Zwecke mein ein Gerät anschafft. Ein Smoker im Over-Night-Betrieb ist eben schwer möglich - dafür gibt es eben andere Gerät (Kugel, Kermik, Gassmoker).

Smoker benutzt man doch meistens, weil man BOCK drauf hat ständig Holz nachzulegen; eben so als Showelement bzw. als "Beschäftigung". Aber man sollte vorher sich schon überlegen wofür ein Gerät geeignet ist.

Aber nichts für ungut.

Leute, ich habe nirgends geschrieben, dass ich keine Lust auf Holz nachlegen habe und gerne einen vollautomatischen Smoker hätte, sondern einfach nur gefragt, ob es möglich ist, die Temperatur im Smoker auch mal für 3-4 Stunden ohne nachlegen konstant zu halten. Nicht mehr und nicht weniger. Ich habe auch nirgends geschrieben, dass ich mir den Smoker lediglich gekauft habe, um PP zu machen. Keine Ahnung was hier in meine Frage jetzt reininterpretiert wird.

Und deiner zweiter Absatz trifft für mich genauso gut auf einen gewöhnlichen Grill zu. Und trotzdem lass ich meinen Grill auch mal für ein paar Stunden allein. Könnte man jetzt genauso gut einwerfen "Pfff, dann wirfs doch gleich ins Backrohr".

Aber wie du schon sagst, nichts für ungut.
Will jetzt hier auch keine Diskussion entfachen, hätte einfach gerne ein paar Tipps (wenns denn welche gibt) ohne jegliche provokante Einwürfe.
 

GrillingSteve

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Mein Posting hatte ich nicht auf dich persönlich bezogen, sondern hielt es allgemein. Nicht das Du da jetzt was durcheinander bringst.
 

DerHoss

Master of Mega OT
5+ Jahre im GSV
Supporter
★ GSV-Award ★
Hmm ,

also ein kurz/knackiges "nein, das geht nicht" wäre jetzt mir zu wenig gewesen. Ich versuche schon zu erklären und Tipps zu geben.

Und das leichte Gefrotzel nicht zu ernst nehmen.

Grüße
 

futzy72

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
dann verkaufe das Ding besser wieder. Sorry ist aber leider so.

Hört sich zwar krass an, ist aber leider so.
Long Job`s mit Holz sind Schlaf-Killer.
Breckies kann man nehmen, nur ganz ehrlich dann nehm ich ne Kugel und keinen Smocker.

Wobei ich meinen Smocker nicht missen möchte, aber nur als ein Gerät von vielen.
Je nachdem was ich machen möchte.
Tipp anzusmocken und dann in die Kugel zu wechseln, wenn Du es Stressfrei willst.

Frank
 
OP
OP
R

Rulfkatz

Militanter Veganer
Hmm ,

also ein kurz/knackiges "nein, das geht nicht" wäre jetzt mir zu wenig gewesen. Ich versuche schon zu erklären und Tipps zu geben.

Und das leichte Gefrotzel nicht zu ernst nehmen.

Grüße

Passt schon, dein Kommentar hilft mir auch schon weiter ;)
War nur irritiert durch deinen Satz, weil ich nirgends geschrieben habe dass ich mir den Smoker lediglich für Long Jobs zugelegt habe.
 

futzy72

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
sondern einfach nur gefragt, ob es möglich ist, die Temperatur im Smoker auch mal für 3-4 Stunden ohne nachlegen konstant zu halten. Nicht mehr und nicht weniger.

Nein.
Nur mit Breckies. Nicht mit Holz.
Und nein Deine Frage ging ja um Long Job`s hier speziell PP .
Aber der Smocker kann ja mehr nur die Fragestellung ging ja nicht in die Richtung.
Ich persöhnlich liebe das Raucharoma, das kriege ich aber nur durch`s Holz.

Frnk
 

D.D.

Saubäääääär!!!
10+ Jahre im GSV
Bleib so lange an der Sache dran, bis das Fleisch ordentlich Farbe hat.
Pack es in Alufolie und gare es fertig.
Ab dem Zeitpunkt kannst du ruhig mal ein Auge zu machen.
Bei einer nicht zu großen Menge kannst du das Zeugs auf die Kugel verfrachten.
Was vom Kohleaufwand sicher nicht so hoch ist.
Oder du lässt im Smoker einen Brikettshaufen langsam abbrennen.
Und sollte die Temperatur wirklich in den Keller gehen, startest du wieder die Angelegenheit.

Und ganz unter uns.
Es wird kein Schwein interessieren, wenn du die letzten Stunden der Zubereitung das Rohr in der Küche die Arbeiten machen lässt.
 
OP
OP
R

Rulfkatz

Militanter Veganer
Bleib so lange an der Sache dran, bis das Fleisch ordentlich Farbe hat.
Pack es in Alufolie und gare es fertig.
Ab dem Zeitpunkt kannst du ruhig mal ein Auge zu machen.
Bei einer nicht zu großen Menge kannst du das Zeugs auf die Kugel verfrachten.
Was vom Kohleaufwand sicher nicht so hoch ist.
Oder du lässt im Smoker einen Brikettshaufen langsam abbrennen.
Und sollte die Temperatur wirklich in den Keller gehen, startest du wieder die Angelegenheit.

Und ganz unter uns.
Es wird kein Schwein interessieren, wenn du die letzten Stunden der Zubereitung das Rohr in der Küche die Arbeiten machen lässt.

Vielen Dank für die Antworten!

Ich werde wohl mal zwei Varianten testen.
1.) Ein paar Stunden am Smoker und dann ab auf die Kugel (man sagt ja ohnehin, dass das Fleisch ab einem gewissen Gargrad keinen Rauch mehr annimmt)
2.) Ein paar Stunden offen smoken und dann ab in die Alufolie

Mal sehen, welche Variante mich mehr überzeugen wird.
 
Oben Unten