• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Räucherchips im Kamado beim Longjob

ElDarkwing

Veganer
10+ Jahre im GSV
Hallo zusammen, morgen steht mein 2tes Pulled Pork auf dem Mono an und ich möchte gerne richtig Räuchern. Ich hab mir die Jim Beam Räucherchips gekauft und muss diese lt. Beschreibung ne halbe Stunde Wässern. Jetzt kommen aber die Fragen.......
1. wieviel nehme ich?
2.wie verteile ich die ?
3. wann ist der richtige Zeitpunkt?
Ich schütte 3 Kilo Holzkohle in den Mono und Zünde dann mit 1-2 Anzünder von unten. Insgesamt kommen da 5 Kilo Nacken drauf (2x2.5).
 

Xonox

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hallo ElDarkwing,
Viele Leute hier waessern die chips nicht im Kamado ich persoenlich habe meinen erst seit 3 Wochen und habe beim letzten Mal auch nicht gewaessert funzt einwandfrei.
Ich nutze bei kleinen Chips so eine doppelte Handvoll und verteile sie ueber die oder das Glutnest (ist ja ein LJ da wirst du bestimmt nur ein Nest haben wollen). Da du den Rauch ja in der Anfangsphase haben willst, macht es keinen Sinn die Chips dorthin zu platzieren wo die Kohle erst in 5h glueht.
Zu deinen 3. Punkt streiten sich die Gelehrten Stichwort "unsichtbarer Rauch". Manch einer hat einen bitterern Geschmack des Rauches und macht dafuer den sichtbaren Rauch verantwortlich. Ich persoenlich sehe das nicht so eng und raeuchere von Anfang an fuer ca. 1h und habe immer einen schoenen Rauchring und -geschmack gehabt.

Gruss aus Peking
Lars
 
G

Gast-153oNg

Guest
Ich habe ein Bürgermeisterstück auf dem Mini-Ei gemacht, welches aber auch nur 1,3Kg hatte. Da waren 2 Hände Buchenstücke deutlich zu viel, auch wenn sie direkt innerhalb der 1. Stunde für Rauch gesorgt haben. Es läßt sich wohl schwer pauschal sagen, wie viel Holz es sein soll, da es sicher maßgeblich auf die Holzsorte ankommt.
In der Regel sind Obsthölzer "milder" in der Rauchnote, wo hingegen Buche und Hickory schnell ins unangenehme umschlagen können, wenn zu viel genommen wird.
Zudem habe ich den Eindruck, dass im Ei weniger Holz für gleiche Intensität benötigt wird, wie z.B. im Vergleich mit nem Smoker (der ja per se mit Holz geheizt wird, trotzdem nicht so übertriebenen Rauchgeschmack hervorruft, wie ne Hand zu viel Holz im Ei).

Welche Holzsorte ist es bei den von Dir gekauften Räucherchips?
Ich würde empfehlen mit weniger zu starten, und von Versuch zu Versuch zu steigern. Also evtl. mit einer guten Hand Holzchips starten?

Grüße
 

Hellboy76

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich wässere die Chips die ich benutze etwa 30 Minuten in warmem Wasser.

Zum Räuchern gebe ich erst zwei Räucherschienen dazu, dann alle 40 Minuten etwa eine weitere Schiene voll. Die Chips rauchen ziehmlich lange, denn die Öffnungen des Mono sind ja auch fast komplett geschlossen und der Rauch bleibt drin bzw. die Chips verbrennen nicht so schnell.

Wenn du eine KT von über 65 Grad hast kannst mit Räuchern sowieso aufhören, da nimmt das Fleisch kaum noch Aroma an.

Gruß,

Hellboy76
 

schmaxx

Veganer
Ich stelle mal eine These in den Raum und vermute Zustimmung, bin aber nicht sicher, auch durch fehlende Erfahrung und lasse mich somit auch gerne belehren:

Bei Holzstücken/Chunks müsste die Temperaturschwankung beim Erreichen eines solchen Stückes und der Entzündung doch größer ausfallen als bei gezielt eingetreuten Chips, zumal diese ja auch noch (i.d.R.) gewässert sind. Oder?? :hmmmm:
 
OP
OP
E

ElDarkwing

Veganer
10+ Jahre im GSV
Also leg ich die Chips in die Mitte von der Holzkohle und zünde trotzdem von unten an!? Die Räucherschiene will ich dafür erst gar nicht benutzen-darüber hab ich die Pellets eingeschoben-das war dann auch immer Pi mal Daumen - hat mal geraucht und mal nicht oder halt später....
 

Wokajo

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,
meine Erfahrung ist, erst den Mono anzünden und ohne Deflektor und Rost erstmal auf die gewünschte Temperatur bringen.
Dann zügig Deckel auf, Teile rein, Deckel zu.
Die Holzchips erst über die Schiene einführen wenn das Fleisch aufgelegt ist. (ungewässert)

Nur wenn ich Chunks benutze lege ich die dann ein wenn ich den Deflektor mit Rost einbaue.
Dann muß aber auch zügig das Fleisch aufgelegt werden weil es sofort anfängt zu rauchen.

Ich hoffe es hilft und
schöne Grüße aus Düsseldorf
Wolf :metal:
 

stuka

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Im Ei benutze ich gar keine Chips mehr nur noch Chunks.
Aus meiner Sicht die bessere Methode.

Gruß Stuka
 

Hellboy76

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Dass die Chunks gut funktionieren will ich absolut nicht bestreiten.

Ich hab sie selber aber noch nicht genutzt, da ich dann den großen Vorteil vom Mono nicht mehr nutzen könnte? Da kann ich über die Schiene halt dosieren wie ich möchte, und auch so lange ich möchte...

Bei einem BGE ist es klar, die Chunks halten länger als Chips, aber nachschieben ist nicht möglich ohne alle "Innereien" auszubauen, oder?

Vielleicht sehe ich das ja auch falsch? Ich lasse mich gerne eines Besseren belehren und lerne gerne was dazu.

Gruß,

Hellboy76
 

mctwist

Metzgermeister
2-3 Hände voll Chips, 30-60 min wässern. Oben außen an einer Seite anzünden und dann die Chips auf der Hälfte der Kohle verteilen, auf der Du angezündet hast. Raucht ca 2h und ist imo nicht zu viel.
 

Xonox

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Zwischen Rauch und Rauchring besteht kein Zusammenhang.

:prost:
Hi @Cruiser ,

da hab ich wieder etwas dazu gelernt. Ich dachte tatsaechlich, dass ein direkter Zusammenhang zwischen dem Rauch und dem Rauchring besteht schliesslich heisst das bloede Ding ja so.
Dein Hinweis hat mir keine Ruhe gegeben und ich habe noch einmal recherchiert. Fuer alle die dies auch interessiert hier eine ganz gute Erklaerung.

http://www.grillsportverein.de/forum/threads/smoke-ring-ohne-holzbeigabe-moeglich.223516/#post-2058261

Gruss Lars
 
OP
OP
E

ElDarkwing

Veganer
10+ Jahre im GSV
Also jetzt bin ich mit dem PP durch-was fürn Sch...! Zuerst hab ich selbstgeköhlerte Kohle genommen und die gewässerten Chips fleißig verteilt-2 Hände voll. Dann von unten angezündet und gewartet, das das Teil auf Temp. kommt. Allerdings musste ich bei 50 ° abbrechen. Das sah aus, als ob Jim Knopf und Lukas unterwegs nach Lummerland waren - wer da die Lok war, könnt ihr euch ja denken! Es lag auch nicht an den Chips!!!! Die Kohle war ja sowas von Mist, das ich se mitten in der Nacht rausgeschaufelt hab und tatsächlich mit der Monolith Kohle neu gestartet bin (ein paar Chips konnte ich noch retten). Naja, das PP ist gut geworden-das Räuchern kann man sich aber schenken beim PP - glaub ich. Der Rub hat schon nen anderen Geschmack gebracht - aber der rest......

THX für eure Hilfe
 

Spartaner

Dauergriller
Servus, ich arbeite auch ganz gern mit Chunks. Diese sollten im Keramik-Ei nicht so extrem groß sein, da sie komplett abbrennen und die Temperatursteuerung dadurch stark beeinflussen ... das ist im WSM mit Wasserschale anders. Hier findet man sogar nach sechs Stunden Risbszubereitung noch größere, natürlich verkohlte Holzreste. Daher gebe ich @Hellboy76 recht und denke, dass die Räucherschiene die beste Methode für das Ei (in meinem Fall ein Mono) ist.
Geräuchert wird bei mir erst, wenn der Mono eingeregelt ist und das Fleisch draufliegt. Buche ist sehr intensiv, Hickory dagegen weniger und Obsthölzer auch - daher nutze ich lieber die, da sie eine mildere Note ans Fleisch bringen. Den Rauchgeschmack mag ich schon und würde ungern darauf verzichten wollen - ist aber Geschmacksache.
Normalerweise heißt es ja, dass das Fleisch nur die ersten Stunden den Rauchgeschmack annimmt ... die ganze Zeit braucht also nicht geräuchert werden!
 

muellar

Militanter Veganer
Ich nehm immer den Dragonfire für das Anheizen im Ei. Da kann man sich ne schöne "Glutstraße" direkt unter dem Einlass der Räucherschiene einrichten. Bei mir sind es zwei Hände für ein PP. Auch wenn ich lange kein Hickory mehr hatte, war ich letztes Mal wieder total begeistert. Ich räucher aber meistens nur die erste Stunde, bisher war es schon immer gut rauchig. Letztens habe ich Apfel ohne Wässerung genutzt und ich konnte jetzt keinen wirklichen Unterschied feststellen.
 

Chaz_Kam

Militanter Veganer
...ich bevorzuge auch chunks (ich fand chips haben der Temp beinflusst)....mit meinem Saffire kann ich die Chunks mit schiene zugeben - weil es ein runde schiene ist und nicht nen flache schiene wie bei Mono oder mein alten Saffire....wenn ich nur nen leichte rauch note haben will, und nicht nen long job mache dann benutze ich auch chips...ich glaube die experten streiten sich über nass oder trocken. Weil ich die smokewoodchunks benutze die sind leicht feucht (whiskey / port)...

171.JPG


284.JPG
 

Anhänge

Oben Unten