• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Räuchergold?

Adolar

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo @all,
hat jemand Erfahrung mit dem Räuchergold von der Fa. Hausschlachtereibedarf? Ich wollte mal was Anderes versuchen und habe das meinen Buchenspähnen beigemischt. Resultat war - viel zu strenger Rauchgeschmack. Die GöGa hat sofort abgewinkt.
Wie dosiert Ihr das Zeug? Auf der Packung steht leider nix.
Ich bin folgendermaßen vorgegangen:
Sparbrand bis zur Hälfte gefüllt, dünne Raupe des Räuchergoldes drauf, Sparbrand ganz gefüllt, leicht angedrückt. Spähne waren Buche des selben Versenders. Meine Erle ist leider aus.

Würde mich über Hilfestellung freuen.

Gruß
 

deraaf

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Das liegt dann aber nicht an der Menge sondern an der Luft im Schrank. Räuchergold ist schon echt ein vernünftiges Räuchermehl.

Schönen Gruß
Peter
 
OP
OP
Adolar

Adolar

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo Peter,

ich kann dir nicht ganz folgen - an der Luft im Schrank? Wie meinst du das? Ich hoffe auch, daß wir über das gleiche Produkt sprechen. Es handelt sich nicht um Holzspähne, sondern um eine "Würzmischung" die den Spähnen beigemengt wird.
Verwirrte Grüße,
Adolar
 

Grillkugel

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Ah, das klärt es auf. Oder auch wieder nicht, denn davon habe ich noch nie etwas gehört. Und "Zutaten: Gewürze" hilft nicht wirklich weiter.
 
OP
OP
Adolar

Adolar

Veganer
5+ Jahre im GSV
Naja, hätte ja sein können, daß es jemand schon versucht hat. Also, für die Nächsten: sparsam dosieren!

@Moderator: Könntest du den Titel ändern in "Rauchgold?"
 

Rapidfire123

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Hab es auch einmal ausprobiert, da ist mir die Räucherschneke sogar ausgegangen. Weis aber nicht ob es an dem Zeug lag oder an etwas anderen.
 

deraaf

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ach so..... nur warum machst Du das? Das sieht mir eher nach einem Produkt für die industrielle Verarbeitung aus.
Wenn Du experimentierst, mach es doch mit verschiedenen Holzsorten. Wobei meine bescheidenen Geschmacksnerven beim Kalträuchern an Buche hängenbleiben.

Schönen Gruß
Peter
 
OP
OP
Adolar

Adolar

Veganer
5+ Jahre im GSV
Ja, die Idee hatte ich auch. Leider tue ich mich mit der Beschaffung verschiedener Holzarten in der, dem Kalträuchern zuträglichen Form etwas schwer. Meine Versuche, mit meiner Kreissäge (ca. 250er Blatt), aus Erle, Eiche, Buche und Tanne selbst Räuchermehl herzustellen sind kläglich gescheitert. Die Späne sind viel zu fein. Späne der Kettensäge scheiden aus, da ich das Sägekettenöl nicht in meinem Räucherschrank verbrennen will. Einen großen Sack Erlenspäne konnte ich einem bekannten Fischer abschwatzen - die sind jedoch schon alle. Im Handel habe ich nichts finden können bis auf Buche. Daher der Versuch, etwas zuzusetzen, ähnlich dem, daß man ja auch Wacholderbeeren, Rosmarin o.ä. zusetzt. Verschiedenste Holzarten habe ich hier liegen, mir fehlt jedoch das Werkzeug um daraus geeignete Späne herzustellen. Und nein, ich bin mit Buchenspänen nicht SO zufrieden, Erle beispielsweise finde ich persönlich wesentlich besser. Ich würde auch gerne die verschiedenen Obsthölzer versuchen, die ich hier und da gesammelt habe.


Ich hoffe, daß meine Motivation nun klarer ist.

Falls jemand eine Brennholzkreissäge mit ca. 700er Blatt hat und sie nicht mehr braucht würde ich mal -> HIER rufen. Diese würde die "richtige" Körnung produzieren und mich gleichzeitig davor bewahren, mein Brennholz mit der Kettensäge schneiden zu müssen.


Gruß,
Adolar
 
OP
OP
Adolar

Adolar

Veganer
5+ Jahre im GSV
:wiegeil: Öhm...cool, Danke. Ich hatte vor einiger Zeit...und hatte nix gefunden. Da hab ich mich wohl dusselig angestellt:suchet:Wonach hatte ich blos gesucht???:confused:

Na denn werde ich wohl wieder mit Erle räuchern.

:gnade:Danke :gnade:

:muh:
 
Oben Unten