• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Ragù alla Bolognese im DOpf

Sp@rrow

Veganer
Nachdem man mir zum Geburtstag vor knapp zwei Wochen einen Dutch Oven geschenkt hat, habe ich schon einige Sachen durch.

Für heute hat sich Frauchen aber Bolognese gewünscht, ja, warum nicht mal aus dem DOpf.

Rezepte gibt es viele, alle sind für das beste Ragù alla Bolognese, alle sind das Original. Mir doch egal. Die allerwichtigste Zutat ist ZEIT und uns schmeckt es so:
  • 0,5 kg Rinderhack
  • 0,75ml trockener Rotwein
  • 4 Dosen stückige Tomaten
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 250 g Bacon (den italienischen Speck mag ich nicht)
  • 2 Möhren
  • 3 Stangen Staudensellerie
  • 1 Zwiebel
  • 2 Lorbeerblätter
  • 3 EL Tomatenmark
  • 100 ml Milch
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 TL italienische Kräuter (Thymian, Oregano, Basilikum)
  • 1 TL schwarzer Pfefffer
  • 1 TL Meersalz
Den DOpf vorbereiten (Kohlen anzünden, mit Olivenöl einschmieren, etc.). Dann das Gemüse klein würfeln, Knoblauch hacken.

2C9E9820-3C30-459D-9E54-14F5081CBA2F.jpeg

Alle Kohlen unter den DOpf, Speck auslassen.

3608DFF5-8730-4681-8755-45446D884716.jpeg

Wenn der Speck leicht braun wird, das Hack untermengen und scharf anbraten.

C8E9EBC9-22DE-4F92-93BD-E0BB3957B158.jpeg

Wenn das Hack braun wird, das Gemüse mit anbraten.

A19C8F5A-CF8D-4FAD-83AA-79985E584DBD.jpeg

Nach 5-10 Minuten mit dem Rotwein ablöschen und gut durchrühren. Jetzt alle anderen Zutaten bis auf die Milch hinzugeben und nochmals gut umrühren und aufkochen.

7AC0F944-C0F0-4637-B99A-E8CB993AD619.jpeg
Sobald es richtig schön blubbert, den DOpf zur Seite und die Kohlen aufteilen. Bei meinem BBQ-Toro 4.5 sind es 9 Kohlen oben, 6 Kohlen unten.

AE6EC95C-174B-4E75-B027-08E010B6B9D9.jpeg
Jetzt kommt die Hauptzutat, Zeit, vieeeeeel Zeit. Ich habe 5 Stunden geDOpft. Alle Stunde mal reinlinsen und ggfs. Flüssigkeit auffüllen. Normalerweise wird es im DOpf nicht zu trocken. Bei Bedarf rechtzeitig neue Kohlen anfeuern.

734CD1C5-3B2C-4984-93F1-BA0947D8DEE0.jpeg

Am Ende sah es so aus und ein köstlicher Duft verbreitet sich im Garten. Jetzt die Milch unterrühren und servieren.

Und schmecken, ja, kann man sagen, das tut es auch.
0B935DA2-8D65-4AF4-8619-E24DA79A1B4A.jpeg


Ich weiß, dass man es traditionell mit Tagliatelle futtert, aber ich mag die nicht. Unsere Tradition heißt Spirelli oder Spaghetti, je nachdem, worauf wir gerade Lust haben.
 

emmeff

Dauer-Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Das sieht lecker aus. :thumb2: Und ob das jetzt Original oder Original-Original ist, ist doch völlig egal. Schmecken muß es!
So ähnlich ist unser Rezept auch, bis auf die Milch. Und wir nehmen 2kg Hackfleisch auf etwa deine Menge Speck, Rotwein, Gemüse. War das bei dir echt nur 500g?
Wir schmoren auch im Dopf - FT6 - für 4-5 Stunden.
Dazu gibt es selbst gemachte Fettuccine aus dem PastaMaker.


Gruß aus Ostfriesland

Martin
 
OP
OP
Sp@rrow

Sp@rrow

Veganer
Ja, 500 Gramm Rinderhack waren es. Sieht vielleicht nach mehr aus, weil der Pott so klein ist. Aber mit 2 Erwachsenen und einem Kind futtern wir da locker 2-3 Tage dran.
 

Gulaschkanonier

Linsen- und Spätzlekoch
Sieht super lecker aus :cook: Schöne Bolo! :messer:
 

Kingfisherteam

Olivenflüsterer & Bachstein-Veredler
5+ Jahre im GSV
Über persönlichen Geschmack kann man nicht streiten, was zählt ist, dass es dir/Euch so geschmeckt hat.

Ich hätte zwar auf die selbe Menge Hack nur 1 Selleri-Stange, dafür 2 Zwiebeln verwendet und das Gemüse feiner geschnitten, aber am Ende zählt doch der pers. Geschmack, und wenn es allen geschmeckt hat, ist dies die Hauptsache, und das "Ziel" erreicht. :thumb2: Ich hätte davon auf alle Fälle gekostet.
 

FranzKappa

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Sehr richtig dass das wichtigste ist alles lang und langsam mehrere Stunden durchziehen zu lassen, aber du könntest nächste mal „puristisch „ ausprobieren:
  • 0,5 kg Rinderhack
  • trockener Rotwein 0.2 Liter
  • 100 g Bauchspeck oder pancetta
  • 1 Möhre
  • 1 Stangen Staudensellerie
  • 1 Zwiebel
  • 3 EL Tomatenmark oder mehr
  • 100 ml Milch oder Sahne
  • 10 Wacholderbeeren
  • Löbletter 1-2
  • 1 TL schwarzer Pfefffer
  • 1 TL Meersalz

  • und erstmal die Gemüse langsam anbraten danach das Fleisch einfügen und mit roten Wein durchlöschen, das Milch etwa zum halben Zeit hinfugen
 
Oben Unten