• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Ramster an Hauskamin

Starbearer

Metzger
10+ Jahre im GSV
Als letztens der nette Schornsteinfeger vorbeischaut um den nicht benutzten Kamin zu putzen, brachte er mich auf ne Idee. Unser Haus besitzt einen zweizügigen Schornstein, wovon ein Zug vom Wohnzimmerkamin benutzt wird und der andere unbenutzt ist. Von außen ist der sehr schön zugänglich. Würde ein Ramster an einem solchen Kamin funktionieren, so zwecks Zugluft und so weiter? Ich kenne mich da leider überhaupt nicht aus. Über Tipps würde ich mich freuen.
 

Battleaxe

Grillkaiser
Warum nicht wenn die Bedingungen stimmen?

Wenn ein Zug nur für den Ramster reserviert ist, ist das kein Problem.

Gruß Johannes
 

r2d2

Grillgott & Marktschreier
5+ Jahre im GSV
Hallo,

meiner Meinung nach brauchst du bei gleichem Brennstoff nicht einmal 2 Kamine. Wir können an unseren Kamin (lt Schornsteinfeger) zum Wamsler Dauerbrennofen noch zusätzlich nen weiteren Kamin anschließen.

Jedoch musst du sicher mit der Frischluftmenge aufpassen, oder du musst ne Zwangsbelüftung der Wohnräume vorsehen, wege CO und so. Die Teile verbrauchen ganz viel Sauerstoff.
 

Höpper

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo,

meiner Meinung nach brauchst du bei gleichem Brennstoff nicht einmal 2 Kamine. Wir können an unseren Kamin (lt Schornsteinfeger) zum Wamsler Dauerbrennofen noch zusätzlich nen weiteren Kamin anschließen.

Jedoch musst du sicher mit der Frischluftmenge aufpassen, oder du musst ne Zwangsbelüftung der Wohnräume vorsehen, wege CO und so. Die Teile verbrauchen ganz viel Sauerstoff.

der TO hat doch oben geschrieben "von aussen zugänglich". Ich gehe also davon aus, dass hier z.B. die Terasse gemeint ist. Von aussen ist genug Zwangsbelüftung da.

Je höher der Kamin umso besser zieht er.

LG Lorenz
 

r2d2

Grillgott & Marktschreier
5+ Jahre im GSV
der TO hat doch oben geschrieben "von aussen zugänglich". Ich gehe also davon aus, dass hier z.B. die Terasse gemeint ist. Von aussen ist genug Zwangsbelüftung da.

Je höher der Kamin umso besser zieht er.

LG Lorenz

wer lesen kann ist klar im Vorteil:patsch::patsch:

....... wer weiß vielleicht stellt er ihn ja auch mal rein:rotfl:
 
OP
OP
Starbearer

Starbearer

Metzger
10+ Jahre im GSV
Reinstellen wäre zwar schöne gemütlich, aber Höpper hat richtig getippt. Der Schornstein ist von der Terasse zugänglich und formt ein schickes Eck, in das man wunderbar den Ramster bauen könnte.
Danke für die Tipps, jetzt muss ich GöGa nur noch dazu bringen uns einen Ramster unter den Christbaum zu stellen. :santawave:
 

GiGi

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Als letztens der nette Schornsteinfeger vorbeischaut um den nicht benutzten Kamin zu putzen,......Ich kenne mich da leider überhaupt nicht aus. Über Tipps würde ich mich freuen.

Warum nicht den netten Schornsteinfeger fragen?
Tipps hat der... und er kennt sich aus...
 

Hummeli

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Habe ähnliches vor. Ich baue meinen Le Rond in den nächsten Wochen auf die Terasse (unter den Balkon). Dieser wird dann noch eingemauert und bleibt Sommer wie Winter an seinem Platz stehen...
:vino:
 

Hummeli

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Weiss jemand wie weit man mit dem Rauchrohr in den Hausschornstein gehen muss/darf? Gibts da Vorschriften?
Muss zwischen Rauchrohr und Schornstein eine Dichtung oder sowas eingebaut werden?
 

Farmer3s

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Dafür gibt es passende Doppelwandfutter(Baumarkt, Ofensetzer), das mauerst Du erst ein und dann wenn es angezogen ist kommt das Rauchrohr da rein. Mal ein Frage wie stark ist das Mauerwerk von dem Schornstein, nicht das es nur ein Lüfter Schacht ist. Waren da schon mal Öfen dran?

Viele Grüße
Jörn
 

Firefighter87

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Du musst den Schornstein öffnen, am Besten mit einem Kernbohrgerät, damit das Schamotterohr nicht kaputt geht.
Anschließend musst du mit speziellem Mörtel ein Kaminanschlussstück einmauern. Dieses darf auf keinen Fall innen in den Kamin herein ragen.
Sprich: Länge messen von Innenkante Schamotterohr (ich gehe von einem quadratischen Rohr aus) bis Außenkante Wand, Anschlussstück auf diese Länge minus 5mm ablängen und einsetzen.
Beim Ausmörteln ist besonders auf die sorgfältige und vollflächige Verschließung des Spaltes zwischen Schamotterohr und Metallstück zu achten.

So waren meine Anweisungen letztes Jahr im Oktober für den Wohnzimmerkamin.

gruß
stefan
 

Backwahn

Horch a mal
10+ Jahre im GSV
Grüß Dich Hummeli

Du solltest Dich im Vorfeld mit Deinem Bzfm über Dein Projekt unterhalten.
Er bestimmt, ob Dein Ofen an den Kamin angeschlossen werden darf.


Dieser Vorgang ist wichtig, da Du Dir sonst eventuell unnötig Arbeit gemacht hast.

Grüße
Thomas
 

Lasagnegriller

Grillgott
5+ Jahre im GSV
Weiss jemand wie weit man mit dem Rauchrohr in den Hausschornstein gehen muss/darf? Gibts da Vorschriften?
Muss zwischen Rauchrohr und Schornstein eine Dichtung oder sowas eingebaut werden?

Meines Wissens darf das Rauchrohr innen überhaupt nicht vorstehen, sondern muß bündig abschließen. Das erledigt sich aber von selbst, wenn Du ein Anschlußstück einsetzt.
Da Du sowas aber eh mit dem für Dich zuständigen Schornsteinfeger abklären musst (sonst wird der Junge beim nächsten Besuch sehr unangenehm werden!) kann der Dir alles notwendige dazu erzählen.
 

Battleaxe

Grillkaiser
Weiss jemand wie weit man mit dem Rauchrohr in den Hausschornstein gehen muss/darf? Gibts da Vorschriften?
Muss zwischen Rauchrohr und Schornstein eine Dichtung oder sowas eingebaut werden?

Hi,

es gab zwar schon einige Antworten, ich will trotzdem meinen Senf dazu geben:

Je nach Bauweise des Kamins sind die Anschlüsse verschieden.
z.B. (wie Firefighter sagte) bei einem "modernen" Kamin mit Schamottinnenrohr muß das Innenrohr sauber aufgesägt und ein Anschußstück mit geeignetem "Kleber" angeklebt werden.
Ist es ein "alter" Kamin reicht das Doppelfutter (wie Jörn sagte).

Das Dumme ist, daß der Schornsteinfeger derjenige ist der sagt wie es geht und dann das auch abnimmt. Wenn Du es also nicht so machst wie es ihm gefällt (auch wenn das im Nachbarkehrbezirk so gemacht wurde) wird das nix - unter Umständen legt er Dir sogar den gesamten Kamin still.

Mein Rat: Lass dir vom örtlichen Ofenbauer ein Festpreisangebot geben. Und frage den Kaminfeger ob das so in Ordnung geht.

Gruß Johannes
 

knatterton

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Na, so ne Muffe ist schnell eingemauert, das ist kein Hexenwerk.
Musst nur vorher mit dem Schorni reden, dann sollte das kein Problem sein.
Hab bei mir mit dem Schorni beim Einbau von Vergaserkessel und Kaminofen vorher alles beredet.
Muffe fuer den Kaminofen habe ich selber eingemauert, das war null Problem.
Die Abnahme auch nicht.
 

Hummeli

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Vielen Dank für die hilfreichen Antworten. Ich habe mit meinem Schornsteinfeger gesprochen und er meinte direkt dass das klappen sollte.


Noch eine Frage. Die Stelle an der ich mit dem Rauchrohr n den Hauskamin/Schornstein gehen werde (auf der Terasse) ist momentan offen. Hier hatte der Vorbesitzer vom Haus eine Abzugshaufe installiert und einen Grill darunter….

Als erstes werde ich die das Doppelwandfutter in dieser Öffnung einmauern und anschließend die Rohre Richtung Le Rond legen. Mit was kann ich das vorhandene Loch zumachen und mit was mauere ich das Doppelwandfutter am besten dazwischen ein? Kann ich das Loch mit Ytong-Porenbetongsteinen verschließen und das Doppelwandfutter mit normalem Betong zum Mauern in die Richtige Position bringen oder benötige ich hier spezielle Materialien?
 
Zuletzt bearbeitet:

Backwahn

Horch a mal
10+ Jahre im GSV
Du hast Dich mit Deinem Bzsfm explizit über den le rond unterhalten, ist das so richtig ??

Der Hintergrund:
1. Dein Ansprechpartner ist NICHT der Schornsteinfeger, sondern der Bezirksschornsteinfegermeister, denn nur der Bzfsm nimmt eine Feuerstätte ab
2. Der le rond hat KEINE Zulassung für den Innenbereich ( hierzu zählt auch der Anschluß an einen zum Haus gehörenden Schornstein
3. Der le Rond zählt zur Gruppe der Öfen Bauart 2, bedeutet, kein anderer Ofen darf an diesen Schornsteinzug angeschlossen werden.

Dadurch, dass der le rond keine bauaufsichtliche Zulassung hat, bleibt es jedem Bezirksschornsteinfegermeister überlassen, ob er eine Genehmigung erteilt oder nicht.

Der Geselle hat keine Befugnis, hierüber eine verbindliche Auskunft zu erteilen

Ich mußte das hier jetzt schreiben, da ich wieder so einen Fall auf meinem Schreibtisch liegen habe, und ich nur ungern will, dass Du Dir Arbeit machst und im Nachhinein eventuell diesen Ofen nicht genehmigt bekommst


Grüße
Thomas
 
Zuletzt bearbeitet:

Hummeli

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo Backwahn,
ich habe mich telefonisch mit ihm (Bezirksschornsteinfegermeister) gemeldet und ihm die Situation erklärt (Holzbackofen Fa. Ramster an Hausschronstein auf Terasse).

Er hat in seinen Unterlagen nachgeschaut und meinte dass das gehen sollte. Ich soll ihn anschließen und er kommt dann zur Abnahme.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten