• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Ramster LeRond mit Grillzubehör Typ 1 oder 2 ??

Deich-Griller

Fleischzerleger
10+ Jahre im GSV
Ein fröhliches Hallo ans Forum und vor allem an die LeRond Besitzer.

Sooo - wir wollen jetzt endlich Nägel mit Köpfen machen und uns den LeRond kaufen.
Hatte hier ja schon letztes Jahr im September viel gelesen und von TaunusSmoker und Schnecke4711 freundlicherweise auch die Abmessungen der Grundfläche vom 1er und 2er erhalten.
Zumindest einen ganz großen Ofen habe ich bei unserem Bäcker als mobile Variante für Veranstaltungen ja schon mal begutachten können.
Den hatte ich im letzten Jahr da drauf gebracht, weil er sich die vorher immer ausgeliehen hat und der ist mit dem Ramster super zufrieden.

Leider habe ich den Chef bisher nicht persönlich für eine Beratung am Telefon gehabt.
Von einer netten Mitarbeiterin habe ich aber erfahren, daß es das Grillzubehör nur für den Kleinen gibt und das beim Großen nicht so optimal wäre.

Würde ja den Chef gern fragen, was er dazu meint bzw. ob da für den Großen z.b. was in Planung ist. Leider ist der wohl an diesem WE auf ner Messe und ist sicher nicht erreichbar.
Was meint Ihr denn dazu?

Für den großen Ofen müßte ich evtl. sowieso die Rückwand meines Umbaus dünner flexen, damit der Ofen vorn nicht so raus steht. Hier hatte ich ja schon mal Bilder gezeigt.
Da sind 648 mm Platz. Für Ofen & Dämmung (660+40) müßte ich ja mindestens 5cm der Mauerinnenseite weg flexen, selbst wenn die Dämmung etwas gequetscht wird.
Ich bin ja der Meinung, daß man überall im Leben nie genug Platz haben kann und das läßt sich im Nachhinein ja auch nicht mehr (so einfach) ändern.

Nun stellt sich mir aber die Frage, ob sich der Aufwand (finanziell und Arbeit) für den größeren Ofen lohnt. Vor allem, wenn die Grilllösung beim Großen nicht so perfekt ist.
Wir sind ja nur zu zweit und sooo oft gibts auch keine Gäste. Allerdings machen wir uns gern mal gleich 1 oder 2 Braten (z.B. Lammkeule), die dann auch schon Fläche brauchen.
Brot backen könnte man ja evtl. auch nacheinander !?
Ansonsten wollen wir halt alles mit und in dem Ofen machen, was so möglich ist. Soll ja schließlich sein Geld abarbeiten ;-).

Wäre schön, wenn die LeRond Nutzer oder sogar Thomas mal dazu was sagen könnten.

Würde aber Anfang der Woche auch nochmal versuchen, ihn persönlich zu sprechen, um mich beraten zu lassen.
Leider ist der Weg zum Geschäft für uns doch etwas weit - vor allem mit unserer 13 jährigen Hundeoma und inserem 6 monatigen Hundenachwuchs.
Würde mich da gern wegen des empfohlenen Zubehörs beraten lassen. Wenn, wäre ja sinnvoll, gleich alles zusammen zu bestellen.
Würde ja gleich das Paket nehmen aber Dämmung, Fettpfanne, ggf. Grillzubehör, Besen, Brotschieber , ??? kämen wohl noch dazu.
Was sollte man außerdem gleich dazu bestellen?
Außerdem soll´s es ja irgendwie auch nen kleinen Forums-Rabatt geben :cool::rolleyes:, von dem die Mitarbeiterin erstmal nix wußte.

So, nun habe ich ziemlich viel geschrieben - ich hoffe, hier noch etwas Input zum Nachdenken zu bekommen und bedanke mich schon mal im Voraus bei allen Tipgebern.

Würde dann Anfang der Woche gern bestellen, damit der Ofen dann zu unserem Urlaub nach dem Herrentag schon eingeweiht werden kann.
 

Gerhard der 1ste

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
@Deich-Griller , ich habe selber den Le Ronde 1 den 2er gab es zu der Zeit noch nicht,
wir sind auch nur 2Personen, aber wenn ich mir heute noch mals einen Le Ronde kaufen würde dan den Typ 2 , der deutlich mehr Platz aufweist.
Und mir somit mehr Möglichkeiten für Braten, Kuchen, und natürlich auch Brote bietet.
 

Bolena

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Ich habe den 1er mit Grillrost. Und das wird auch regelmäßig genutzt. Mit Vollausstattung und großer Pfanne von Ramster bist Du bestens mit 1er ausgestattet. Wie oft grillt man wie oft bäckt man. Wir sind zur Zeit noch 4 (1 ist schon halbdreiviertelflügge) mir reicht, dass ich 6 -8 Brote in einem Rutsch backen kann und danach noch die Restwärme nutzen. Bei dem 2 er musst Du mehr anheizen und hast um voll auszulasten mehr fertige Brote. Die müssen eingefroren werden, was die Frage aufwürft, ob Du die Kühlkapazitäten hast. Der 2 er wäre meine Wahl, wenn die Kinder noch 10 Jahre zu Hause blieben, da dann mehr gebacken wird. So gehen wir in absehbarer Zeit auf den 2 er Haushalt und da reicht der kleine Le Rond.
 
OP
OP
Deich-Griller

Deich-Griller

Fleischzerleger
10+ Jahre im GSV
Danke schon mal Euch beiden für Eure Meinungen. Schade, dass niemand erwas zum Grillzubehör und dem grossen LeRond sagen kann/mag.
Entweder sind alle LeRond Besitzer auf der Messe oder mit dem eigenen Ofen beschäftigt gewesen. :cool::rolleyes:
Sind aktuell wohl doch bei dem kleinen, da meine Frau den Zusatzaufwand für den Einbau des grossen Ofens nicht mag.
 

hangingloose

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Wenn du das große Brotgewölbe eingebaut hast, dann wirst du das Grillrost nicht mehr nutzen. Das untere Gewölbe ein / auszubauen ... ist eine sch.... Arbeit und wird somit nicht oft gemacht einmal eingebaut, wird es nur noch ausgebaut, wenn man den Grill transportieren muss.
Das war zumindest bei mir so.
Zur Kapazität ist nur zu sagen, dass ich in meinem ohne weiteres 4-5kg Brot auf einmal backen konnte. wer viel mehr backen will sollte sich in meinen Augen eher mit dem Gotthardt von Ramster beschäftigen.
Man muss aber auch dazu sagen, dass ich den Typ2 noch nie in den Fingern hatte.
In meinen Augen ist der Typ1 was das Thema Preis / Leistung angeht unschlagbar!
 

Matze82

Veganer
Ich hatte vorher den Typ 1 weil es zu dem Zeitpunkt noch kein Typ 2 gab, hab mir dann kurz vorm einmauern noch schnell den 2 er geholt, sonst hätte ich mich wahrscheinlich geärgert, weil wenn er einmal eingemauert ist, ist es zu spät zum tauschen!
Ich finde das der Typ 2 nur unwesentlich mehr Holz braucht, ist auch bei uns genug vorhanden, wir heizen sowieso mit Holz und machen ca. 75 Fm. Im Jahr, ich kann mit dem Typ 2 die halbmeterstücke nehmen mit denen die Heizung auch gefüttert wird.
Wenn man mal Gäste hat bekommt man in den Ramster auch mehr rein als in den E-backofen in der Küche, ich kann z.B. Ohne Probleme 12 Ribs auf einmal machen mit dem Typ 2, ich bin jedenfalls froh das ich nochmal getauscht hab.
 

hangingloose

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV

River

Dauergriller
Habe auch den Le Rond Typ 2 , da ist auch das Gewölbe immer drin , 3 Brote oben und drei unten gehen immer, und nacheinander Pizzas ohne Ende . Kann ich nur empfehlen, und er ist nicht eingemauert.
Und zum Grillen nehme ich lieber einen Grill
 
OP
OP
Deich-Griller

Deich-Griller

Fleischzerleger
10+ Jahre im GSV
dann frage ich mal ganz ketzerisch: Ist das Grillzubehör doch nicht sooo empfehlenswert?
Sollte man sich das lieber kneifen?
Ist jetzt auch nicht so, dass ich das Geld einfach mal so über habe. Aber aufgrund der Laktoseunverträglichkeit meiner Frau und des besseren Geschmacks backen wir doch viel selber und der E-Ofen verbraucht dann ja ne Menge Strom.
Und man kriegt da auch nicht die hohen Temperaturen hin. Von daher macht der Ofen bei uns Sinn.
Irgendwann möchte ich mir sowieso noch nen vernünftigen Gasgrill holen aber erstmal ist nen Ofen dran.
Ne kleine Gas-Herrenhandtasche mit grosser Flasche sind ja schon mal vorhanden.
 

hangingloose

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
dann frage ich mal ganz ketzerisch: Ist das Grillzubehör doch nicht sooo empfehlenswert?
Sollte man sich das lieber kneifen?
...
Meiner persönlichen Meinung nach Jaein!
Wenn man den Fokus auf Flammkuchen hat und möglichst universell drin Backen / Grillen will ist das Grillzubehör sicherlich eine tolle Ergänzung.
Wenn man aber den Fokus auf Brot backen und somit das Brotgewölbe verbaut hat, macht meiner Meinung nach das Grillzubehör keinen Sinn mehr.
Ich kann mich auch nicht dran erinnern, dass ich es mit dem Brotgewölbe mal gesehen hab. zwar könnte man das Brotgewölbe unten verkannten aber das ist dann höchstens ein Kompromiss, wie man den Drehspieß ggf. noch nutzen könnte... Unterm Strich würde ich den HerrenhandtaschenGasgrill vorziehen!
 

Bolena

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Wenn ich im Le Rond 1 grille, schiebe ich das Pizzagewölbe nach hinten, mit einer seitlichen Erhöhung ist dann genug Platz, um die beiden oberen Schamotteplatten rauszunehmen. Dann kommt der Grillrost rein und Feuer an. Umbauzeit keine 5 Minuten. Das Brotbackgewölbe bleibt wo es ist. Fett, das darauf tropft wird bei der nächsten Anheizphase für Brot verdampft. Was ich nicht mehr einlege sind die Rahmen statt den Schamotteplatten. Den Grillrost lege ich so rein, dass das Fett in den Rillen nach hinten läuft. Durch das Brotgewölbe kann man auch gut weiterfeuern, ohne das Fleisch zu verbrennen, da die Flamme hinten hochläuft. Je nach Stellung des Pizzagewölbes läuft die Flamme hintenhoch oder streicht wie beim Flammkuchen über das Fleisch.

Schade ist nur, dass das Grillrost nicht unten reingelegt werden kann, weil es durch die Rückwand Steine unten nicht genug Raum gibt. Dann würde ich den Rost beim beim Anheizen für Brot unter das Holz legen und freibrennen. So muss man eben putzen....
 
Oben Unten