• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

rauchfreies Kohlanzünden

Poncho1900

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Halo zusammen,

Hab mir vor kurzem nen OTP zugelegt und will jetzt natürlich auch damit loslegen. Das Problem is nur, dass ich in nem Mehrfamilienhaus wohne und meine Nachbarn nicht einräuchern möchte (hab ne kleine Terasse).
Wie ich so gelesen hab, entsteht der größte Rauch beim erhitzen der Kohle. Könnt Ihr mir Tipps geben wie ich es mit so wenig Rauch wie möglich hinbekomme? Auf was muss ich achten und was haltet Ihr von nem elektrischen Anzünder (außer das es nicht wirklich zum Grillen passt)?
Danke schon mal
 

Mag

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Ganz rauchfrei wird das nicht klappen!
Ich erziele die besten Ergebnisse mit diesen Holzwollebällchen (gibts für kleines Geld in der Bucht) und (trockenen) Brekkies im AZK
 

Raili

Veganer
10+ Jahre im GSV
Mit dem Gaskocher klappts auch gut. AZK drauf und gut, geht super schnell und fast ganz ohne Rauch.

 
OP
OP
Poncho1900

Poncho1900

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
also der Fire Express würde sich preislich bei mir nicht rentieren, eher dann ein normaler AZK. Bringt es was wenn ich den AZK auf den Kohlerost stelle und die Kugel einfach schließe, oder ist dann zu wenig Sauerstoff da?
Hat jemand Erfahrung mit so nem elekrischen Teil? Hab gelesen, das dies so ziemlich rauchfrei wäre
 

chrisC

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
AZK in der offenen Kugel oder eben auf einer anderen Unterlage geht prima. Geschlossen zu wenig Luft.
Kauf gut Briketts und Ökoanzünder. Dann raucht es nur ganz am Anfang minimal und stinkt nicht nach den fiesen Parafin Anzündern.
 

bogon

Veganer
5+ Jahre im GSV
bei mir klappts hiermit super:

http://img31./img31/372/cimg3427f.jpg

dauert zwar 20 min aber immer noch besser als die weber anzündflummies die qualmen wie erdöl beim verbrennen.
 

100Sport

Blindverkoster
10+ Jahre im GSV

starburger

Freitagsgriller
10+ Jahre im GSV
Eigentlich schon alles gesagt - gute Holzkohle / oder Briketts, guter AZK, dann klappt das schon. Ich schwöre momentan noch auf die Weber Anzündwürfel. Stinkt zwar 5 Minuten, aber das ist (ich wohne oben ;-)) erträglich und sie heizen bisher alle Kohlen durch. Die Bio - Anzündhilfen werde ich auf jeden Fall mal testen. Ist mit Sicherheit eine gute Alternative. Ebenso ein Spiritusbrenner. Versuch macht kluch ;-)
 

Joe Cool

Militanter Veganer
AZK ist gut, zum Anzünden verwende ich eine Lötlampe, 20 bis 30 Sekunden reichen aus und der Rest ist schon beschrieben.

Gruß
Joe8)
 

MichaelGrill

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Mit dem Gaskocher klappts auch gut. AZK drauf und gut, geht super schnell und fast ganz ohne Rauch.

Mit der Idee hab ich auch schon geliebäugelt.
Wird der Gasbrenner nicht zu heiss ?
Lässt du den AZK stehen, bis die ersten Kohlen glühen und dann runter oder lässt du ihn stehen, bis die Kohlen komplett heiss sind und machst ihn irgendwann einmal aus ?

Gruss
Michael
 

Raili

Veganer
10+ Jahre im GSV
Mit der Idee hab ich auch schon geliebäugelt.
Wird der Gasbrenner nicht zu heiss ?
Lässt du den AZK stehen, bis die ersten Kohlen glühen und dann runter oder lässt du ihn stehen, bis die Kohlen komplett heiss sind und machst ihn irgendwann einmal aus ?

Gruss
Michael
Ich stell den AZK sobald die ersten Kohlen glühen auf den Grill. Das geht so schnell, da passiert dem Gasbrenner nix.
 

Arminth

Meister Lampe & WLANThermo Papa
10+ Jahre im GSV
rauchfreies Kohlanzünden
Ich möchte bezweifeln, dass das mit den genannten Methoden funktioniert! Geschweige denn rauchfrei! :alch:

Grüßle und Tschöh!

Armin
 

honza

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Ich nehm z.Z. die Breckies von Aldi Nord plus Öko-Anzünder aus Wachs und Holzfasern vom Schlecker. Ich hab nicht nur fast keine Rauchentwicklung. Es stinkt auch nicht penetrant wie bei den weißen Anzündwürfeln.

siehe hier
 

Grill Hagi

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo

Ich verwende immer einen Industriefön. :woot:
Geht super schnell und ohne Rauch macht aber ein paar Geräusche

Gruß
Andy
 
OP
OP
Poncho1900

Poncho1900

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Danke für die vielen Tipps,
was ich nun weiß: auf die richtigen Brekkis kommts an und das richtige Anzündmittel.
Werd jetzt mal Ausschau nach Grillis halten, da die "wie ich gelesen hab" wohl qualitativ ganz gut sein sollen und noch schauen wo ich so Bioanzünder herbekomme. Wird schon klappen mit dem rauchfreien KOHLanzünden :rotfll:
 

Scotsman

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Dann geb ich auch mal meinen Senf dazu. Da man mit den Bricketts bzw. Kohle einen Stoff anzündet der organischen Ursprungs ist und Asche bildet, wird sich eine Rauchbildung nie komplett vermeiden lassen. Einschränken hingegen schon.
Wann raucht es am meisten? Wie alle richtig sagen am Anfang, also wenn die drei Komponenten, die einen Brand verursachen (Brennbarer Stoff, in unserem Fall die Kohle, Luft und Zündquelle) noch nicht im richtigen Verhältnis stehen.
Diese Dreierbeziehung wird Branddreieck oder Verbrennungsdreieck genannt. Bei der Verbrennung verbindet sich ein brennbarer Stoff, ausgelöst durch eine Zündquelle, unter Freisetzung von Wärme mit dem Sauerstoff aus der Luft.
Das heisst für uns. Wir müssen versuchen eine gute Zündquelle zu nehmen, die sehr schnell hohe Hitze erzeugt und keine die schon von sich aus raucht oder nicht heiss genug ist. Übertrieben gesagt hätte z.B. eine Kerze nicht die notwendige Energie um die Kohlen SCHNELL zu entzünden. Natürlich brennen sie auch an, aber das dauert und qualmt dann entsprechend länger. Hier eignet sich eine Gasflamme hervorragend. Gut gehen auch, wie schon geschrieben diese Holzwolleknäuel, rauchen aber auch etwas beim abrennen. Auf jeden Fall muss ein AZK her wenn es so wenig wie möglich rauchen sollte. Sehr wichtig ist nämlich, dass die Luftzufuhr stimmt, gerade am Anfang. Ich stelle meinen AZK auf den Kohlerost und natürlich unten der Schieber offen.

Kurzum gesagt. Wir benötigen einen AZK, eine energiereiche Zünquelle und eine gute Luftzufuhr um die Zeit der Rauchentwicklung so kurz als möglich zu halten. Ganz vermeiden lässt es sich nie, da das Feuer erst einmal entstehen muss. Ich heize auf meinem Performer Touch´N go den AZK für 5 Minuten über der Gasflamme an und stelle diese dann ab. Das raucht zwar auch kurz für eine oder zwei Minuten, aber nicht wirklich stark. Danach ist es vorbei und die Kohlen glühen ohne Rauch durch.

Ich hoffe ich hab jetzt nicht zuviel gelabert.

WICHTIG: Habe ich doch glatt vergessen. LASST UM GOTTES WILLEN DIE FINGER VON DIESEM VERFLIXTEN SPIRITUS WEG. Immer wieder wird das empfohlen. Die Bilder solcher Verbrennungsopfer möchte ich niemandem zumuten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten