• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Rehragout im DOpf

Dirk_da_Oberbayer

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hallo Freunde des eisernen Gefäßes,


habe heute mal etwas Rehbein zerlegt und eine klassische Beize angesetzt.

Hier die Bilder vom Ausgangsmaterial, jetzt lasse ich es 3 Tage ruhen und dann geht es weiter. Bin ja mal gespannt, das erste Ragout aus dem DO für mich!!!

CIMG0854.JPG

CIMG0855.JPG

CIMG0856.JPG


Nun heisst es warten.....

:saufen3:
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

holledauerin

Fernsehköchin
5+ Jahre im GSV
mmh -eines unserer Lieblingsessen. Ich hab schon mal darüber nachgedacht, sowas im DO zu machen. Verträgt sich das mit dem Essig?
 
OP
OP
Dirk_da_Oberbayer

Dirk_da_Oberbayer

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Servus in die Holledau,


ob es sich mit dem Essig verträgt, weiss ich nicht. Aber wieso denn auch nicht? Immerhin zieht das Ragout ja nicht im DO und wird vorher ja abgesiebt. Versuch macht kluch, habe diesbezüglich leider nichts gefunden, also teste ich es einfach mal aus:-D

Drück mir die Daumen :anstoßen:

LG Dirk
 

holledauerin

Fernsehköchin
5+ Jahre im GSV
Klar drück ich Daumen. Ich koch das Ragout auch in Essigsud, allerdings nicht in dem Sud, wo es zieht. Den Kochsud mach ich etwas schwächer.
Rehragout ist was Gutes mit Semmelknödel...
 

Peintinger

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ich lege es garnicht ein.Auftauen im Kühlschrank,anbraten,Fleisch und Fleischsaft in eine Schüssel,Zwiebeln und Speckwürfel anbraten.Mit Wildfond,Rotwein ablöschen.Süße und saure Sahne dabei.Preiselbeeren nicht vergessen und abschmecken.
Das Ganze dann für drei Stunden in den DO und Du wirst sehen,dass beizen unnötig ist:)
 
OP
OP
Dirk_da_Oberbayer

Dirk_da_Oberbayer

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hm,

ich lege es immer für 2-3 ( meist 3 ) Tage in eine Beize aus Wildfond, Balsamico-Essig und Rotwein. Dazu noch Karotten ( bei uns in Bayern heissen die geibe Ruam^^) und Zwiebeln.

Später wirds gesiebt und scharf angebraten, danach mit Fond und Rotwein aufgegossen. Und je nach Konsistenz arbeite ich noch mit Stärke. Sahne mag ich persönlich sehr gerne und gegen die dann helle Farbe nehme ich Zuckerkulör, ein Tipp einer Freundin!

Naja, jeder wie er es mag. Meine Frau findet den "balsamicosauren" Geschmack eben wesentlich toller als das "wilde" Wild :-D

Und ja: es gibt entweder Serviettenknödel, Semmel- oder Brezenknödel dazu... Mal schaun, weil ich gleichzeitig am Samstag noch ca 20 Gäste beim "Oster-Steakgrillen" beköstigen muss. Irgendwas bleibt dann schon übrig und daraus mache ich dann Knödelz!

LG Dirk

:anstoßen:
 

Peintinger

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hm,

ich lege es immer für 2-3 ( meist 3 ) Tage in eine Beize aus Wildfond, Balsamico-Essig und Rotwein. Dazu noch Karotten ( bei uns in Bayern heissen die geibe Ruam^^) und Zwiebeln.

Später wirds gesiebt und scharf angebraten, danach mit Fond und Rotwein aufgegossen. Und je nach Konsistenz arbeite ich noch mit Stärke. Sahne mag ich persönlich sehr gerne und gegen die dann helle Farbe nehme ich Zuckerkulör, ein Tipp einer Freundin!

Naja, jeder wie er es mag. Meine Frau findet den "balsamicosauren" Geschmack eben wesentlich toller als das "wilde" Wild :-D

Und ja: es gibt entweder Serviettenknödel, Semmel- oder Brezenknödel dazu... Mal schaun, weil ich gleichzeitig am Samstag noch ca 20 Gäste beim "Oster-Steakgrillen" beköstigen muss. Irgendwas bleibt dann schon übrig und daraus mache ich dann Knödelz!

LG Dirk

:anstoßen:


Statt Stärke (als Pulver) dabeizumengen schneide ich Kartoffeln in kleine Würfel und gebe sie hinzu....leeeeeecker:thumbup:
 

cremecaramelle

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Semmelknödelvariante

Wenn Du die Eier trennst, etwa 2/3 des Eiweißes steif schlägst und vorsichtig unter die Semmelknödelmasse ziehst, das ganze dann in gut gefettete Kaffeetassen oder ähnliche Gefäße füllst (ich nehm für sowas immer die Glasteelichthalter von IKEA), maximal 3/4 hoch, und ca. 20 Minuten im Wasserbad oder Dampfgarer garst, gibt das eine wunderbar fluffige Abwandlung.
 

holledauerin

Fernsehköchin
5+ Jahre im GSV
Ich sehe schon, jeder macht Rehragout anders. Ich koche das Fleisch in Essigbeize, dann mach ich eine dunkle Einbrenne mit Zucker und würzen tue ich dann mit Johannisbeergelee usw. Wir möchten es richtig essigsauer, abschmecken tue ich mit Weinessig und ein bissl Essig Essenz.
Angebraten hab ich es auch schon mal, aber uns gefällt die genannte Variante besser. Sahne kommt bei uns keine rein, aber dafür hab ich ja die Einbrenn.
 

Oberstjägermeister

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Naja, jeder wie er es mag. Meine Frau findet den "balsamicosauren" Geschmack eben wesentlich toller als das "wilde" Wild :-D

:anstoßen:
aber den "wilden" Wildgeschmack gibt es doch gar nicht mehr. Oder hat dein Jäger vergessen, das Reh rechtzeitig abzuhängen?:trinkbrüder:
:steckerlfloisch:
 

Pizzaschneider

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich lege es garnicht ein.Auftauen im Kühlschrank,anbraten,Fleisch und Fleischsaft in eine Schüssel,Zwiebeln und Speckwürfel anbraten.Mit Wildfond,Rotwein ablöschen.Süße und saure Sahne dabei.Preiselbeeren nicht vergessen und abschmecken.
Das Ganze dann für drei Stunden in den DO und Du wirst sehen,dass beizen unnötig ist:)
Hallo Dirk,

ich lege es auch nie ein und Denke die 3 Stunden im DO Reicchen da vollkommen aus!
Aber viele Wege führen nach Rom!!
Schönen Tag noch aus dem Allgäu!

Gruß
Karl-Heinz
 

Grillkeks

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo Dirk,

das klingt schonmal alles sehr lecker. :sabber:
Leider hast du zu spät angesetzt sonst hättest heute gleich was zum Probieren mitbringen können. ;-)

Das mit dem Zuckerkulör mach ich auch öfter, gibt einfach ne schönere Farbe.
So ein Löffel Johannisbeergelee oder Preiselbeeren in der Soße schadet aber auch ned, da geb ich der Gitti recht.
Die Idee mit dem "Semmelknödelsouffle" find ich spannend, das muß ich mal ausprobieren.
Wie auch immer, das wird richtig fein werden.

VG :Maß:
:keks:
 
OP
OP
Dirk_da_Oberbayer

Dirk_da_Oberbayer

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
So, weiter gehts... (und zwar mit Pleiten,Pech und Pannen:lolaway: )

Nachdem gestern mein Akku nicht mehr wollte und ich ihn über Nacht an die Tränke schickte, habe ich Dödel vergessen, die SD-Card wieder in den Apparat zu legen. Nun denn, habe es gerade bemerkt und noch schnell zwei Zwischenstandsfotos geschossen.

Knödelteig und Ragout. Scharf in Apfel-Griebenschmalz angebraten und mit Zucker/Mehl bestäubt, mit Rotwein und Wildfond aufgegossen und gut verrührt. Jetzt kommen mal so 18 Breckies auf den Deckel. Ich probier das mal nur mit Oberhitze, wir werden sehen...

CIMG0908.JPG


CIMG0909.JPG


So, nun muss ich wieder raus zu meinen Hoppelz. Toll, wir haben Schnee :finger:

Langsam werde ich aggresiv!

Bis später, Dirk

Edit sagt: die Farbe sieht in Real schon etwas anders aus, ich bin einfach kein begnadeter Knipser:-D
 

Anhänge

OP
OP
Dirk_da_Oberbayer

Dirk_da_Oberbayer

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
So, fertig.

Ca. 3h mit 18 Breckies auf dem Deckel:

CIMG0916.JPG


Tellerbild mit Knödel:

CIMG0917.JPG


Fleisch war sehr saftig, Konsistenz war gut. Trotzdem war es etwas anders als aus der Reine. Nicht schlechter, nur eben anders.

Gut, den Zuckerkulör habe ich nicht verwendet, da ich keinen mehr im Haus hatte.

Egal, es hat gepasst und nun trinke ich ein weiteres Glas Rotwein...:vino:

Gruß Dirk

:anstoßen:
 

Anhänge

Grillkeks

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Servus Dirk,

das schaut doch richtig gut aus :thumb1: und die Farbe hätte mich jetzt auch nicht gestört. So ein kleines Tellerchen hätte ich gerne probiert ... zumal du es ohne Knochen gemacht hast.

Naja, bei der Knödelform musst du aber noch ein bissl üben. :tits: :GKlachen:

VG :Maß:
 

holledauerin

Fernsehköchin
5+ Jahre im GSV
Ich hätt auch gern ein Teller gegessen. Die Farbe ist doch ok, Ragout darf so ausschauen.
Ich muss unbedingt bald ein Reh ordern -ab 1. Mai dürfen sie ja wieder...de Jaga;-)
 
Oben Unten