• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Reihenfolge / Timing

M.A.D

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Hi zusammen,

vorbereitend auf eine Erweiterung des Fuhrparks lese ich das eine oder andere WOK-Buch. Und in so gut wie allen WOK-Kochbüchern steht, dass sofort serviert werden soll. Macht ja Sinn (Wok Hay hält ja nicht ewig :-)

Aber wie schafft ihr das dann, ein richtiges Menü zusammenzustellen?

Also eine Speise mit Reis als Beilage kann ich mir sofort serviert ja noch vorstellen, aber wenn man mehrere Beilagen und mehrere Hauptgerichte machen möchte, wie geht ihr da vor?

Einfach jede Speise fertig machen, in Servierschüsseln füllen und frei nach dem Thema "man soll eh nicht zu heiss essen" ;-)

Oder habt ihr alle Chafingdishes zuhause? Oder Salamander? Oder einen Pass? Zudem möchte ich den WOK draussen betreiben und nicht mit jedem Schüsselchen rein zum BO zum Warmhalten laufen müssen.

Vielleicht ist die Antwort auf meine Frage so einfach und ich seh' nur grad den Wald vor lauter Bäumen nicht.

thx schon mal im Voraus
DNet
 
Zuletzt bearbeitet:

oppfa

Wok-Künstler
10+ Jahre im GSV
Wok-Star
naja. die meisten hier machen doch eh ein Gericht, und zwar meistens in einer Riesenportion. Das kriegt dann, wie du schon richtig bemerkst, jeder hin. Die Herausforderung ist tatsächlich ein Dinner mit durchschnittlich 5 Gerichten, getoppt nur noch von der rechtzeitigen Fertigstellung unterschiedlicher Beilagen.

Ich kenne es aus meiner Kindheit so, daß der Koch = mein Papa = Einzelkämpfer in der Küche halt so schnell wie möglich nacheinander die Gerichte zubereitet hat und dann eben so schnell wie möglich an den Tisch brachte. Gleichzeitig ist in diesem Fall natürlich eine Illusion, aber man nähert sich dem Ideal so weit wie möglich an.

Für den Anfang ist es also vielleicht ratsam, erstmal alles nur an Reis zu servieren. Am Ende kann es ja noch gut und gern eine Suppe sein, da sind ja dann zum Beispiel auch Nudeln als Zutat (aber eben nicht als Beilage) kein Problem.
 
OP
OP
M.A.D

M.A.D

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Hi,

Danke für die ehrliche Antwort. Ich war schon ein wenig verunsichert - am "klassischen Herd" mit 4-5 Kochfeldern und dem BO ist das ja ok, aber beim WOK konnte ich mir das nicht so einfach vorstellen.

Aber genau das ist für mich einer der Hauptgründe warum ich die asiatiache Küche so mag - die Vielfalt und der frische "exakte" Geschmack von bereits den einfachsten Gerichten auch Beilagen wie zB Pilze mit Knoblauch & Ingwer. Und meine Vorstellung scheiterte daran, 2-3 solcher Sachen halbwegs gleichzeitig auf den Tisch zu bekommen. Va auch da ich bis dato immer wieder mit einem flachen Stahl-WOK auf Induktion an asiatische Rezepte angelehnt gekocht habe - und da geht mehr als ein 1-Pfannengericht nicht ;-)

Freu mich schon auf mein noch zu bestellendes Gas-Wokbrenner Set

Lg
DNet
 

Wittigriller

Bademeister
15+ Jahre im GSV
Was hast Du dagegen, jemand anderen drei/vier Mal zum BO zu schicken. Das
Ding auf 80 Grad und gut ist.

Wenn Du so viele Gerichte kochst, dann doch nicht für Dich allein. Und einen,
der nicht fußkrank ist, wirst Du doch finden, oder?

:prost:
 

oppfa

Wok-Künstler
10+ Jahre im GSV
Wok-Star
achso, der BO... ja, da hab ich es zum Glück sehr leicht, das sind von der Wok-Station draußen nur zwei Schritte rein in die Küche. Ich benutz den auch ab und zu.

tja, und dann wäre da ja noch die Möglichkeit einer zweiten und dritten Wokstation... ;-)
 
Oben Unten