1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Reinigung / Pflege Weber Grillplatte Q3200

Dieses Thema im Forum "Zubehör" wurde erstellt von sadan, 16. Februar 2017.

  1. sadan

    sadan Veganer

    Hallo zusammen,

    habe für meinen Q3200 eine Weber Grillplatte besorgt. Diese ist laut der Beschreibungaus Guss, porzellanemailliert. In der Anleitung steht man soll sie mit mildem Spülmittel und Wasser reinigen.
    Damit bekomme ich sie auch recht gut sauber. Ist aber sehr Kraft- und Zeitintensiv. Ebenso wird vor Metallwendern gewarnt, welche die Platte angeblich beschädigen können...

    Nun würde ich mir das geschrubbe und Spülmittel gerne ersparen.
    Kann man die Platte denn nicht mit der Weber-Edelstahlbürste reinigen? Und einen normalen Metallwender benutzen? Würde den Reinigungsaufwand drastisch reduzieren wenn mann die Platte mit einem Metallspachtel reinigen könnte... Habe auch schon an Weber geschrieben..Bisher keine Antwort.
    Auf dem prozellanemaillierten Gussrost darf man ja auch die Bürste und Wender nutzen..
     
  2. Flügel

    Flügel Grillkönig 5+ Jahre im GSV

    Hallo Sadan,
    vorne weg, ich grille sehr oft. Da mein Q320/3200 draußen unter der Abdeckhaube steht gehe ich wie folgt vor:
    Nach dem Grillen lasse ich den "Schnodderr" drauf, sprühe das Rost nur mit Trennspray (Optima) von beiden Seiten ein. Und gut ist. Beim nächsten Grillen, drehe ich beide Gashähne voll auf für 5-10 Min. Die Reste vom letzten Grillen werden zur "Schlacke" verglüht. Gashähne zudrehen, und sauber bürsten. Danach kann jetzt entweder mit einem in Öl getränkten Küchentuch das Rost einreiben oder man sprüht es mit Trennspray wieder ein. Sauber. Wenn du nicht so oft grillst, kannste das nach dem Grillen machen. Klar, der Gasverbrauch erhöht sich dadurch. 2-3 im Jahr mache ich die Unterseite mit eine Bürste sauber.

    https://www.grillsportverein.de/for...pflege-2-q320-3200-von-weber-3-mai-2014.2983/
     
    Monotyp und sadan gefällt das.
  3. Chucklow

    Chucklow Fleischmogul

    Naja, das reinigen der Platte mache ich ähnlich wie @Flügel. Ist schon etwas aufwändig aber der Spaß steht in Relation zum Aufwand,
     
    Flügel gefällt das.
  4. Chucklow

    Chucklow Fleischmogul

    @Flügel hab mir gerade mal Deine Bilderreihe angeschaut bzgl. reinigung - meine Seitentische sehen ähnlich schlimm aus wie auf Deinen Bildern. Bekommst Du die auch wieder richtig sauber ? Wenn ja wie ? nur mit Spüli komme ich da nicht weit :-(
     
  5. Flügel

    Flügel Grillkönig 5+ Jahre im GSV

    @Chucklow die Seitentische/klappen ist auch immer ein Kampf, aber nur die Unterseite. Mache die Plastikteile alle mit VISS sauber, einreiben und mit klar Wasser abspülen. Funktioniert einwandfrei.
     
    Chucklow gefällt das.
  6. OP
    sadan

    sadan Veganer

    Danke für die Antworten!
    Die Reinigung des "normalen" Rostes mache ich auch so.
    Jedoch geht es mir explizit um die Grillplatte. Kann diese auch mit der Bürste gereinigt werden?
    Kann mir halt schwer vorstellen wie empfindlich diese emaillierten Gussachen sind. Am liebsten würde ich mit einem Metallspachtel grobe Sachen wegkratzen und anschließend mit der Bürste drüber, abkühlen, ölen und fertig. :fire:
     
  7. JPsy

    JPsy Grillkönig 5+ Jahre im GSV

    Die Frage ist ja ob die emaillierte Gussplatte wie der emaillierte Gussrost verwendet werden kann, also abbürsten und Metallwender.

    Ich würde zu ja tendieren, mit ein wenig Gefühl beim Metallwender, und lieber Messing anstatt Edelstahl.
     
    sadan gefällt das.
  8. Flügel

    Flügel Grillkönig 5+ Jahre im GSV

    @sadan wer lesen kann ist klar im Vorteil. Asche über mein Haupt. Habe auch zwei Grillplatten/Plancha. Nach dem Grillen ins Spülbecken in heißes Wasser und Spülmittel. Muss zwischendurch mal gewendet werden, da Spülbecken nicht so groß. Mit der Spülbürsten abreiben/schrubben. Hartnäckingen Schmutz benutze ich Ako-Pads. Funktioniert auch gut.
     
    sadan gefällt das.
  9. Flügel

    Flügel Grillkönig 5+ Jahre im GSV

    @sadan so sehen die Platten bei mir aus

    IMG_8858.JPG




    IMG_8862.JPG



    IMG_8855.JPG

     
  10. OP
    sadan

    sadan Veganer

    @Flügel okey also nutzt du keine Metall- / Messingbürsten?
    Die Platte auf dem oberen Bild ist ja die Weber-Platte mit emaille.
    Wie bekommst du denn richtig eingebrannte verkrustungen weg?
    Die Geräte sehen noch richtig gut aus bei dir :)

    Im Web steht über diese "ako-pads":
    Die ako Pads mit dem Schaum in der Ablageschale trocknen lassen, so bleiben sie mehrfach verwendbar.
    Nicht geeignet für Gegenstände aus Emaille und sehr empfindliche Oberflächen.
     
  11. Chucklow

    Chucklow Fleischmogul

    Danke :-)
     
    Flügel gefällt das.
  12. Flügel

    Flügel Grillkönig 5+ Jahre im GSV

    @sadan ich benutze keine Metall-/ Messingbürste. Wie oben schon beschrieben. Spülbecken, heißes Wasser mit Spülmittel, grob mit der Spülbürste hinterher, dann mit dem Schwämmchen. Platte trocken machen und mit etwas Trennspray die Innenseite einsprühen und mit einem Küchentuch verteilen. Hab das mal mit einer feinen Messingbürste ausprobiert, ich komm da mit klar. Da die Platte eh im Spülbecken liegt, kurz mit dem Schwamm hinterher. Die Messingbürste hat feinen Draht, der Schwamm ist auch feinmaschig. Ich finde, mit dem Schwamm geht es einfacher. Wir sind uns ja im klaren, so wie beim Neukauf wird die Platte nicht sauber.
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden