1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Resteverwertung Semmelknödel - Rolle

Dieses Thema im Forum "Kochecke" wurde erstellt von spussel, 20. Juni 2010.

  1. spussel

    spussel s' Mauldäschle 10+ Jahre im GSV

    Knödel in Scheiben schneiden, in Ei und Semmelbrösel wälzen, anbraten
    und mit ein paar Schlegelchen garnieren.

    CIMG9484.jpg



    CIMG9485.jpg



    CIMG9487.jpg



    CIMG9489.jpg



    CIMG9490.jpg



    CIMG9493.jpg



    CIMG9499.jpg

     
  2. cyper_griller

    cyper_griller Rubber Girl over 40 5+ Jahre im GSV

    so sind wir Schwaben - jo nix verkumme lasse ;)

    Interessante Kombination!
     
  3. Smokey Joe

    Smokey Joe Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Super verwertet, da muss man erstmal drauf kommen!

    Schöne Grüße
    Stefan :prost:
     
  4. R@lph

    R@lph Vegetarier 5+ Jahre im GSV

    Richtig so, Essen wegwerfen geht ja gar nicht, stellen sich mir immer alle Haare zu Berge.
    Und schmecken tuts auch noch, hab ich auch schon gemacht.
     
  5. f-r-a-n-k

    f-r-a-n-k Grillkönig

    Gebraten habe ich überzählige Semmelknödel auch schon öfter, aber noch nie paniert. Merke ich mir!

    Frank
    :prost:
     
  6. Crash0r

    Crash0r Klabautermann 5+ Jahre im GSV

    :o

    die panierte variante kenn ich noch nicht, gut schauts aus :daumenhoch:
     
  7. Backstreets29

    Backstreets29 Dauergriller 5+ Jahre im GSV

    Muss ich probieren!!
    Wenn Knödel übrig bleiben (meist beim Schweinebraten)
    machen wir immer ein leckeres Gröstl draus

    Nächstes Mal wird paniert :-)
     
  8. bandittreiber

    bandittreiber Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Ich finde deine Ideen immer wieder geil. Immer wieder gute Hausmannskost - da stehe ich total drauf.


    Gruß

    Frank
     
  9. LE@SH

    LE@SH Grillkönig 5+ Jahre im GSV

    Hmmmm Sau lecker!!! :sabber: Ich liebe "Weckzömada", so heißen die gebackenen Weckklös bei uns! :helm:

    Kleiner Unterschied: Ich "rupf" se immer in Stücke und brate dann alles in der Pfanne an, am Schluss noch ein Ei drüber und ----> LECKER!!
     
  10. weschnitzbube

    weschnitzbube GSV-Shakespeare 10+ Jahre im GSV

    Hmmmm, lecker!

    :prost:
     
  11. BBQ old Punk

    BBQ old Punk Grillkönig

    Ich liebe gebratene Knödel....:mosh: Klasse verwertung,vobei ich die Extra koche um die Knödel zu braten...

    Danke fürs Anfixen...
     
  12. Mag

    Mag Grillgott 5+ Jahre im GSV

    Naja das kennt man hier auch, wenn auch ohne panieren. Ich esse Knödel eigentlich sogar lieber angebraten als natur :messer:
     
  13. ElvisPresser

    ElvisPresser Fleischzerleger 10+ Jahre im GSV

    a Greaschtl (Gröstl) mit Semmelknedl?
    de Rezept muasch ma bitte geben

    und Spussel schaut TOP aus, paniert kenn i de a no nit !

    :bierchen:
    Elvis
     
  14. peppy

    peppy Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Muss ich auch unbedingt mal probieren! Macht wirklich Appetit. :sabber:
     
  15. OP
    spussel

    spussel s' Mauldäschle 10+ Jahre im GSV

    Zutaten:

    10 altbackene Wecken (Semmel), Mehl, 1/4 l Milch, 4 - 5 Eier (je nach Größe)

    1 Zwiebel, Petersilie, Pfeffer, Salz, Muskat, Speck (gewürfelt)

    Zubereitung:

    Für Semmelknödel Brötchen in feine Scheiben oder Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Die Milch kurz aufkochen und drüber gießen. Die Schüssel abdecken und die Wecken ca. 20 - 30 Minuten quellen lassen. Zwiebel und Speck sehr fein würfeln. Petersilie fein hacken. In einer beschichteten Pfanne Butter auslassen. Zwiebelwürfel, Speck und Petersilie kurz darin andünsten und zu den Brötchen geben. Eier, Mehl, Pfeffer, Salz und Muskat zufügen.

    Alles gut durchkneten. Sollte der Teig zu klebrig sein, etwas Mehl zufügen (hängt von der Größe vom Ei ab). Mit angefeuchteten Händen möglichst gleich große Semmelknödel formen. In einem großen Topf ausreichend Salzwasser zum Kochen bringen. Die Knödel darin auf mittlerer Temperatur ca. 20 Minuten ziehen lassen.



    Sobald sie an die Oberfläche steigen, sind sie gar. Mit einer Schaumkelle herausnehmen und gut abtropfen lassen.
    Ich fülle die Knödel meist noch mit Bergkäse.

    Für eine Knödelrolle,

    CIMG9454.jpg



    Jehova mit Öl einpinseln, die Masse drauf geben und eng aufrollen.
    Beide Seiten dich verschließen.
    Ins Kochwasser legen und ca. 30 min. ziehen lassen
     
  16. Backstreets29

    Backstreets29 Dauergriller 5+ Jahre im GSV

    Ist eigentlich ganz einfach...ich schneid die Knödel klein, brate sie scharf an...und nach und nach geb ich Schinken, Speck, Zwiebeln, wenn noch übrig Fleisch, dazu...und zum Schluss hau ich die Eier in die Pfanne.

    Typische Resteverwertung....aber nächstes Mal wird paniert :-D
     
  17. KRAPPE

    KRAPPE Grillkönig 5+ Jahre im GSV

    Hmmmm lecker Knödel:happa:
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden