• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Roastbeef wird nicht dunkel?

aptituz

Militanter Veganer
Ich mache gerade Roastbeef in der Kugel, mit Minion Ring und circa. 100 - 115 °C (niedriger bekomme ich die Kugel irgendwie nicht eingeregelt). Laut Thermometer hat es 58°C Kerntemperatur, was ja eigentlich mein Ziel ist. Von außen sieht es aber roh aus, also genau genommen: kräftig rot.

Die Fragen:

1. Woran könnte es liegen?

2. Was muss ich machen, um im Weber 58 One Touch Master GBS niedrigere Temperaturen zu erreichen? Am Anfang dauerte es echt lange, bis ich bei 90° war und danach stieg die Temperatur praktisch ständig. Unten habe ich zwischenzeitlich fast zugedreht, oben etwas mehr als auf Mitte, aber egal was ich mache ... es scheint immer nur eine Richtung zu geben.

Was würdet ihr denn jetzt mit dem Fleisch machen? Raus aus der Kugel? Noch auf 60°C ziehen lassen, in der Hoffnung dass das Fleisch noch etwas Farbe nimmt? Nochmal kurz bei direkter Hitze?
 

Karsten1961

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Hallo,
Wenn du es nicht scharf angegrillt hast wird sich die Farbe auch nicht großartig verändern.Roastbeef nehme ich immer bei 54 Grat KT runter vom Grill.
Schönes Wochenende,
Karsten
 

Grillcux

Grillkönig
Moin!

Sorry, aber das kann ich nicht verstehen!

Zuerst direkt auflegen, damit es Farbe bzw. Röstaromen annimmt, dann indirekt auf die von dir gewünschte KT/Farbe ziehen lassen.

Du hättest für ein "einlesen in Sachen Roastbeef" hier nach Nutzung der Suchfunktion maximal 15 Minuten gebraucht, bevor du angefangen hast!

Ich hoffe, es ist noch was geworden!

:prost:

Grüße von der Küste
Stefan
 

weschnitzbube

GSV-Shakespeare
10+ Jahre im GSV
Alles gut! Roastbeef am Stück muss nicht angegrillt werden. Ich persönlich finde es ohne Angrillen sogar besser.
Durchgängig rosa ist mir lieber als außen braun.
Bei 58 Grad runter, in Folie noch ne viertel Stunde beruhigen lassen und aufschneiden. Das passt!
Dazu passt übrigens perfekt Gorgonzolasauce.
 
OP
OP
A

aptituz

Militanter Veganer
Das Wichtigste zuerst: Hatte wohl zu früh Panik geschoben, letztlich ist es noch mal jut gegangen, auch wenn das Fleisch jetzt doch leicht über dem Garpunkt ist, den ich habe wollte.

Moin!

Du hättest für ein "einlesen in Sachen Roastbeef" hier nach Nutzung der Suchfunktion maximal 15 Minuten gebraucht, bevor du angefangen hast!
Na, also dass ich mich nicht eingelesen habe, ist jetzt eine Unterstellung.

Ich hab mich schon eingelesen, es ist auch nicht mein erstes Roastbeef - Beim ersten Mal hatte es mit direkt und danach indirekt aber nicht so gut geklappt und so dachte ich, versuch ich es dieses Mal etwas anders. Dabei erschien mir "erst direkt und dann indirekt" unter Verwendung eines Minion Rings als relativ widersprüchlich, weil der Minion Ring ja eingeregelt werden muss und ich nur eine Kugel zur Verfügung habe.

Egal. Mein Fehler war einfach, dass ich die Außenfarbe überschätzt habe. Das Fleisch ist von einer Seite farblich perfekt, von der anderen leicht rot, aber nicht roh wie vermutet.

Bleibt nur die Frage mit dem Regeln des Webers. Aber vielleicht muss ich da einfach noch mal bisschen probieren. All zu schlimm war es ja auch nicht: Immerhin war die Temperatur jederzeit unter 130°C, das Fleisch ist zart, aber es könnte bestimmt noch besser sein.
 

Ischglfan

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Ist ja offensichtlich alles gut gegangen... Hauptsache es schmeckt :thumb1:
 
Oben Unten