• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Rollbraten vom Rover 570

wulfen15

Veganer
Hallo Grillgemeinde

Ich möchte Morgen zum Ersten Mal einen Rollbraten von meinem neuen ODC Rover 570 machen. Ich habe ihn heute "eingebrannt" und ein bi?chen mit den Schiebern rumgespielt um zu sehen, was sich bei welcher Einstellung an der Temperatur verändert.
Hier ist mir aufgefallen, dass ich mit einem halben AZK (beide Schieber komplett offen) ziemlich schnell auf 250 Grad und mehr kam. Ich habe dann mal ein bißchen mit den Schiebern gespielt, aber es waren keine großen Temperatursprünge drin.
Jetzt meine Fragen.
1.: Hatte ich zu viele Briketts im Grill (waren die billigen aus´m LIDL), oder habe ich die Lüftungsschieber falsch bedient?
2.: Ich möchte Morgen gerne einen Rollbraten machen und dafür über längere Zeit 150 - 160 Grad halten. Wie stelle ich meinen Grill am besten ein, damit das auch funzt?
3.: Und vor allem: Was habe ich tatsächlich für eine Temperatur am Rost, wenn das Deckeltermometer 200 Grad anzeigt?

Ich bin für alles dankbar, was Ihr mir berichten könnt.

Euer Tobi
 
OP
OP
W

wulfen15

Veganer
Also, als erstes Entschuldigung dafür, dass ich keine Bilder gemacht habe. Aber mit zwei kleinen Kindern war mein Zeitplan heute etwas knapp.
Aber, ich habe den Braten heute um 11:00 Uhr in die Kugel gelegt. Hatte sie auf 180 Grad am Deckel eingeregelt, mit dem Wissen von dir, dass ich 20 Grad abziehen sollte am Rost. Wollte den Braten eher etwas langsamer garen.
Die GT hielt sich auch eine Zeit lang relativ konstant, aber nach einer halben Stunde hatte ich nur noch 160 Grad am Deckel. Da die KT aber schon gut gestiegen war, ich auch noch ausreichend Zeit bis zu Ankunft der Mütter harte und ich es absolut nicht mehr geschafft habe die Temperatur zu steigern, habe ich es einfach so gelassen und nur die KT beobachtet.
Nach 2,5 h hatte ich dann noch eine GT von 130 Grad am Deckel, KT war bei 59 Grad. Da ich den Braten sowieso zum Schluss noch direkt etwas knusprig machen wollte, nochmal nen 1/3 AZK in den Rover und Braten noch ne 3/4h direkt gebrutzelt. Dann mit einer KT von 68 Grad raus, angeschnitten und siehe da.
Der Braten war PERFEKT! Super saftig und wahnsinnig zart. Nächstes mal gibt's Bilder, versprochen.
Muss noch ein bißchen üben mit dem Einstellen der GT. Klappt irgendwie noch nicht so gut. Aber, üben üben üben...
Dir vielen Dank für deinen Tipp.
 
Oben Unten