• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Rot Geschmortes Rinderbäckchen

oppfa

Wok-Künstler
10+ Jahre im GSV
Wok-Star
Ni Hao!
Es gibt (eigentlich) Chairman Mao's Red-braised Pork (máo shì hóng shāo ròu, 毛氏红烧肉), jedoch anstelle von Schweinebauch mit einem wundervollen über 600g schweren Rinderbäckchen vom MmV.

Zutaten:
610 g Rinderbäckchen
2 EL Erdnußöl
2 EL Zucker
1 EL Shaoxing Reiswein
30 g Ingwer, in Scheiben, mit Schale
3 Sternanis
3 Zimtstangen
12 getrocknete rote Chillies
12 frische rote Chilis
zum Abschmecken: helle Sojasauce, Salz, Zucker
zum Garnieren: 4 Frühlingszwiebeln, der grüne Teil, diagonal in 4 cm lange Stücke geschnitten

Zubereitung:
1. Fleisch in Würfel von 3-4 cm Kantenlänge schneiden
2. Öl und Zucker zusammen auf kleiner bis mittlerer Flamme erhitzen, bis der Zucker schmilzt. Stärker erhitzen und dabei rühren, bis der Zucker karamellisiert
3. Fleisch darin schnell pfannenrühren, dann mit dem Reiswein ringsherum ablöschen
4. Sternanis, Zimtstangen, alle getrockneten und 8 frische Chilis sowie den Ingwer dazugeben, alles mit Wasser bedecken und zum Kochen bringen (ich habe etwas weniger Wasser genommen und dazu eine selbstgemachte, mit S+P+Schalotten und Reiswein recht gut gewürzte Hühnerknochenbrühe, die im kalten Zustand schon die Konsistenz eines Wackelpuddings hatte)
5. Auf kleiner Flamme und mit Deckel drauf das Ganze mindestens 60 min köcheln lassen (das hat wirklich gereicht, die Stücke waren nach der einen Stunde bereits butterweich), ab und zu mal nachsehen und evtl. kochendes Wasser nachgießen
6. Je nach verbliebener Flüssigkeitsmenge nun alles kräftig aufkochen lassen und reduzieren, bis sich die Sauce schon leicht rötlich färbt und immer mehr eindickt, dabei einen Großteil der Frühlingszwiebeln schon mal mitkochen, währenddessen alles mit heller Sojasauce, evtl. Salz und nochmals Zucker abschmecken
7. Auf einen Servierteller geben, mit den Frühlingszwiebeln und frischen Chilis garnieren und servieren

Bilder:
IMG_2632.jpg


IMG_2633.jpg


IMG_2634.jpg


IMG_2637.jpg


IMG_2639.jpg


IMG_2641.jpg


IMG_2643.jpg


IMG_2645.jpg


IMG_2647.jpg


IMG_2648.jpg


IMG_2651.jpg


IMG_2659.jpg
 

Anhänge

  • IMG_2632.jpg
    IMG_2632.jpg
    342,6 KB · Aufrufe: 1.341
  • IMG_2633.jpg
    IMG_2633.jpg
    408,1 KB · Aufrufe: 1.329
  • IMG_2634.jpg
    IMG_2634.jpg
    265,2 KB · Aufrufe: 1.317
  • IMG_2637.jpg
    IMG_2637.jpg
    324,1 KB · Aufrufe: 1.299
  • IMG_2639.jpg
    IMG_2639.jpg
    487,6 KB · Aufrufe: 1.315
  • IMG_2641.jpg
    IMG_2641.jpg
    441,1 KB · Aufrufe: 1.284
  • IMG_2643.jpg
    IMG_2643.jpg
    399,8 KB · Aufrufe: 1.303
  • IMG_2645.jpg
    IMG_2645.jpg
    392 KB · Aufrufe: 1.315
  • IMG_2647.jpg
    IMG_2647.jpg
    217 KB · Aufrufe: 1.332
  • IMG_2648.jpg
    IMG_2648.jpg
    293 KB · Aufrufe: 1.284
  • IMG_2651.jpg
    IMG_2651.jpg
    412,2 KB · Aufrufe: 1.281
  • IMG_2659.jpg
    IMG_2659.jpg
    253,8 KB · Aufrufe: 1.315
Was man alles aus Ochsenbäckchen machen kann...
 
Mmmmhhhhhh
 
Rein optisch ein Gedicht. Geschmacklich bin ich mir nicht sicher, ob das meins ist. Kommt der Zimt stark durch?
 
Kommt der Zimt stark durch?
Hmm, ich sage mal, nein. Er hält sich mit dem Sternanis die Waage und geht mit dem Karamell, der leichten Ingwer- und Chilischärfe und den Laucharomen eine tolle Komposition ein! Und hey, ich habe, weil ich es eben so mag, drei Zimtstangen genommen, es ist ja nur eine im Original. Und nicht vergleichbar mit zerbröseltem Zimt (ebenso wie beim Sternanis), das wäre mir wohl auch zu viel.
 
Und schon hat der Alex wieder einen rausgehauen...:sun:
Diese rotgeschmorten Sachen stehen schon lange auf meiner ToDo- Liste, diese Tage wird das sicher angegangen...:cook:
Danke für Deine wundervollen Rezepte...
Und ach, bevor ich es vergesse, Deine Ochsenbäckchen sehen hammermäßig aus:thumb2:

Viele Grüße aus Hannover,

Micha
 
Moin Alex,

das Ergebnis sieht genial aus
top.gif


Da hätte ich gerne probiert
happa.gif


:prost:
 

Anhänge

  • happa.gif
    happa.gif
    488 Bytes · Aufrufe: 1.107
  • top.gif
    top.gif
    3,3 KB · Aufrufe: 1.105
Sieht mal wieder super aus, Alex! Zimt am Fleisch ist eine geile Komposition, mag ich ganz besonders gern.
Du bist immer recht großzügig mit Chilies, wie scharf ist das, wenn Du von "leichter Schärfe" sprichst? Ich mag es scharf, sehr scharf sogar, aber nicht alle "Mitesser" an meinem Tisch sind so gestählt...
 
Gerade erst gesehen...

Aber zum Glück nicht verpasst !:thumb1:

Das sieht dermaßen Geil aus !:sabber:

Gruß Matthias
 
@cremecaramelle - oops, habe ich "leichte" Schärfe geschrieben? Es war schon sehr kräftig, aber die anderen Aromen überwogen deutlich. Ich esse auch gern sehr scharf, das müsste dann aber mindestens ein TL voller Chiliextraktsauce am Essen sein. Das ist aber bei so komplexen Mischungen wie hier eher kontraproduktiv.
 
Moin Alex - gaaanz großes Kino.

Top - 1a - genial

BoG
 
Na das sieht doch wieder mal genail gut aus... Rinderbäckchen haben ja einen tollen Eigengeschmack und auch eine schöne Konsistenz...
Gefällt mir extrem gut :thumb2:

Glück Auf
 
Muss das alles sein?

Ich krieg schon wieder Hunger bei den geilen Gerichten und Bilderstories
 
Sorry dass ich erst heute "Gefällt mir" gedrückt habe.
 
Zurück
Oben Unten