• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Rotkohltorte

Wilde 13

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Letztes Wochenende habe wir uns mal an einer Rotkohltorte versucht.
Hier das Rezept und einige Bilder:

Zutaten:

ein halber Rotkohl
2 Knoblauchzehen
4 Zwiebeln
150g gewürfelter Speck
8 EL Olivenöl
150ml Gemüsebrühe

200g Kräuterquark
6 EL 1,5% Milch
300g Mehl (im Rezept Dinkelmehl, wir haben Weizenmehl genommen)
1 Päckchen Backpulver
300g ungarische Paprikawurst (wir haben Debreziner genommen)
2 TL gemischte Kräuter
6 Eier
400g Schmand oder Saure Sahne
2 EL Weizengrieß

Paniermehl,Salz, Pfeffer, Kräutersalz



Zubereitung:

Den Speck mit 2 EL Ölivenöl in der Pfanne auslassen. Den halben Rotkohl in dünne Streifen schneiden. Die Zwiebeln halbieren und ebenfalls in dünne Streifen schneiden. Beides nun zum Speck in die Pfanne und andünsten. Die Knoblauchzehen duchpressen und untermischen. Mit der Brühe ablöschen und 20 Minuten leicht köcheln danach abkühlen lassen.


Für den Teig jetzt den Kräuterquark, das restliche Olivenöl, die Milch, 1TL Kräutersalz, Mehl und Backpulver mischen. Gegen Ende 1TL gemischte Kräuter hinzugeben und den Teig ca. 10min. kaltstellen.
Den Teig ausrollen und in einer mit Backpapier ausgekleideten Springform auslegen und die Ränder hochziehen. Den Boden nun mit Paniermehl bestreuen und die in Schieben geschnittene Wurst darauf verteilen. Jetzt die Rotkohlmasse hierüber geben

Schmand, Eier, Grieß, Kräuter, Salz und Pfeffer zu einer Soße vermischen und über die Rotkohlmasse geben.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C für ca. 75min backen. Sollte die Kuchenoberseite zu dunkel werden, so kann diese mit Jehova abgedeckt werden.


Bilder:

P1070958.JPG


P1070959.JPG


P1070960.JPG


P1070961.JPG


P1070963.JPG


P1070964.JPG


P1070965.JPG


P1070966.JPG


P1070967.JPG


P1070968.JPG


P1070971.JPG




Fazit: Lecker und extrem sättigend. Der Boden ist etwas zu trocken geraten, hier können wir sicherlich beim nächsten Mal noch verbessern.
 

Anhänge

  • P1070958.JPG
    P1070958.JPG
    210 KB · Aufrufe: 707
  • P1070959.JPG
    P1070959.JPG
    154,2 KB · Aufrufe: 646
  • P1070960.JPG
    P1070960.JPG
    160,8 KB · Aufrufe: 655
  • P1070961.JPG
    P1070961.JPG
    108,4 KB · Aufrufe: 636
  • P1070963.JPG
    P1070963.JPG
    104 KB · Aufrufe: 608
  • P1070964.JPG
    P1070964.JPG
    172,3 KB · Aufrufe: 652
  • P1070965.JPG
    P1070965.JPG
    166,3 KB · Aufrufe: 593
  • P1070966.JPG
    P1070966.JPG
    136,3 KB · Aufrufe: 652
  • P1070967.JPG
    P1070967.JPG
    227,7 KB · Aufrufe: 655
  • P1070968.JPG
    P1070968.JPG
    209,8 KB · Aufrufe: 659
  • P1070971.JPG
    P1070971.JPG
    115,2 KB · Aufrufe: 682
Zuletzt bearbeitet:

tom1905

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Das ist ja mal eine tolle Idee!
Das wäre jetzt der passende Mittagspausen Snack :metal:
 

Erzgebirger

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hi,
die Torte ist genau nach meinem Geschmack, tolle Idee :thumb_th:



::Gr_th::
 

zaubervati

Microgriller & Bratwurstphilosoph
5+ Jahre im GSV
:thumb2:

Sehr schönes Rezept ... und prima ausgeführt.

Servus
::Flagge::
 
Oben Unten