• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Rumfort Thai- Curry

Medicus13

Doktor Aufschneider
5+ Jahre im GSV
Hallo liebe Sportfreunde,
ich bin immer noch mit meinem WuKi Strohwitwer, also hat man immer etwas zuviel von allem im Kühlschrank. Da muss auch halt mal improvisiert werden mit dem, was da ist.:sun:
Kurz die Lage gecheckt und gemerkt, dass für ein Thai- Curry eigentlich alles im Haus ist bis auf Hühnchen, das war das einzige, was ich noch kaufen musste:thumb2:
Und das Beste daran, die Zubereitung dauert auch nicht wirklich lange.
Ran ans Werk, das WuKi hatte Hunger nach dem Tennis- Training.

Zutaten:
- 2 Hühnerbrüste, in mundgerechte Würfel geschnitten

- 1 Zwiebel, in Streifen
- 3 Lauchzwiebeln, das Grüne in ca. 3cm lange Streifen, das Weiße kleiner geschnitten
- 1 kleine Dose Bambussprossen, in Streifen
- 1 Dose Kokosmilch
- 1,5 EL Red- Curry- Paste
- 1 EL Ernußbutter mit Stückchen
- 1 EL Fischsauce
- 1 EL Sojasauce
- 1 TL brauner Zucker
- 3 Knoblauchzehen, fein gehackt
- 2x2 cm Ingwer, fein gehackt
- 1 Stängel Zitronengras, grob zerteilt und mit der flachen Seite des Messers einmal plattiert

Zubereitung:
- das Fleisch in mundgerechte Würfel schneiden, in eine Schüssel geben und mit Sojasauce und Ingwer ca. 30 min. marinieren

- mit etwas Öl das Fleisch in der Pfanne anbraten und zur Seite stellen
- im Bratensatz die Red- Curry- Paste rösten, den Knoblauch hinzufügen, dann mit Kokosmilch ablöschen und die Erdnußbutter unterrühren
- aufkochen und ca. 3 min. köcheln lassen, dann die Zwiebel und das Weiße der Frühlingszwiebel, den Bambus und das Zitronengras hinzugeben und unterrühren
- jetzt 5 min. köcheln lassen, dann den braunen Zucker und die Fischsauce einrühren
- das beiseite gestellte Fleisch und das Grüne der Frühlingszwiebel hinzufügen, unterrühren und nochmal 5 min. köcheln lassen
- mit Reis servieren und genießen...

Und wie immer an dieser Stelle die Bilder, denn ohne geht es nicht...
:bilder:

IMG_5196.JPG
IMG_5201.jpg
IMG_5207.JPG
IMG_5212.JPG
IMG_5218.JPG
IMG_5223.JPG
IMG_5225.JPG
IMG_5229.JPG
IMG_5232.JPG
IMG_5239.JPG
IMG_5242.JPG
IMG_5244.JPG
IMG_5248.JPG
IMG_5252.JPG
IMG_5259.JPG
IMG_5260.JPG
IMG_5266.JPG
IMG_5270.JPG


Lecker war es mal wieder und ganz wenig Aufwand:messer:

Mir und meinem Sohn hat es sehr gut geschmeckt.
Und da es etwas zuviel Hähnchen war, gleich noch eine Resteverwertung durchgeführt: Etwas "Lucky Chicken" vom Ralf @Spiccy auf die verbliebenen Brüste und ab mit Ihnen in die Pfanne, auch ein netter Snack für Zwischendurch:anstoޥn:.

IMG_5194.JPG

Viele Grüße aus Hannover,

Micha

IMG_5188.JPG
 

Anhänge

chili-sten

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Moin Micha,

vom Curry hätte ich gerne ein Schälchen voll probiert
happa.gif


:prost:
 

Anhänge

Oben Unten