• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Sauerteig - Bootcamp

Knarf2807

Schlachthofbesitzer
Ich wollte gern mal meine Erfahrungen teilen, weil ja doch einige hier ihren eigenen ST haben und immer wieder neue dazu kommen.

Meiner ist jetzt ca. ein 3/4 Jahr alt. Anfangs konnte ich zusehen, wie er immer besser wurde. Aber irgendwann war Schluss. Meine Brote waren immer saftig und saulecker aber doch kompakter als ich es mir vorgestellt habe. Dann mal 2 Wochen vernachlässigt und das hat er mir irgendwie übel genommen. Er war zwar nicht tot, hat seine Arbeit aber fast vollständig verweigert. Ich war kurz davor, einen neuen anzusetzen. Aber wie in jeder guten Ehe schmeißt man ja nicht gleich hin. Und so ha hab ich folgendes gemacht:

Ich habe mir einen Löffel ASG genommen und das - ähnlich wie beim neu züchten - jeden Tag mit 100g Mehl und 100g Wasser gefüttert. Am 3 Tag dann etwas mehr, damit ich die 700g ST für mein Roggenbrot habe.

Es war grandios. Mein ST war noch nie so aktiv. Endlich sah er mal aus, wie bei @Focaccia
Nicht einfach ein paar Blasen sondern richtig üppig. Das Roggenbrot daraus war luftig wie noch nie. Endlich ein Brot, wie es aussehen muss.

Die Feuerprobe kam jetzt beim zweiten Brot mir dem aufgefrischten ST. Ich wollte ja nicht jedes Mal so einen Aufwand betreiben. Gerade würde2mein Paderborner Landbrot fertig. Der ST war wieder vital "wie Sau", das Brot sieht richtig vielversprechend aus. Lässt einen super Anschnitt vermuten.

Was mir noch aufgefallen ist: Der unproduktive ST roch viel saurer als jetzt. Der "neue" ist viel milder.

Wie gesagt, das wollte ich mal mit euch teilen, weil das Problem vielleicht noch einige haben. Eine kleine Trainingseinheit lohnt sich.

Frank
 

Focaccia

arbeitet an dem Brot der Zukunft....
5+ Jahre im GSV
Ich wollte gern mal meine Erfahrungen teilen, weil ja doch einige hier ihren eigenen ST haben und immer wieder neue dazu kommen....
Es war grandios. Mein ST war noch nie so aktiv. Endlich sah er mal aus, wie bei @Focaccia
Nicht einfach ein paar Blasen sondern richtig üppig. Das Roggenbrot daraus war luftig wie noch nie. Endlich ein Brot, wie es aussehen muss....
Frank
Sehr informativ dieser Erfahrungshinweis, danke dafür!
 

tom2908

Militanter Veganer
Kleiner Tipp: Wenn Ihr wisst, dass ihr eine Fütterungspause einlegen müsst (z. B. wg. Urlaub), dann Füttert nicht mit Mehl/Wasser 1:1, sondern Mehl/Wasser 2:1 (und 10%ASG von der Mehlmenge). So verzeiht er euch die längere Abwesenheit - 2 Wochen sollten dann kein Problem sein.
 

eibauer

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
...genauso macht man das.
Meiner ist übrigens von 2005.

Hbg
Eibauer
 

Bernias

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
... oder wie wir es machen: einfrieren.
Ist auch schon fast 10 Jahre.
 

eibauer

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
bei Euch wöllt ich kein Sauerteig sein....buh so kalt...o_O
 
Oben Unten