• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Sauschädl, Stelze so oder so.

Schaftaler

Veganer
Der Sauschädl war gestern (18.11.2017), mit knapp 6 kg wahrscheinlich der kleinste in meiner Kugel, die zusätzlich gegrillte Stelze hatte wenigstens 2,4 kg. Vortags die Hauptarbeiten erledigt. Marinade, Schwarten einschneiden, Impfung usw.

P1080892.JPG


P1080897.JPG


P1080899.JPG

In der Folien noch je ein Schuss Apfelsaft, soll dahindünsten.

P1080900.JPG

Für die Ohren (nicht essbar) und Rüssel noch Alu-Schutz, soll optisch gleichmäßig dunkel werden.

P1080910.JPG

Kalte Salzwasserduschen zum Ende hin. Wenn man die Dinger zuvor in Alufolie dunsten lässt, funktionieren einfach keine Popcorns (weiterlesen) mit einer Heißluftkanone.

P1080925.JPG

Dazu nur Brot, Senf und Kren. Den Gästen hat`s zwar sehr geschmeckt, ein 'Sauschädl 2018' ist für mich fraglich, mir war`s zu üppig.

P1080927.JPG

Die Stelze gab`s sonntags kalt als Jause. Herrlich (kein Foto) und dazu ein gemischter Salat: Zuckerhut, Radicchio, warme Kartoffeln, roter Zwiebel, Knoblauch mit Kürbiskernöl und Balsamico.

P1080546.JPG

Nur Stelzen sind mir dzt. lieber, da auf Spieß...

P1080351.JPG
... oder im Bratenkorb.

P1080354.JPG

Mogelpackung mit Heißluftkanone auf Stufe 2 (ca. 500 Grad) und Popcorns machen.

P1080358.JPG

Sieht dann so aus und es schmeckte auch wunderbar.
 

Anhänge

  • P1080892.JPG
    P1080892.JPG
    485 KB · Aufrufe: 1.096
  • P1080897.JPG
    P1080897.JPG
    441,7 KB · Aufrufe: 1.022
  • P1080899.JPG
    P1080899.JPG
    497,2 KB · Aufrufe: 1.017
  • P1080900.JPG
    P1080900.JPG
    701,2 KB · Aufrufe: 1.064
  • P1080910.JPG
    P1080910.JPG
    485,6 KB · Aufrufe: 1.293
  • P1080925.JPG
    P1080925.JPG
    405,4 KB · Aufrufe: 1.066
  • P1080927.JPG
    P1080927.JPG
    406,7 KB · Aufrufe: 1.040
  • P1080546.JPG
    P1080546.JPG
    486,5 KB · Aufrufe: 1.174
  • P1080351.JPG
    P1080351.JPG
    515,4 KB · Aufrufe: 1.071
  • P1080354.JPG
    P1080354.JPG
    344,7 KB · Aufrufe: 1.013
  • P1080358.JPG
    P1080358.JPG
    203,2 KB · Aufrufe: 1.002

ToGe4811

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Das kannte ich bisher gar nicht das man einen Saukopf so zubereiten kann.
Meine kinder würden das nie anrühren.

Sah aber lecker aus und probiert hätte ich auf alle Fälle.
 

Hupfi78

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Sieht interessant aus, probieren würde ich das schonmal.
 

Utti

Eierkaiser mit Wurstfetisch & Der Durstige
5+ Jahre im GSV
Hmm sehr geil. Das wäre auch was für den @Peter .
Ich esse den Kopp auch immer wenn ich ne kistensau mache.
Gruß
Daniel
 

chili-sten

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Moin Werner,

da hast du ja eine schöne Schweinerei angerichtet :thumb2:

Hätte ich gerne von probiert
happa.gif

:prost:
 

Anhänge

  • happa.gif
    happa.gif
    488 Bytes · Aufrufe: 787

ChrisNEW

Grillkönig
Saukopf ist super.
Mache ich auch sehr gerne!!
Haxen sind natürlich auch super.
Aber der Saukopf ist mir schon lieber.
Den krieg ich nicht gar so oft!!
 

holledauerin

Fernsehköchin
5+ Jahre im GSV
Das hätt ich auch probiert, wobei ich zb. den Rüssel oder so gar nicht mag, aber das Backerl..mmmhhh - wir kochen das im Kesselfleisch mit allerlei Innereien, Kronfleisch usw - mit frischen Zwiebeln und Brot ein absolutes Highlight bei uns. Sieht halt bissl gewöhnungsbedürftig aus, aber schmecken tut das sehr gut. Deine Haxn sind aber auch sehr schön geworden.
 
OP
OP
S

Schaftaler

Veganer
Dankscheen an alle;

für manche sieht ein Sauschädl, hmm..., ein wenig martialisch aus.

P1070470.JPG


2015 hatte der Schädl an die 8 kg, trotz Bratenkorb und Auflage, es geht sich in der Kugel mit Aufsatzring gerade noch aus. Die Jungs klauen immer die Schwarten runter, die Mädels sind da disziplinierter.


P1070475.JPG


Damals gab`s auch Schwarzbrot und erstmalig Rühl (norddt. Rezept) dazu.

Bei uns werden die Sauschädln ansonsten auch gekocht, sonstige Schweinereien noch dazu, es wird eine Sulz (Sulz altsteirische Art, Rezept weiß ich nur ungefähr) fabriziert. Aufgeschnittene Sulz, Zwiebel, mit Kernöl und Essig (Kaltjause) ist ein Muss bei steir. Buschenschänken.
 

Anhänge

  • P1070470.JPG
    P1070470.JPG
    448 KB · Aufrufe: 1.108
  • P1070475.JPG
    P1070475.JPG
    398,7 KB · Aufrufe: 750

Cladonia

Fata della Pasta & Foto-Gräfin
5+ Jahre im GSV
Supporter
★ GSV-Award ★
Schaut super aus, ich würde auch viel von der knusprigen Schwarte klauen :-)

Was ist Rühl?
 
OP
OP
S

Schaftaler

Veganer
Aha, auch ein böser Schwartenklau.

Rühl als weitere Sauce eher bei einer Flachgrillerei (Schweinskoteletts, -fischerl, -bauch, Würste, etc.) bei Stelzen & Co reichen Senf & Kren. Man muss natürlich probieren.

Rühl mit Schafkäse:

250 g Mayonnaise, 80%
200 g zerdrückter Schafskäse
8 gepresste Knoblauchzehen
Pfeffer
1 Prise Zucker
2 TL Sambal Oelek


Alles miteinander verrühren und am besten 1 bis 2 Tage vor dem Verzehr zubereiten! Wenn man den Schafskäse weglässt, ist`s simpel das 'Normale Rühl'. Als reiner Brotaufstrich auch sehr lecker.
 

Peter

.
10+ Jahre im GSV
Hmm sehr geil. Das wäre auch was für den @Peter .
Daniel, Du scheinst mich genau durchschaut zu haben ... :prost2:
Dankscheen an alle;

für manche sieht ein Sauschädl, hmm..., ein wenig martialisch aus.
bestimmt, aber das kann ich gar nicht nachvollziehen.

Allgemein kann ich sagen, dass das Forum schon sehr viel toleranter geworden ist :daumenhoch:

als ich "früher" solche Beiträge eingestellt hab, gabs manchmal ganz schön heiße Diskussionen..

Ich finds gut
 

Cladonia

Fata della Pasta & Foto-Gräfin
5+ Jahre im GSV
Supporter
★ GSV-Award ★
Aha, auch ein böser Schwartenklau.

Rühl als weitere Sauce eher bei einer Flachgrillerei (Schweinskoteletts, -fischerl, -bauch, Würste, etc.) bei Stelzen & Co reichen Senf & Kren. Man muss natürlich probieren.

Rühl mit Schafkäse:

250 g Mayonnaise, 80%
200 g zerdrückter Schafskäse
8 gepresste Knoblauchzehen
Pfeffer
1 Prise Zucker
2 TL Sambal Oelek


Alles miteinander verrühren und am besten 1 bis 2 Tage vor dem Verzehr zubereiten! Wenn man den Schafskäse weglässt, ist`s simpel das 'Normale Rühl'. Als reiner Brotaufstrich auch sehr lecker.

Danke für das Rezept - kann ich mir als Brotaufstrich gut vorstellen.
 
Oben Unten