• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Schamotte lebensmittelecht

Schon zu spät, die Bank wird schon von Karl angeschleppt.:D
Und Sand taugt nicht als Isolierung. Sand speichert die Hitze, hält sie aber nicht vom Beton ab. Nimm 7,5cm Ytong. Funktioniert und ist preiswert.
Ich nehm mir dann mal ein Bier und warte, bis Karl die Bank endlich da oben auf den Balkon hinstellt! :whip:
 
So, die Bank ist da. Aber der Balkon ist so groß, da stell ich gleich mal einen Tisch dazu, damit das Bier nicht immer auf dem Boden abgestellt werden muss, wenn die nächste Arbeit gezeigt werden muss. Vieleicht bringt auch jemand einen Kugelgrill mit. Hier auf dieser Baustelle könnte es noch etwas dauern und da wäre ein Steak zwischendurch nicht schlecht. Und wenn wir dann ordentlich gestärkt sind, können wir (äh, ... ich doch lieber nicht) zur Kelle greifen und dich ein wenig unterstützen.
Die Ziegeln gefallen mir schon mal.
 
Soo ihr Könige und Kaiser. Damit ihr mir hier auf der Balkonbank mal nicht das gammeln anfangt, will ich mich nach so langer Zeit mal wieder zu Wort melden.
Es ist vollbracht. Das nette Teilchen steht und hat auch schon das ein oder andere mal Feuer intus gehabt. Jetzt hab ich mal ne Frage zum Schamottemörtel.
Der soll bei 800° C keramisch aushärten. Bekommt man die mit normalem Buchenholzfeuer hin?
Danke und Gruß
Aah und ich weis schon... Bilder kommen noch nach.
 
Hallo Robert,
der Mörtel ist von Hafner. Scheint so als ob der nur keramisch aushärtet, wenn er über 800°C heiß wird.
Dann müssen wir da wohl mit nem Brenner ran. Danke für die Antwort.
 
Wird mit dem Brenner nicht klappen. Keramisch aushärten bedeutet, daß er längere Zeit der hohen Temperatur ausgesetzt sein muß, um Durchzuhärten. Das kriegst du mit dem Brenner nicht hin. Vor allem, müssen die Steine durchgängig erhitzt werden. Also die angegeben Temperatur muß innen, sowie außen erreicht werden.
 
Wird mit dem Brenner nicht klappen. Keramisch aushärten bedeutet, daß er längere Zeit der hohen Temperatur ausgesetzt sein muß, um Durchzuhärten. Das kriegst du mit dem Brenner nicht hin. Vor allem, müssen die Steine durchgängig erhitzt werden. Also die angegeben Temperatur muß innen, sowie außen erreicht werden.
Moinsen, wie Arno es schreibt, wird so nicht funktionieren. Du musst definitiv die Temperatur über einen längeren Zeitraum auf 800 Grad bringen.
 
Zum Mörtel ich noch ne Frage.
Kann man dem keramischen Mörtel nicht auf die Sprünge helfen, wenn man Feuerzement (ca. 20 %) zugibt?

Gruß
Andreas
 
Wenn du noch nichts von dem Mörtel verarbeitet hast nimm einen anderen. Du wirst dich sonst in den A.... beißen.
 
Danke für die Antworten. Aber leider hab ich das Zeugs schon reingeschmiert...
Ich probiere das jetzt einfach mal aus. Wenns nicht klappt, kratz ich die Fugen wieder frei und nehme nochmal einen anderen Mörtel.
Also der von Rath ist da wohl zu empfehlen? Ich werde wieter beichten.
Es gab mittlerweile aber auch schon die ersten Erfolge. Roggenbrot, Pizza und Flammkuchen wurden als Teigware - und ein Spießbraten
als Beilage dazu, mit sehr gut beurteilt.:-) Wünsche heute Abend ein gutes Spiel! :flagge2:
 
So hier nun mal 2 Bilder. Wir sind aber noch nicht ganz fertig...

20160628_162700_resized.jpg


20160628_162741_resized.jpg
 

Anhänge

  • 20160628_162700_resized.jpg
    20160628_162700_resized.jpg
    158,9 KB · Aufrufe: 321
  • 20160628_162741_resized.jpg
    20160628_162741_resized.jpg
    134 KB · Aufrufe: 310
Ich habe übrigens auf den Rat des Grappamasters gehört und für die Backfläche neue Schamotteplatten geholt und diese dann auch auf Ytong/Sand gelegt.
Die Kuppel wurde aus Schamottegewölbe Steinen gemauert, die in der Kleinanzeigen Bucht geschossen wurden.
 
Zurück
Oben Unten