• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Schweinenacken in Rinderbutte "Coppa"

Auster2301

Landesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Hallo Räuchergemeinde,

habe Anfang November einen Schweinenacken Ca. 1700 g
trockengepökelt und für 3 Wochen in den Vakuumschlaf geschickt.
NaSch1.jpg


Danach 4 Tage durchbrenn lassen
8 Std. gewässert und 1 Tag trocknen lassen.
Dann in eine Rinderbutte 125+ gestopft
das ganze Paket verschnürt und nochmal 2 Tage trocknen lassen.

Eigentlich wollte ich eine richtige Coppa herstellen und alles
im Keller Lufttrocknen lassen.
Durch die anhaltende Kälte musste ich aber die Kellerfenster schließen,
und meine Luftfeuchtigkeit ist nur noch bei 50-55%. Normalerweise liegt
sie so bei 70-75 %.

Ende Dez. war meine "Coppa " schon ziemlich ausgetrocknet außen.
Dann hab ich sie mit einem feuchten Tuch (Wein/Wasser/Vodka) umwickelt,
um trockenschäden zu vermeiden.

Vom 1- 11.1 hab ich dann doch aus Sicherheitsgründen 4x kalt geräuchert.
Immer mit Pausen dazwischen.

Heute dann zum letzten mal gewogen und angeschnitten.
Sie hatte ein Gewicht von 1392 g.
coppa1.jpg


Die Farbe ist ein leckeres rot. Geschmack sehr mild, zergeht auf der Zunge.

coppa2.jpg


Beim nächsten (der schon im Vakuum ruht), werde ich etwas kürzer wässern. Und noch ein wenig länger mit dem Anschnitt warten. Da ich aber einen Schinken als Geschenk benötige, musste er dran glauben.




Gruß Auster:happa:
 

Zeus

Wurst- und Schinken-Master
10+ Jahre im GSV
Hallo Auster,

sieht deine Coppa ganz gut aus.

Zeus
 

Kiste

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Moin Auster!
Habe gerade deinen Anschnitt angeschaut und bin begeistert. :wiegeil:

Gruß Kiste :happa:
 

Hunter

Oben-ohne-Griller
10+ Jahre im GSV
Gratulation,

das sieht wirklich sehr appetitlich und gelungen aus. Irgendwann muß ich das auch mal angehen ... :happa:

:prost::prost::prost:
 
Oben Unten