• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Selbstgebacknes Brot als Beilage

StarOneSmoker

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Heute wurde ein Rezept, welches ich bei einem Wokkurs bekommen habe ausprobiert.

Zuerst einmal die Zutaten:

1kg Mehl

3 Packungen Trockenhefe

50 gr Zucker

etwas Salz

700 ml warmes Wasser

Diese Zutaten ale miteinander vermengen und einen schönen Teig kneten lassen.

Diesen Teig dann 30 Minuten gehen lassen, dnach den Teig einmal durchkneten und wieder eine halbe Stunde gehen lassen.

Dann den Teig auf einem Backblech ausziehen (nicht mit dem Nudelholz bearbeiten) und im Backofern bei 160 Grad ausbackern.

Bei uns gab es heute Avocadocreme zum Brot.

Frisch aus dem Backrohr…
_MG_6347_ergebnis.jpg


_MG_6348_ergebnis.jpg


und nun das Tellerbild…
_MG_6351_ergebnis.jpg


_MG_6356_ergebnis.jpg

..lecker war es! Alleine wäre es uns geschmacklich zu fad, aber in Verbindung mit verschiedenen Dips passt es wunderbar dazu!
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Staff

Metzger
5+ Jahre im GSV
Das Rezept klingt einfach nach der doppelten Menge des 08/15-Standard-Weißbrotes. Wenn es zu fad war, hast du vielleicht zu wenig Salz genommen. Ich nehme auf ein normales brot (von all deinen Zutaten genau die Hälfte) knapp 2 gehäufte TL Salz!

Ich würde bei der Menge mal ca. 3-4 TL probieren.
 
OP
OP
StarOneSmoker

StarOneSmoker

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hatte aber nicht die Konsistenz von 08/15 Weisbrot, ging mehr in die Brochettarichtung.
 

schmock

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Eine TA von 170 ist schon fast Baguetteniveau. Aber die Hefe finde ich maßlos übertrieben. Hier sollte ein halbes Päckchen (20g Frischhefe) locker genügen. Bei längerer Gehzeit sogar noch einiges weniger und der Geschmack wird besser.

Als Richtwert: ich verwende meist um die 2% Salz bezogen auf das Mehl, währen in Deinem Fall 20g. Ist natürlich immer abhängig vom Brottyp und wozu man es essen möchte.
 
Oben Unten