• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Servus ;-)

Xenoflex

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Halloechen!

Nun ich stell mich auch mal kurz vor.
Ich komme aus Neutraubling, verh. mit einer kleinen 10mon. Tochter, bin vor kurzem 37 geworden und hab uns zu meinem Geburtstag mal einen Q-220 geschenkt. :clap2:
Da ja endlich das Wetter schoen geworden ist, habe ich ihn auch mal mit Lachs und Gemuese ausprobieren koennen. Naja ich bin Anfaenger, habe vorher einen kleinen E-Grill gehabt, also kein Vergleich! :rotfll:
Die Seitentische lassen zwar bei Belastung die Fluegel haengen, aber sonst bin ich echt sehr zufrieden.
Allerdings gleich eine Frage: Wie macht ihr den Rost sauber? Ich dreh voll auf und lass ihn sozusagen pyrolysieren, aber mit der Buerste geht trotzdem nicht alles runter. Vor allem in den Rillen haengt es fest.
Ich lese auch viel davon dass manche den Rost nach dem aufheizen abbuersten und dann einoelen. Im Gegensatz schreiben aber auch viele man soll nicht den Rost einoelen, sondern nur das Gargut!?
Hmmm was ist nun angebrachter bei diesem Q-Rost (Gusseisen emailliert)? :o
Da ich hauptsaechlich Fisch und Gemuese grille, wie macht ihr es dass der Fisch nicht sofort anklebt und beim wenden zerfallen koennte? Hatte ich einfach nur zu viel Oel (Marinade) noch drauf?


Schoene Gruesse aus Neutraubling,

Alex
 

chili-sten

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Moin Alex,

herzlich Willkommen hier und viele Grüße aus dem Speckgürtel von Hamburg

:prost:
 

honza

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Ein herzliches Willkommen aus Mitteldeutschland und viel Spaß hier im Forum :hallo:
 

Däne

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Herzlich Willkommen aus Österreich!

Ankleben ist meist eine Mischung aus kein Öl und zu wenig Temperatur. Wenn das Grillgut und auch der Rost _etwas_ eingeölt ist und die Temperatur hoch genug ist, dann sollte nix ankleben. Wobei Fisch sowieso schwierig ist (auch weil viele Fische leicht zerfallen, wenn sie zu durch sind).
Bei Fischen helfe ich mir daher mit Fischbrätern/Fischzangen. Da wird der Fisch zwischen zwei (eingeölten) Rosten eingeklemmt, die dann auf den Grillrost gelegt werden. Gibts zu günstigen Preisen im Baumarkt. Solltest nur drauf achten, dass die Größe der Dinger zu den geplanten Fischen UND zum Griller passen. Außerdem würde ich keine mit Holz/Plastikgriffen nehmen (außer sie wären abnehmbar) weil du sonst den Deckel nicht (ordentlich) schließen kannst.
 

HMSmily

Vegetarier
10+ Jahre im GSV
Ein fröhliches Hallo auch aus dem Rhein-Sieg-Kreis!

Gruß - Wolfgang
 
OP
OP
Xenoflex

Xenoflex

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Danke

Hi @ll, herzlichen Dank fuer den netten Empfang! :sonne:

Danke Däne, ich habe den Rost nun bereits mehrmals eingeoelt, und siehe da, es klebt schon um einiges weniger an. Auch mein RedSnapper ist mir gestern sowas von gelungen, da hab ich glatt die Kamera vergessen rauszuholen! Meine GöGa war auch sowas von begeistert, die haette mir sogar einen groesseren Grill zugesagt! :rotfll: Aber fuer 2 Personen reicht er ja gerade noch. :hmmmm:

Schoene Gruesse,

Alex
 
Oben Unten