1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Sizzle Zone verschmutzt

Dieses Thema im Forum "Gasgrillen" wurde erstellt von Tose, 13. April 2015.

  1. Tose

    Tose Militanter Veganer

    Hallo zusammen, ich bin seit 1 Woche stolzer Besitzer eines Napoleon LE3. Die Freude über die Sizzle Zone wurde leider bereits beim zweiten Grilldurchlauf getrübt: Dabei sind einige Meesalzkristalle mit denen ich das Steck gewürzt hatte auf die Kreamikoberfläche gefallen und diese halten sich seitdem hartnäckig. An den Stellen sind die Keramikröhrchen verstopft und ich habe dass Gefühl, dass das die Leistung der SZ beeinflusst.

    Hat irgendjemand ähnliche Erfahrungen mit seiner SZ gemacht und weiß vielleicht Abhilfe? Die Kristalle liegen mittlerweile nicht mehr "oben auf"" sondern sind geschmolzen und in die Röhrchen eingedrungen.

    Vielen Dank für eure Unterstützung.
     
  2. Jomi

    Jomi Grillkönig 10+ Jahre im GSV

    Nutze mal die Suchfunktion. Da glüht der Server schon mehr als die Napoleon Sizzle Zone!
     
  3. OP
    Tose

    Tose Militanter Veganer

    Habe ich natürlich getan. Aber scheinbar mit den falschen Suchbegriffen. Habe auf jeden Fall nichts gefunden ...
     
  4. Jomi

    Jomi Grillkönig 10+ Jahre im GSV

  5. r2d2

    r2d2 Grillgott & Marktschreier 5+ Jahre im GSV

    Ich weiß nicht wieviel kg Salz und wieviele Liter Öl in meine SZ gedrungen sind, aber außer dass sie nicht mehr weiß ist hat sich da nix geändert. Ich mach aber auch keinen genauen Temp -Test bis 4 Stellen nach dem Komma, um zu testen ob 3 verstopfte Löcher mein Steak nicht richtig heiß ansizzeln.
    Und irgendwann sind die Verschmutzungen wie von Zauberhand wieder weg :hmmmm::o
     
  6. Lanzarolo

    Lanzarolo Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    :hammer::rotfl::rotfl:.
    Solltest du mal machen...evtl erhälst du völlig neue Erkenntnisse :D:D:D

    :prost:
    Tom
     
  7. Käsegriller

    Käsegriller Grillkönig 5+ Jahre im GSV

    Also ich würde den Nappi zum TÜV oder zur DEKRA karren und eine Leistungsmessung durchführen lassen.
    Die erstellen wunderbare Diagramme. Vielleicht wird Dein Gefühl bestätigt :rotfl::rotfl::rotfl:
     
  8. taigawutz

    taigawutz Moderator Mitarbeiter 5+ Jahre im GSV

    Jomi gefällt das.
  9. Jomi

    Jomi Grillkönig 10+ Jahre im GSV

    Da bin ich der gleichen Meinung. Ich kenne zwar den Napoleon nicht aber ein paar Salzkristalle werden die Leistung nicht schmälern. Ob da generell ein Leistungsprobleme ist, kann ich auch nicht beurteilen, da Summit User. Der hat mit Salz auch keine Probleme!:D
     
  10. OP
    Tose

    Tose Militanter Veganer

    Vielen Dank an euch. Ich werde das also erstmal beobachten. Habe allerdings trotzdem etwas Bedenken zukünftig mit grobem Meersalz auf der Sizzle Zone zu grillen, wenn das immer gleich dazu führt, dass einige Löcher danach verstopft sind …
     
    Stoffal02 gefällt das.
  11. docsnyder

    docsnyder Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Dann Salze doch einfach nach dem grillen. Es sollte kein signifikanter Geschmacksunterschied vorhanden sein.
     
  12. r2d2

    r2d2 Grillgott & Marktschreier 5+ Jahre im GSV

    Geschmack nicht, aber Knusprigkeit
     
  13. Siggi

    Siggi Forums-Sonnenschein 10+ Jahre im GSV

    Einmal eine andere Frage:

    Warum und wie kommen da Salzkörner darauf.

    Wenn ich mein Fleisch vorher salze, so schmilzt es durch die Feuchtigkeit des Fleisches und es ist weg.

    In Zukunft vielleicht daran denken.


    Gruß
    Siggi
     
  14. r2d2

    r2d2 Grillgott & Marktschreier 5+ Jahre im GSV

    Naja Siggi. Manchmal ist man eben Spät dran :kaffee:
     
  15. taigawutz

    taigawutz Moderator Mitarbeiter 5+ Jahre im GSV

    Vielleicht noch ein Hinweis:

    Ich verwende für Picanha oder andere Cuts grundsätzlich grobes Meersalz, von der Größe her ähnlich wie Brezensalz.
    Das trage ich vor dem grillen gut aufs Fleisch auf und lasse es ruhen, d.h. das Salz erledigt in Ruhe seinen Job.
    Unmittelbar vor dem grillen streife ich das Salz mit den Fingern ab, keinesfalls waschen oder abtrocknen.
    Vielleicht ist deswegen meine Sizzle sauber?

    :prost:
     
  16. Anteater

    Anteater Grillkönig

    Waaa! Es schmilzt nicht, es LOEST SICH. Sorry, ich kann den kleinen Chemiker in mir manchmal nicht zurueck halten ;-)
     
  17. Matze_FR

    Matze_FR Militanter Veganer

    Ich hatte das gleiche Problem. Grobe, angeschmolzene Salzkörner haben jeweils gleich mehrere Öffnungen der Sizzle Zone hartnäckig verklebt. Sah aus wie Tropfen von Heißkleber. Beim Versuch, die Körner abzukratzen, brechen Stücke aus der Keramik.

    Das lässt sich aber ganz einfach wie folgt lösen: Einfach die ganze Sizzle Zone ausbauen (zwei Muttern Größe 11 unten, Splint von der Gaszuleitung und die Zuleitung selber abziehen, Stecker vom Anzünder abziehen, Anzünder mit Schraubenzieher abbauen). Anschließend den Brenner einfach und unterm Wasserhahn abspülen. Dabei löst sich das Salz ruck-zuck und auch andere Rückstände werden ausgespült. Ich habe das Wasser nicht nur von oben über die Keramik, sondern auch in den Gaseinlass hinein laufen lassen. Anschließend die Sizzle Zone kräftig ausschütteln, damit das Wasser aus den kleinen Keramik-Rörchen austritt.

    Vor dem Einbau den Brenner für zwei Stunden bei 160° und Umluft kopfüber (also mit dem Gitter nach unten) in den Backofen, damit alles schön austrocknet. Am besten mit der Öffnung des Gaseinlasses zum Ventilator des Backofens gerichtet.

    Anschließend alles wieder einbauen - sieht aus wie neu und funktioniert auch so. Bei der Gelegenheit kann man auch die Emaillle-Schale reinigen, in die die Sizzle Zone eingbaut ist.
     
    CedricRotherwood gefällt das.
  18. BigTaste

    BigTaste Grillkönig 10+ Jahre im GSV

    Einfach...?
     
  19. DD_DEVIL

    DD_DEVIL Veganer

    Das wäre mir zuviel Aufwand.
     
  20. Der_Kater

    Der_Kater Veganer

    Eigentlich dürften die Rückstände kein Salz sein. Laut Napoleon soll die Sizzle doch so ca. 800 bis 850 Grad bringen, oder hab ich da was falsch im Kopf?
    Salz ist NaCl und dessen Flammpunkt liegt bei ca. 800 Grad. Also sollte es bei einer gut funzenden Sizzle einfach in Rauch aufgehen.
    Wenn Deine Sizzle also von Anfang eine schlechtere Leistung hatte, kann es sein das das Salz nicht rückstandslos verbrennt.
     
    Allium gefällt das.
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden