• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Smoken mit Holz

bongobart

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

bin dank Praktiker endlich auch Besitzer eines Smokers (Char-Griller Smokin Pro).
Nun stellen sich mir als Anfänger allerdings ein paar Fragen.
Zum Smoken wird ja idealerweise Holz oder Chips verwendet. Allerdings konnte ich nirgends entnehmen, ob das Holz in der Side-Fire Box noch brennen darf oder nur glühen sollte.
Ein Anzündkamin wäre dann ja wahrscheinlich unabdingbar.

Würde mich freuen wenn Ihr mir helfen könnt...

Vielen Dank vorab und viele Grüße
Daniel
 

unbleest

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Also mein Holz brennt wenn ich es in die SfB lege :)

Ich habe an sich permanent ein Feuer in der SfB, und das hat bis jetzt auch immer gut funktioniert. Und zum Smoken dreh ich dem Feuer dann einfach die Luft ab.

Mein Problem an dieser Methode ist dass ich nicht genug Glut habe, und permanent Holz nach legen musste. (10 Minuten Takt)
 

Cruiser

.
10+ Jahre im GSV
Und zum Smoken dreh ich dem Feuer dann einfach die Luft ab.
Sorry Leute, aber mit Smoken hat das nix zu tun.
Beim Smoken wird mit einem mehr oder weniger großen,
aber auf jeden Fall sauber brennendem Feuer gearbeitet.

:_prost1:
 

Ebbel

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Ich wusste doch, daß ich die Bilder vom Samstag bald gebrauchen kann.

8)

Ich mache das so:

Ein anständiges Feuer machen und den Smoker gut vorwärmen. Bei meiner 10mm-Kiste kann das schon mal eine dreiviertel Stunde dauern.



Das Feuer runterbrennen lassen, bis sich ein schönes Glutbett gebildet hat



Wenn man dann alle 20-30 Minuten ein vorgewärmtes Scheit wie auf der SFB zu sehen nachlegt, hat man immer ein kleines Feuer



mit sehr wenig Rauch



und immer so zwischen 120 und 130 Grad



wobei ich den Smoker auch gerne mal als "Müllschlucker" zweckentfremde und beispielsweise Restbrekkies aus meinen Kugelgrills oder Krümelholzkohle mitverfeuere. Das hat den Vorteil, daß das Glutbett etwas gleichmäßiger ist. Hier auf dem Bild kann man das etwas sehen:



Das geht aber auch problemlos nur mit Holz, dann muß man etwas öfters nachlegen.

Möglicherweise musst du bei deinem Chari wegen der geringeren Wandstärke die Größe der Scheite etwas anpassen, aber prinzipiell sollte das bei dir auch so funktionieren.
 

coolkeg

Hobbygriller
10+ Jahre im GSV
Beim Chari würde ich nicht so einfeuern wie bei einem Smoker aus Stahl.
Sonst brennt dir sofort der Lack ab.
Am besten mit Briketts und smokinchips arbeiten.

Gruß Bernd
 

Dodge

Pitmaster
10+ Jahre im GSV
...Chari, der Weltmeistergrill.....der müsste das doch aber abkönnen !?!
:devil:
 

Ebbel

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Och meine SFB hat auch schon ordentlich Rost angesetzt, was solls. Ich will mit dem Grillgerät meinen Spaß haben und keinen Schönheitswettbewerb gewinnen. Vielleicht lackier ich den im Urlaub mal nach. Glaub ich aber eher nicht, weil ich eine faule Sau bin.
 

unbleest

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Sorry Leute, aber mit Smoken hat das nix zu tun.
Beim Smoken wird mit einem mehr oder weniger großen,
aber auf jeden Fall sauber brennendem Feuer gearbeitet.

:_prost1:
Mann lernt nie aus :) aber bei mir hat es mit dem ordentlich brennendem Feuer nicht so recht gedampft, auch nicht mit den gewässerten Holzscheiten *g*
 

Mag

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Ich glaube es war der Waldwuser hat es auf den Punkt gebracht
ein guter Smoker qualmt nicht mehr als nen Zigarette
 

Ebbel

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Der Satz gehört fett rot geschrieben in einen eigenen Thread und dann im Smokerforum festgepinnt. Mich schüttelts immer, wenn ich Bilder mit Smokern sehe, die qualmen wie der Vatikan nach der Papstwahl.

;)
 
OP
OP
B

bongobart

Militanter Veganer
Erstmal vielen vielen Dank für die zahlreichen Antworten. Scheint in der Tat eine Kunst für sich zu sein.

Wie wäre es denn, wenn immer ein schön glühendes Bett aus Holzkohle in der SFB liegt (Anzündkamin) und das Holz (zum smoken) nur jeweils Stückweise dann auf die Kohle gelegt wird?
So schwankt doch die Temperatur tendentiell nicht so stark und ich hätte den Rauch meiner Wahl?

Oder liege ich da total falsch?

Besten Dank!
 

Ebbel

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Nein du liegst nicht falsch. Das passt schon. Allerdings braucht man zu Vorwärmen ordentlich viel Kohle. deswegen lieber Holz.

€ Das ist keine Kunst. Nach ein-zwei Versuchen klappt das.
 
OP
OP
B

bongobart

Militanter Veganer
Aber ist es nicht so, dass Holzkohle heißer ist und auch länger heizt?

Bei Holz müsste ich ja wahrscheinlich im 20 min. Takt ein neues Stück drauflegen. Da hätte ich bei nem PP ja ganz schön was zu tun...
 

Ebbel

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Ich weiß nicht wie das bei einem Chari ist, aber meine Kiste lässt sich am besten mit Feuer vorwärmen. Wenn der erst mal warm ist, hält sich der Brennstoffverbrauch in Grenzen. Und klar geht das im Endeffekt auch mit Kohle. Aber wenn ich nur mit Kohlen grille, nehm ich lieber die Weberkugel. Ich habe das Glück, mehrere Sportgeräte zur Auswahl zu haben.

Am besten wenn du es einfach mal versuchst, wie das bei dir am besten klappt. Meine Bilderserie soll ja keine Anleitung mit Unfehlbarkeitsanspruch sein, sondern sollte nur zeigen, wie ich das bei meinem Equipment am besten hinbekomme.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mag

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Ich kann Ebbel nur zustimmen
bei mir wird einmal mit Holz auf ü200 aufgeheizt und dann auf 110-120 abkühlen gelassen.
In diesem Beitrag ist zu sehen mit wie wenig Holz ich dann die 120 halte
 
Oben Unten