• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Smoker die dritte oder vierte

Luckyt73

Militanter Veganer
10+ Jahre im GSV
Hi zusammen,
da ich gerne mal einen Smoker mein Eigen nennen würde, aber es mir nicht möglich ist über 600 Euronen für einen solchen zu bezahlen hätte ich gerne mal eure Meinung.
Sind die günstigen wirklich so schlimm und wenn ja warum eigentlich (muss dazu sagen, dass ich schon lange grille aber noch nicht viel Erfahrung mit Smokern habe)
Hab grad schon gelesen, dass bei einem Schweißerfähigkeiten gefordert waren, das kann mein Mann. :thumb1:
Vielleicht kann mir ja jemand helfen oder die Community steinigt mich für diesen Beitrag :prost:
 

studioweber

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Hallo,

gesteinigt wirst hier sicher nicht...auf Deine Frage wirst hier aber keine befriedigende Antwort erhalten; wurde hier im Forum schon zig mal kontrovers diskutiert (event wirst doch für Deine Frage gesteinigt ;)).

Die einen lieben sie die andere verteufeln sie.

Gesteinigt wirst in jedem Fall wenn so n billiges Teil kaufst und dann im Forum fragst wie mans am besten pimpt. :pie:

Einfach mal die Suchfunktion nach "Chinabüchse, -smoker oder Billigsmoker" bemühen und intensiv nachlesen und eigne Meinung bilden, denn allein auf die kommt es bei der Kaufeintscheidung an, die nimmt Dir hier keiner ab.


Meine Meinung:


Man kann smoken, nur WIE (wenn man die Dinger "bearbeitet").
Man kann die Temperatur nicht wirklich gut und nur schwer kontrolliere, braucht viel Brennstoff und sollte sie nicht unbeaufsichtigt lassen.
Ich hab auch so ein Ding; allerdings hab ichs zum Flachgriller für Feste mit vielen Leuten umfunktioniert und dazu is das Ding 1A.
Kosten-Nutzen-Rechung ist nicht der Bringer (insbesondere die
Haltbarkeit; sie rosten gern und schnell weg).

Also kauf dir lieber was Gescheites, dann hast länger und mehr freude dran.

Mein Vorschlag, wenn 600€ Budget hast:

BBQ-Profi - Weber Smokey Mountain, 57 cm

oder


BBQ-Profi - Napoleon Apollo Watersmoker 20"

oder

21" Grill KAMADO Holzkohle BBQ Smoker KERAMIK Barbecue Big Green Egg Large NEU | eBay

Die ersten 2 hab ich nicht, hab sie aber schon oft in Aktion gesehen und alle die sie haben (und das sind nicht wenig) sind absolut zufrieden.
Nr. 3 hab ich selber und ich geb mein Ei nimmer her. Ist halt kein "klassischer" Smoker aber meiner Meinung nach am vielseitigsten.
Bei allen 3 muss man(m) nix mehr "Nachbearbeiten" und hat lang seine Freude dran.

Wenns Dir zu teuer ist, kannst ja so ne billige Lok kaufen und Deine eigenen Erfahrungen machen und hier im Forum berichten ;)

:prost:
 
Zuletzt bearbeitet:

Wolfen1974DE

Metzgermeister
10+ Jahre im GSV
Hallo und ein Gut Glut-Willkommen,

in der Summe kann ich mich meinen Vorschreiber nur anschließen.

Als Einstieg in die Smoker-Welt natürlich die Frage zu klären wie groß der Smoker sein soll. (Was Du haben willst für Geld)

Du bekommst für etwa 450 € einen Smoker von BBQ-Scout Smoking Star
oder entsprechende Char-Grills. Den SmokingStar habe ich selbst genutzt und verkauft an einen Kollegen, der sehr zufrieden ist.

Zudem ist der Kundenservice von den Scouts gut, als ich die SFB reklamiert habe (Ich habe ohne Probs einen neue bekommen).

Beide haben den zwangsläufigen Nachteil, dass sie dünnwandig sind (Wärmespeicherung). Zudem arbeiten einige Wettkampfteams mit den Geräten und haben auch sehr gute Erfolge. D.h. die dünnwandigen Smoker müssen nicht schlecht sein und sind durch aus ein Einstieg in die Smoker-Welt.

Du kannst Dir auch den "netten Letten" anschauen, kann ich aber zur Verarbeitung nichts sagen, ausser das er ca. 300 € mehr kostest.
Wenn Du in der Nähe von Kassel wohnst, kannst Du Dir den Smoking Star mal anschauen

Gruß Markus
 
OP
OP
Luckyt73

Luckyt73

Militanter Veganer
10+ Jahre im GSV
Erst mal danke Toby und Markus.
Ich habe auch schon gemerkt, dass es beim Thema Grillen und Zubehör viele verschiedene Meinungen gibt.
Dann werd ich mich am Wochenende mal hinsetzen und die ganzen Posts zu diesem Thema mal durchlesen. :-)
 

Spexs

Militanter Veganer
10+ Jahre im GSV
Hallo,

ich bin zwar auch noch nicht lange hier dabei, stand aber vor kurzem vor der gleichen Entscheidung wie Du - mit ähnlichem Budget.

Hatte zuerst auch den Chargriller bzw. ähnliche Smoker für um die 300-400€ ins Auge gefasst. Mein Dad smoked auf ner 80€-eBay-Büchse mit Schamottesteinen und Hitzeleitblech gepimpt.. geht auch, aber Qualität und massive Verarbeitung ist was anderes.

Ich habe mich dann für einen 20" Smoker mit 4mm Wandstärke entschieden. Das Ding ist gut verarbeitet und hat sich bei der ersten 3-2-1-Ribs Aktion bewährt. Da passt massig was auf den Rost (Edelstahl 90x50cm) und er hält die Temperatur ganz gut. Hab mit JackDaniels Chips gesmoked und auf Grund der Rauchentwicklugn, die nur am Kamin sichtbar war konnte man ganz gut sehen, dass er dicht ist ;) Ich bin auf jeden Fall begeistert von dem Dingen.

Du kannst Dir den Smoker konfigurieren mit Kochplatte auf SFB und anderem Zubehör und liegst dann in der Konfiguration, so wie ich Ihn habe unter 600€. Mit ein bißchen weniger Zubehör kommste wahrscheinlich auch in die Region von um 500€.

Kontaktadresse vom Hersteller und weitere Infos findest Du auch hier.

Gruß
Spexs
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
Luckyt73

Luckyt73

Militanter Veganer
10+ Jahre im GSV
Danke dir auch Spexs :-)
Mittlerweile - nach vielen Recherchen und Gesprächen mit all den Leuten, die immer mit uns grillen - bin ich vom Smoker zu einem Kugelgrill gewechselt. Grund ist, dass ich gerne auch direkt grille und so ein Smoker ja nur bedingt dafür geeignet ist. Wenn ich alles richtig gelesen und verstanden habe ist der Smoker eher der Slow Cooker. Auch nicht schlecht, aber bei uns laufen die Grillfeiern meist sehr spontan ab :essen:: und da hätte ich doch lieber eine Kugel in der ich sowohl direkt als auch indirekt grillen kann.
Ich werde mir jetzt einen Weber OT zulegen, überlege aber noch ob ich den 47er oder 57er nehmen soll. Wenn man davor steht wirkt der 57er ja echt riesig. Da ich aber schon Leute zum Winter-Grillen eingeladen habe und es am Wochenende echt a....kalt werden soll muss ich langsam mal in die Pötte kommen ;-)
lg
Tanja
 

Wolfen1974DE

Metzgermeister
10+ Jahre im GSV
Hi Luckyt73,

lass dich von der Größe nicht täuschen.
Es kommt natürlich immer drauf an für viele Personen Du grillst, aber nichts schlimmer als festzustellen, dass der Grill zu klein ist.

Meine Empfehlung ist daher ein 57er-Kettle, am besten OTP Weber oder den nk22ck-l von Napoleon.

Wenn Du noch etwas wartest, dann kannst Du die neuen Modelle im Januar-Febuar bekommen (Mastertouch).

Gruß
 
OP
OP
Luckyt73

Luckyt73

Militanter Veganer
10+ Jahre im GSV
Hi Wolfen,
den Mastertouch hab ich auch schon gefunden. Ist das nicht eigentlich der Weber OT als dänischer Import?
lg
Tanja
 

Wolfen1974DE

Metzgermeister
10+ Jahre im GSV
Nee, ist er nicht.
Der mastertouch wird in der kommenden saison die opt und ableger ersetzen in d'land.
Die modellpalette ist bei weber opt's etwas zu stark differenziert.
Der ms wird diesen gourment- grillrost haben und ein paar andere optionen. Der preis liegt bei 269 - 279 euros
 
OP
OP
Luckyt73

Luckyt73

Militanter Veganer
10+ Jahre im GSV
Es ist soweit...

Sodele, nach ewigem Hin und Her ist gestern unser Weber Grill eingetroffen. Ich bin schwer begeistert und habe für Samstag schon ein Grillfest angeordnet :wurst: Ich werde beim nächsten mal auch mal Bilder posten.
Es ist ein OT Premium 57 geworden.
Und auf diesem Weg nochmal DANKE, denn die Shopempfehlung kam auch aus diesem Forum. Montags um 22 Uhr bestellt und gestern geliefert.

Sorry, keine Zeit mehr - muss mich durch Rezepte wühlen. :-)
 
Oben Unten