• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Smoker Kaufberatung 20 oder 24 Zoll

SooM76

Veganer
10+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

nach nun über 5 Jahren im Grillsportverein (leider größtenteils nur passiv) ist nun der Zeitpunkt gekommen meinen Chari in die Rente zu schicken und mir das "fast" finale Grillgerät zuzulegen. Leider haben meine Forschungen der letzten Wochen noch keinen eindeutigen Sieger herausfinden können und zum Selbstbau fehlt mir leider die Zeit, der Platz und auch das Handwerkszeug ;)

Daher wende ich mich an euch und hoffe so etwas sicherer bei der Entscheidung zu sein. Zuerst ist das Budget natürlich wichtig, aber wie so viel im Leben ist dies auch relativ. Je nach Leistung ist man auch gern bereit mehr zu zahlen und ich veranschlage das Maximum mal mit ca. 5K €. Dies bedeutet nicht, das ich nicht gern auch mit der Hälfte Leben kann, wenn die Anforderungen erfüllt werden können. Geplant ist zusätzlich auch eine eventuelle Nutzung im Nebengewerbe als "Mietkoch", aber nur im Bekanntenkreis für mittlere Feiern. Daher ergeben sich grundsätzliche Anforderungen:

  1. Grillfläche
  2. Transportfähigkeit
  3. Optik
  4. Flexibilität

Grillfläche
Der Chari ist mit seinen 70*50 als Grillfläche schon ganz gut bestückt, aber die Hitzeverteilung ist bei einer Vollbeladung mit Pulled Pork (8*2-3 KG) schon arg unterschiedlich und auch die Temperaturschwankungen aufgrund mangelnder Masse immens. Da der neue Smoker aber definitiv größer werden muss, denke ich min. 20 Zoll sind Pflicht. 24 Zoll gibt es schon seltener und die Frage ist wie oft muss man diese Größe wirklich haben. Welche Grillfläche sollte bei 50, 70 und 100 Gästen zur Verfügung stehen? Wobei Ribs natürlich deutlich mehr Platz als PP, PB oder z. B. eine Bacon Bomb pro Person benötigen. Nur irgendwie habe ich die Befürchtung, dass ein normaler 20 Zoll Smoker zu klein sein könnte. Aber zu meinen Favoriten später mehr.

Transportfähigkeit
Wenn ich mal außer Haus grillen möchte, muss ich das Ding natürlich transportieren können, aber je größer, desto schwerer. Für den Transport wird dann ein Pritschen oder Kostenanhänger herhalten müssen. Beim Kasten hat man aber die Probleme mit der Höhe, wenn man einen Räucherkamin dabei hat. Zusätzlich muss man den Smoker vor Ort auch an den Ort des Geschehens bekommen. Bei einer festen Anhänger Lösung immer auf der Straße stehen ist auch doof.

Optik
Naja muss halt nach Smoker aussehen, am besten mit Räucherkamin.

Flexibilität
Ebenso wie es möglich sein sollte 50, 70 oder 100 Gäste zu versorgen, sollte man den Smoker auch für die kleine Runde verwenden können (Wobei das ja eigentlich nur ein Problem mit dem Brennstoff wird, oder?).

Was habe ich mir bisher angesehen?

Farmer FG 090, bzw Farmer FG 095 --> Problem die Höhe und das Gewicht, und nicht ganz günstig

Joe´s 20"/24" Chuckwagon Catering --> siehe Farmer und noch teurer

Universelle Grill Smoker 24 " mit Raucherkamin / 6,2 mm (Holzofenshop) --> Preis super, Räucherkamin scheinbar abnehmbar, Gewicht an der Grenze

Als weitere Alternativ vielleicht noch der Ondra Maxi Long in 20 oder 25 Zoll.

Ich befürchte beim selbstgebauten Smokern kommt man sehr schnell über die 5K €, wenn man die Arbeiten nicht selber durchführen kann, sondern wen dazu beauftragen würde. Ein Glücksfall wäre natürlich wenn jemand etwas in diesem Format gebraucht abzugeben hätte, aber da sehe ich die Chancen äußerst schlecht :(

Vielleicht könnt ihr mir noch ein paar Denkanstöße und vielleicht plane ich den Smoker einfach zu groß, aber dafür hoffe ich auf eure Erfahrungen und bedanke mich schon einmal im Voraus für euer Feedback :)
 

papamarcus

Fleischzerleger
10+ Jahre im GSV
Hallo,

eine sicherlich günstigere Variante als Farmer und Rumo (Joes) ist auf jeden Fall der Ondra von der Fa. Santra aus CZ.

Meine CZEMMA (Bilder findest Du hier im Forum) habe ich dort machen lassen und würde es definitiv wieder so machen.

Die Abmessungen und Details kann man über Mailkontakt mit Santra besprechen, so dass Du eventuell alles auf Deinen Bedarf bzw. die Gegebenheiten wie Anhänger, etc. abstimmen kannst.

Ich wünsche auf jeden Fall viel Spaß beim Gedanken machen...

Edit sagt gerade: Die Größenordnung von 'nem FG095 wird bei Santra wohl nicht gehen, da zu groß für die Maschine.

Viele Grüße
Marcus
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
S

SooM76

Veganer
10+ Jahre im GSV
Hallo Marcus,

vielen Dank schon mal für deine Erfahrungen. Ich werde dort wohl mal Anfragen müssen. Wie bereits beschrieben weiß ich auch gar nicht, ob ich einen Smoker in den Dimensionen eines FG 095 überhaupt benötige. Wie groß ist denn die Grillfläche bei deiner Version deiner Smokers?

Welche Temperaturen hast du im Räucherturm, wenn die Garkammer bei 130°C liegt und inwieweit kann man das Monster von A nach B bewegen ohne eine ganze Kompanie zur Verfügung zu haben?

Viele Grüße

Stefan
 
OP
OP
S

SooM76

Veganer
10+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

aktuell glaube ich bei Santra das "Richtige" finden zu können. Eine Frage bleibt aber leider aktuell irgendwie unbeantwortet:

Soll ich die 25" Variante wählen, oder reichen die 20" mit einer verlängerten Garkammer für die beschriebenen Anforderungen?

VG Stefan
 

DerHoss

Master of Mega OT
5+ Jahre im GSV
Supporter
In 22" geht GN 1/1 genau rein.... :pfeif:

Für Catering kann es fast nicht groß genug sein....

Grüße

Christian
 

BBQRudi

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

aktuell glaube ich bei Santra das "Richtige" finden zu können. Eine Frage bleibt aber leider aktuell irgendwie unbeantwortet:

Soll ich die 25" Variante wählen, oder reichen die 20" mit einer verlängerten Garkammer für die beschriebenen Anfor derungen?

VG Stefan

Hallo Stefan,
als kleiner Anhalt für Dich:
Ich habe den Ondra Maxi Long 20'' - Garkammer 50 x 100 cm und Räucherturm mit 2 Rosten (nochmals 2 x 50cm Durchmesser) - hab' vor Kurzem 25 Personen mit PP, Roastbeef und Spareribs verköstigt - da war mein Ondra nahezu pike pake voll - wenn Du also mehr als 25 Personen verköstigen willst, dann brauchst Du auf jeden Fall eine längere Garkammer. 25 Zoll bringt Dir im Vergleich zum 20Zöller 13 cm mehr Höhe und Breite in der Garkammer.
Tipp: Schneid' doch mal die möglichen Garkammermaße aus Papkarton aus und leg's mal vor Dich hin - dann kannst Du Dir's besser vorstellen und eher einschätzen, ob Du nun die 13 cm zusätzlich brauchst oder nicht.
Hoffe ein wenig geholfen zu haben?!
Schöne Grüße und wenn's dann soweit ist mit Deinem Ondra :bilder: und ansonsten wünsche ich Dir allzeit genügend Glut in Deiner SFB!
BBQRudi
 
OP
OP
S

SooM76

Veganer
10+ Jahre im GSV
Das mit den 20 Zoll habe ich befürchtet, das meine Chinabüchse auch schon 70x50 cm + 70x20 cm Grillfäche hat und dort die Grenzen recht klar definiert sind.

Die den passenden Durchmesser für die GN1/1 ist meiner Meinung auch ein riesiges Argument, allein die Nutzung als Auffangschale ist dann schon 24" das Maß der Wahl :)

Aktuell ist ein Wettkampf zwischen Tschechien, Lettland und Deutschland angesagt. Wobei ich aus Deutschland noch ein paar Angebote für fertige Smoker abwarte und die Rohstofforganisation für den Selbstbau doch schwieriger als erwartet ist. Ich treffe mich in Kürze mit nem befreundetem Metallbauer und diskutier den Selbstbau mit ihm. Beim Selbstbau kann man dann Dinge wie eine zweite Ebene in der Garkammer und eigene Halterung realisieren. Ich denke BBQ auf Lebenszeit für ihn als Arbeitslohn wäre ein Minusgeschäft für mich ^^, also müssen wir uns irgendwie mit Naturalien und Währung einig werden.

Die Bestellung in Tschechien oder Lettland ist da deutlich stressfreier. In Tschechien warte ich grad auf die Bestätigung, ob meine Vorstellung in 25 Zoll realisierbar ist und zeitgleich frage ich nen höheren Kamin bei dem 24er in Lettland an :)

Meine GöGa ist aber bisher noch gaaaaaaar nicht vom Selbstbau überzeugt. O-Ton: "Ah, wieder ein Projekt, welches nieeeeeeeeeeeeeee fertig wird!"

Die Kollegen aus Amerika sind irgendwie raus, da Preis - Leistung deutlich schlechter ist und man keine Möglichkeiten hat, den Smoker anders zu bestellen.

Oh Mann, ich glaube das ganze wird noch eine Menge Überlegungen mit sich bringen.

Edith: Ich versuch mal die Bilder von meinen 7 PP Event auf dem Chari zu finden. Das würde den Thread Bildtechnisch auflockern ;)

VG Stefan
 

hangingloose

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
...
Vielleicht könnt ihr mir noch ein paar Denkanstöße und vielleicht plane ich den Smoker einfach zu groß, aber dafür hoffe ich auf eure Erfahrungen und bedanke mich schon einmal im Voraus für euer Feedback :)

Hallo,

mit welchen Personenzahlen rechnest du?
Ich habe mittlerweile einen FG80.
Mit dem sollte man bei Vollauslastung ca. 150 Personen SATT bekommen können, wenn man PP / BB macht.

Klar, wenn es nur Ribs geben sollte, dann schätze ich mal ist bei ca. 40-50kg der Ofen voll, aber ich würde mal fast behaupten, dass die wenigsten dies auch bezahlen wollen... da ist PP / BB / ... deutlich billiger....
 
OP
OP
S

SooM76

Veganer
10+ Jahre im GSV
Hallo,

mit welchen Personenzahlen rechnest du?
Ich habe mittlerweile einen FG80.
Mit dem sollte man bei Vollauslastung ca. 150 Personen SATT bekommen können, wenn man PP / BB macht.

Klar, wenn es nur Ribs geben sollte, dann schätze ich mal ist bei ca. 40-50kg der Ofen voll, aber ich würde mal fast behaupten, dass die wenigsten dies auch bezahlen wollen... da ist PP / BB / ... deutlich billiger....

Genau an dieser Stelle stehe ich gerade ;) 100 Personen PP, PB, Bacon Bomb, Kasslerbraten, etc. ist recht gut auch mit kleineren Smokern zu bewerkstelligen. Bei Ribs und Drumsticks ist das schon schwerer. Vor allem wenn man unter dem Strich mit nem Plus aus dem Event gehen möchte.

Ich denke das ganze Eventmäßig zu betreiben ist echt noch ne ganz andere Hausnummer :confused: , wenn man anfängt Abschreibungen, Versicherungen, Lohn und und und anfängt einzurechnen. Ich habe mich erschrocken, was allein die Beilagen (Bun, Cole Slow und BBQ Soße) bei ner Portion PP so kosten können. Natürlich ist es günstig wenn man alles selbst macht, solange man den Stundenlohn außer Acht lässt.

Aber auch privat im Garten sollte der nette Lette in 24" eine gute Figur machen :weizen:
 

hangingloose

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Genau an dieser Stelle stehe ich gerade ;) 100 Personen PP, PB, Bacon Bomb, Kasslerbraten, etc. ist recht gut auch mit kleineren Smokern zu bewerkstelligen. Bei Ribs und Drumsticks ist das schon schwerer. Vor allem wenn man unter dem Strich mit nem Plus aus dem Event gehen möchte...

Genau deshalb habe ich mich für etwas noch gut handliches entschieden.:weizen:

Der Farmer ist noch alleine von A nach B zu bewegen und hat recht viel Kapa!

Wenn ich jezte überlege, was alleine 40kg Ribs kosten (ohne den Stundenlohn)
Bin ich final bei >10€ pP und da sind noch keine Beilagen dabei.
Das Rechnet sich nur, wenn du auf einem Fest das für x€ anbietest...
Wenn dann aber schlechtes Wetter ist, machst du nicht nur ein langes gesicht, sondern auch richtig miese...
PP ist da schon vieel gutmütiger, wenn übrig, dann einfrieren. Kannst du auch gut vorher machen und ggf. noch auf der Feier im Wasserkocher parallel fertigmachen
...

Aus dem Gesichtspunkt langt mir der 20er bis dato voll und ganz!

Was natürlich richtig fett ist, wenn du wie der eine 25" RF mit Spieß auch darin ne fette Sau machen kannst... dann hast du einen richtigen Mehrwert!
 

divorcedaddy

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Größe schadet nicht......

Moin moin zusammen,
ich befeuere gerade einen 20" ( Eigenbau) und habe wie BBQRudi eine Grillflächer der Hauptkammer von 50x100cm.
Wenn ich da alle Extras wie Pizza und Gridleplatte oder Wok/Gusseisentopfhalter einsetze reicht der Restplatz evtl. noch für ein Paar
Bratwürste..........
Du solltes die schon im klaren sein was du alles mit deinem Smoker machen willst, und daran deine Entscheidung festmachen.
Ich für mich würde den 24/25" nehmen.
Die Steigerung von 16 auf 20" reicht mir auf Dauer wahrscheinlich nicht....muss nur noch die GöGa überzeugen :pfeif:

Gruß Michael
P.S
Ich glaube das eingendlich sogar ein 40" irgenwann zu "klein" ist, das liegt irgenwie in der Natur der Sache.
 
Oben Unten