• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

[Smoker] Unbekannter Hersteller

GrillingChris

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo Grill-Gemeinde!

Wer diesen http://www.grillsportverein.de/forum/threads/smoker-tepro-memphis.164582/ Thread zufällig gelesen hat, weiß, dass ich mir bei 3,2,1... direkt nen anderen Smoker ersteigert habe. Zu diesem möchte ich nun ebenfalls eine kleine Rezession verfassen.

- Hersteller: Unbekannt (ich nenn ihn jetzt einfach Ebay-Smoker)
- Preis: 250€ zzgl. Versand (Auktion, SofortKauf ca. 379€)
- Maße: 73cm x 46cm Warmhalterost: 69cm x 25 cm Smokerbox: 47 cm x 39 cm
- Gewicht: ca. 95 kg
- Verkäufer teil ich auf Anfrage mit

Bei dem Teil steht weder in der Artikelbeschreibung noch auf dem Karton oder in der Aufbauanleitung ein Hersteller. Mit den auf dem Karton abgedruckten Zahlen weiß selbst Google nichts an zu fangen. Meinem Empfinden nach passen Optik und technische Daten aber perfekt auf dieses Modell: I&O BBQ Smoker BBQ Grill Cajun "PRO" - I&O Monster-Trading Shop

Da ich Smoker-Neuling bin, beschränken sich mein Vergleichsmöglichkeiten auf das in obigen Thread genannte Modell und einen Joes aus dem Baumarkt, den ich, zum Leidwesen meiner Freundin, schon mehrere Stunden bewundert habe. Ich versuche, hier relativ objektiv zu sein, möchte dennoch den Vergleich zum Tepro nicht scheuen, gerade unter dem Aspekt, dass beide Grills gleich teuer sind. Es geht los....:

Schon die Verpackung des Ebay-Smokers wirkt wesentlich vielversprechender als die des Tepro. Der Tepro erschien in einem Karton, der ebenso dünnhäutig daherkommt, wie er selbst. Der Smoker aus der Bucht war in vier stabile, mehrlagige Kartons verpackt.

P4260494.JPG


Auch beim Auspacken der Einzelteile war sofort klar, dass hier etwas hochwertigeres gekommen war. Alleine das Unterteil des Ebay-Smokers wog soviel wie SFB und Garkammer des Tepro zusammen. Das sah dann so aus:

P4260469.JPG


Die Aufbauanleitung empfinde ich auch als gelungen. Diese ist zwar in Englisch, aber ich hab damit keine Probleme. Ich denke, Leute, die dieser Sprache weniger mächtig sind, kommen gut klar. Die Bilder sind selbsterklärend und Schritt für Schritt abgebildet. Verwirrung stiftete bei mir zunächst die Bezeichnung der Schrauben. Es war durch die gesamte Anleitung hinweg eine Schraube M6x12 aufgeführt. Tatsächlich waren die Schrauben aber 15mm lang. Ich denke, es handelt sich schlicht um einen Druckfehler, nirgendwo waren die 3mm ein Problem. Schlechter als beim Tepro war hier die Verpackung der Schrauben gelöst. Diese waren einfach mit Griffen und Thermometer in einen Karton geworfen, der sich in einem der großen Kartons befand. Überall in dem großen Karton waren Schrauben und Muttern zu finden, da der "Innen-Karton" nicht richtig verschlossen war. Vermutlich sind deshalb drei Schrauben und eine Mutter zuviel im Lieferumfang...

Zum Aufbau:
Der Aufbau erwies sich zunächst als einfacher als beim Tepro. Das Untergestell wird zuerst nur gesteckt. Dann wird der Ablagerost eingelegt und die beiden Streben an Front und Heck verschraubt. Die Räder wirken ebenfalls sehr viel hochwertiger. Eine kleine Auflagefläche sowie eine zusätzliche Hülse sichern die Freigängigkeit der Räder, sofern man die Stop-Muttern nicht komplett anzieht. Es wackelt aber nix wie beim Tepro.

P4260472.JPG


Der nun folgende Aufbau entspricht in etwa dem des Tepro. Ich denke mal, da sind viele Smoker ähnlich. Unterteil Garkammer auf das Gestell, Oberteil drauf. Oberteil SFB an Garkammer schrauben, Unterteil dran. Anbauteile wie Griffe, Themometer, Abage usw... anbauen.
Etwas unschierig erwies sich das Unterteil der SFB. Dies lag aber daran, dass ich beim Aufbau alleine war und das Ding doch relativ schwer ist. Zu zweit gehr das auch super.
Auffällig war, dass alle Schraubenlöcher einwandfrei gepasst haben. Lediglich die Abstützung der SFB musste etwas in Form gedrückt werden. Ansonsten hat wirklich alles zu 100% gepasst.
Als sehr angenehm empfand ich die beiden Löcher in der SFB, die es ermöglichen die SFB zuerst an die Garkammer zu hängen und sie dann fest zu schrauben. Es musste also nicht lange herumgefummelt werden, ehe die Schrauben in die Gewindelöcher passen. Ansonsten wäre das alleine nicht machbar gewesen.

P4260477.JPG



Die Profis unter euch haben bestimmt erkannt, dass ich den Smoker falsch auf dem Untergestell montiert habe. Ich hab das auch gemerkt - allerdings erst als er fast komplett aufgebaut war...:hammer:

Allgemein kann man dem Ebay-Smoker eine sehr gute Passgenauigkeit bescheinigen. Es gibt lediglich zwei kleine Schwachpunkte in dieser Hinsicht: Einmal der minimale Spalt zwischen den beiden SFB-Teilen, zum anderen scheint mir der recht kurze Kamin undicht zu sein. Inwiefern sich das aufs Smokern auswirkt, kann ich leider nocht nicht beurteilen. Diese beiden Probleme sind allerdings mit etwas Schweißarbeit zu beheben und stellen daher für mich keinen Mangel dar.

P4260493.JPG



Da ich zum Betrieb noch nichts sagen kann, möchte ich nun ein kleines Fazit ziehen.
Der Ebay-Kracher ist mit Sicherheit qualitativ kein Vergleich zu den "richtigen" Smokern. Mit 3,5mm Materialstärke (nachgemessen) und annähernd 100 kg ist er den meisten anderen Smokern aber ein gutes Stück voraus. Die Größe des Grills ist mehr als ausreichend. Bei Verarbeitung und Passgenauigkeit gibts auch wenig zu meckern. Wen die paar Schweißperlen IN der SFB und GK nicht stören, hat eigentlich nichts auszusetzen. Die Oberfläche außen ist Perlen-frei. Wer sich wenige Tage zuvor einen der Dünnblech-Smoker angeschaut hat, der wird von diesem Modell mehr als begeistert sein.

In Anbetracht meiner Anforderungen an das Gerät, nämlich mich dem Smokern näher zu bringen, halte ich den Ebay-Kracher für die optimale Lösung. Verbesserungen sind zwar möglich, allerdings wohl am Anfang nicht erforderlich. Maximal den Kamin werde ich zeitnah abändern.

Der Ebay-Smoker ist seiner Konkurrenz in dieser Preisklasse um Welten voraus. Bedenkt man den Preis eines von der Größe vergleichbaren "Super-Geräts" (ca. 1400€), finde ich dieses Modell sehr gelungen. "Nur" 2mm weniger Blechdicke, dafür aber über 1000€ billiger. Ensprechende Maßnahmen, wie z.b. Einschweißen von Material, können mit den gesparten 1000€ locker finanziert werden.

Für meine Bedürfnisse, also die eines Smoker-Neulings, ist dieser Grill absolut perfekt: Bezahlbar, schick, einfach aufzubauen und dazu noch brauchbar. Kein Vergleich zu der Blechbüchse namens Memphis.

Genug der Worte, ich lass jetzt Bilder sprechen. Sollten noch Fragen oder Anregungen sein, bitte keine Scheu zeigen!

P4260485.JPG

P4260486.JPG

P4260487.JPG

P4260492.JPG

P4260499.JPG
 

Anhänge

  • P4260494.JPG
    P4260494.JPG
    157,2 KB · Aufrufe: 2.070
  • P4260469.JPG
    P4260469.JPG
    133,6 KB · Aufrufe: 2.158
  • P4260472.JPG
    P4260472.JPG
    194,8 KB · Aufrufe: 2.179
  • P4260477.JPG
    P4260477.JPG
    153,2 KB · Aufrufe: 2.064
  • P4260493.JPG
    P4260493.JPG
    123,9 KB · Aufrufe: 2.105
  • P4260499.JPG
    P4260499.JPG
    157,7 KB · Aufrufe: 2.034
  • P4260492.JPG
    P4260492.JPG
    153,3 KB · Aufrufe: 2.001
  • P4260487.JPG
    P4260487.JPG
    155,2 KB · Aufrufe: 2.025
  • P4260486.JPG
    P4260486.JPG
    142,4 KB · Aufrufe: 2.017
  • P4260485.JPG
    P4260485.JPG
    172,3 KB · Aufrufe: 2.032

homer2.0

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Na, dann mal Gratulation zum neuen Spochgerät.

Ich kenne mich mit den "einfachen" Smokern wenig aus, weswegen ich mir Urteile spare. Dein Bericht hilft vielleicht dem einen oder anderen, der wie Du erst mal checken möchte, wie diese Smokerei einem taugt. ;)

Was gibts zur Erstversmokerung?
 
OP
OP
G

GrillingChris

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hey Homer!
Danke!
Genau dafür hab ich mir die Mühe gemacht! Als "Frischling" hat man es schon nicht leicht. Kauft man sich direkt ein Gerät für >1000€ und es gefällt einem gar nicht, hat man den Salat. Auf der anderen Seite findet man wohl kaum Spaß daran, wenn das Gerät überhaupt nix taugt.
Für die 250€ findet man kaum einen "herkömmlichen" Grill dieser Materialqualität, sodass man notfalls einfach nur nen guten Grill mit Regenschutzhaube hat...^^

Am Samstag wird morgens erst mal eingebrannt und ne ordentliche Patina erzeugt. Die Restwärme wollte ich zum ziehen lassen von kurz angebratenenen Nackensteaks verwenden.
Abends gibts den Klassiker: Ribs. Hab dabei an das 3-2-Verfahren gedacht, das spricht mich außerordentlich an. Ich werd meine ersten Versuche dokumentieren und ebenfalls mit ein paar hübschen Bildchen verzieren::8)::
 

Humpadiedel

Prior des heiligen El Porti
5+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
P4260492[1].JPG


Du wirst doch wohl nicht....:whip:





:anstoßen:

Gruß
Humpadiedel
 

Anhänge

  • P4260492[1].JPG
    P4260492[1].JPG
    226,7 KB · Aufrufe: 2.097
OP
OP
G

GrillingChris

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Anhang anzeigen 335565

Du wirst doch wohl nicht....:whip:





:anstoßen:

Gruß
Humpadiedel



NEIN...!!!! Um Gottes Willen! Niemals! Ich hab mir die als Tropfschalen für UNTER den Rost mitgenommen. Ich weiß, die sind nicht zu 100% geeignet. Aber ich war zu geizig mir die teueren Weber-Schalen mitzunehmen, da ich mir bereits Edelstahl-Wannen bestellt hab. Und wegen Tropfschalen durch sechs Läden tingeln wollte ich auch nicht.
 

Belzi

Grillkaiser
Der "Warmhalterost" bringt bei geschlossenem Deckel gar nix , weil Du da überall die gleiche Temperatur hast.

Du hältst dann also nicht warm , sondern garst einfach weiter , bis über jegliche Kerntemperatur hinaus.....

Und viel Spass beim Rumschieben im heissen Zustand.
Der Griff an der SFB ist hierfür absolut richtig plaziert.
 
OP
OP
G

GrillingChris

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Der "Warmhalterost" bringt bei geschlossenem Deckel gar nix , weil Du da überall die gleiche Temperatur hast.

Du hältst dann also nicht warm , sondern garst einfach weiter , bis über jegliche Kerntemperatur hinaus.....

Ich hab den nur drin, weil ich morgen 5 kg Rippchen auflegen will. Ich hab vor, mir "customized" Rib-Recks zu bauen, die den Platz optimal ausnutzen. Da die aber noch nicht existieren, werd ich den Warmhalterost als erweiterten Grillrost nutzen.
Da das hier aber nicht direkt mit dem Erfahrungsbericht des Grills zu tun hat, würd ich dieses Thema gerne in einem andern Thread besprechen wollen. Ich werde die Tage vielleicht noch nen kleinen Erfahrungsbericht zu meiner "Erstversmokerung" bringen, sofern das keinem auf die Nerven geht...

Und viel Spass beim Rumschieben im heissen Zustand.
Der Griff an der SFB ist hierfür absolut richtig plaziert.


Muss ich dir vollkommen zustimmen, der Griff wird bestimmt mehr als Handwarm...:burn:
Da ist sicher noch Optimierungsbedarf. Bzw. werd ich es erst mal mit nem ordentlichen Handschuh versuchen. Den Grill im Betrieb oder kurz danach herum zu schieben ist ohnehin nicht geplant. Ich hab genug Platz in Hof und Garten, um ihn stehen lassen zu können.
 

A² Smokys

Putenfleischesser
Lach

Der "Warmhalterost" bringt bei geschlossenem Deckel gar nix , weil Du da überall die gleiche Temperatur hast.

Du hältst dann also nicht warm , sondern garst einfach weiter , bis über jegliche Kerntemperatur hinaus.....

Und viel Spass beim Rumschieben im heissen Zustand.
Der Griff an der SFB ist hierfür absolut richtig plaziert.

Bezüglich Griff SFB. Fakire liegen auf Nägeln und so Zeugs :whip:
 
Oben Unten