• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

[Spargel-Wochenende] Jehova-Spargel mit Albschwein-Kotelett

Odenwälder Wintergrillerin

Aal-Expertin
10+ Jahre im GSV
Ich habe das erste Mal Spargel in Jehova auf dem Grill zubereitet. Und das war sicher nicht das letzte Mal. Viel unkomplizierter und schmackhafter als im Wasser garen.

Einfach den geschälten Spargel mit Salz, Zucker, Butter, einen Spritzer Zitronensaft und drei Eßlöffeln Wasser in Jehova einpacken. Die Päckchen indirekt bei etwa 200 Grad auf dem Grill garen.
10,05,15 001.JPG

Das Albschwein. Da ich am Samstag in Stuttgart gearbeitet habe war ich noch schnell in der Markthalle.
10,05,15 002.JPG


Salz, Pfeffer und Olivenöl. Mehr braucht es nicht.
10,05,15 004.JPG

Die Päckchen habe ich nach etwa 20 Minuten geöffnet und etwas Sauce Hollandaise (Fertigprodukt, ich hatte diesmal keine Zeit eine selbst zu machen) und Käse darübergegen.
10,05,15 005.JPG


10,05,15 007.JPG


Sehr schön.
10,05,15 008.JPG

Anschnitt.
10,05,15 009.JPG

Sieht auch sehr gut aus.
10,05,15 011.JPG

OK, das Tellerbild ist nicht so schön, aber es hat sehr gut geschmeckt.
10,05,15 010.JPG


Der Spargel schmeckt so zubereitet wirklich sehr intensiv und lecker. Und der Aufwand ist gegenüber dem Kochen im Wasser viel weniger.
Das Einzige was mich stört ist der Jehovamüll. Ich werde das nächste Mal eine Metallschale nehmen und diese Abdecken.
 

Anhänge

  • 10,05,15 001.JPG
    10,05,15 001.JPG
    96,1 KB · Aufrufe: 594
  • 10,05,15 002.JPG
    10,05,15 002.JPG
    139,1 KB · Aufrufe: 560
  • 10,05,15 004.JPG
    10,05,15 004.JPG
    196,9 KB · Aufrufe: 567
  • 10,05,15 005.JPG
    10,05,15 005.JPG
    223,5 KB · Aufrufe: 544
  • 10,05,15 007.JPG
    10,05,15 007.JPG
    213 KB · Aufrufe: 539
  • 10,05,15 008.JPG
    10,05,15 008.JPG
    155,5 KB · Aufrufe: 613
  • 10,05,15 009.JPG
    10,05,15 009.JPG
    129,7 KB · Aufrufe: 539
  • 10,05,15 011.JPG
    10,05,15 011.JPG
    202,6 KB · Aufrufe: 541
  • 10,05,15 010.JPG
    10,05,15 010.JPG
    132,8 KB · Aufrufe: 580
Einfach nur gut... Tolle Produkte und ein super Ergebnis :thumb2:

Glück Auf
 
uuuuuhhhh -haaa!

Klasse

Christian
 
Ich würde auch nicht Nein zu einer Doppelportion von beidem sagen.
Sehr schön. :thumb2:

:prost:
 
Das Schweinchen hat sich "fett" gefressen und der Metzger hat das Fett dran gelassen! So muss das sein. Und ein kundiger Kunde/ eine kundige Kundin hat erkannt, dass das gut is(s)t ;-)

Gute Produkte lecker zubereitet!

Gruß

Balkonglut
 
Irgendwie verstehe ich nicht, warum hier niemand einen Spargeltopf verwendet.
In den Topf kommt einen cm Wasser rein und die Spargel stehen in einem Gitter darüber und werden durch das siedende Wasser gedämpft. Dämpfen ist außer vielleicht noch SV die schonendste Garmethode.
Der Spargeltopf ist schon viele Jahre das Maß aller Dinge gegenüber anderen Methoden.
 
Das sieht sehr gut aus, ich hätte gerne mal probiert. Es ist echt schade, dass es so selten Kotelett mit so einem schönen Fettrad gibt.

Irgendwie verstehe ich nicht, warum hier niemand einen Spargeltopf verwendet.
Weil der nicht auf jeden Grill passt? ;)

Der Spargeltopf ist schon viele Jahre das Maß aller Dinge gegenüber anderen Methoden.
Wenn man Spargel dämpfen will, braucht man doch keinen Spargeltopf. Insofern kann er nicht das "Mass aller Dinge" sein.
Jedenfalls nicht für mich.
 
Wirklich sehr Geil !!:sabber:

:thumb1:

Gruß Matthias
 
Genau so soll es sein....nämlich einfach und lecker. Ich kann die Methode der Wintergrillerin nur unterstützen, der Spargel gelingt wirklich immer und schmeckt viel besser als im Wasser "ausgekocht"

Mir gefällt das so.....:thumb2:
 
Moin Wintergrillerin,

sehr schön :thumb2:

Da hätte ich gerne eine Portion genommen
happa.gif


Wir mach den Spargel auch meistens so.

:prost:
 

Anhänge

  • happa.gif
    happa.gif
    488 Bytes · Aufrufe: 444
1a, da gibt's nichts dran auszusetzen. :thumb1:

Wenn ich den Spargel nicht grille, kommt er bei uns in einen flachen Topf mit einen Schluck Wasser, ein wenig Butter und etwas Salz und wird so vorsichtig gedünstet. Da braucht man nichts wegschütten und der Spargel hat ein richtig feines, intensives Aroma. Seit Jahrzehnten bewährt. Ich brauche keinen Spargeltopf. Verstehe auch nicht, wie man Spargel - oder Gemüse allgemein - in literweise Wasser auskochen kann und dann Aroma und Inhaltsstoffe samt Wasser wegschütten kann.

Deine Methode mit der Alufolie auf dem Grill habe ich auch schon gemacht und kommt der meinen mit dem Topf sehr nahe. Auch mich stört dabei allerdings der Alumüll.

Viele Grüße, Patrick
 
Irgendwie verstehe ich nicht, warum hier niemand einen Spargeltopf verwendet.
In den Topf kommt einen cm Wasser rein und die Spargel stehen in einem Gitter darüber und werden durch das siedende Wasser gedämpft. Dämpfen ist außer vielleicht noch SV die schonendste Garmethode.
Der Spargeltopf ist schon viele Jahre das Maß aller Dinge gegenüber anderen Methoden.

Hast du nicht in einem Thread geschrieben dass du es unmöglich findest wenn jemand was madig macht?
 
Das Essen ist top! Keine Frage! Oder hab ich dagegen was gesagt?
Du solltest mal lesen lernen.
 
Das Essen ist top! Keine Frage! Oder hab ich dagegen was gesagt?
Du solltest mal lesen lernen.

Und du solltest mal aufhören so unverschämt zu sein. Ich hab dir nie was getan oder dich blöd angemacht. Aber in letzter Zeit mußt du immer auf mich einschlagen. Warum? Sind dir die Kohlen ausgegangen oder das Gas?
Also komm wieder runter. Und wenn dir ein Fred nicht paßt lese ihn nicht!
 
Das schaut ja alles super lecker aus. Ein schönes Stück Fleisch und toll gemachter Spargel :thumb1: Top :thumb2:
 
Es gibt unzählige Arten der Spargelzubereitung ... mit und ohne Jehova.
Ich bevorzuge ebenfalls die jehovafreie Variante.
Das Schweinchen wurde sehr schön zubereitet!

:prost:
 
Irgendwie verstehe ich nicht, warum hier niemand einen Spargeltopf verwendet.
In den Topf kommt einen cm Wasser rein und die Spargel stehen in einem Gitter darüber und werden durch das siedende Wasser gedämpft. Dämpfen ist außer vielleicht noch SV die schonendste Garmethode.
Der Spargeltopf ist schon viele Jahre das Maß aller Dinge gegenüber anderen Methoden.

Hast du nicht in einem Thread geschrieben dass du es unmöglich findest wenn jemand was madig macht?

Das Essen ist top! Keine Frage! Oder hab ich dagegen was gesagt?
Du solltest mal lesen lernen.

Ich sehe in Deimen ersten Beitrag auch "kein gutes Wort" über das oben vorgestellte Essen.
Von "Das Essen ist top" steht da nichts. Aus Deinem Post geht nur eine Abneigung gegen die gezeitgte Garmethode hervor!

Vielleicht sollte ich auch mal lesen lernen?
 
Sehe ich genauso wie @M.B ...mirkox Beitrag ist irgendwie überflüssig und trägt für mich nichts wertvolles bei...


Die Jehova-Variante ist super, habe ich auch schon gemacht.
Wenn der Grill eh grad läuft und man alles in einem Abwasch zubereiten will passt das schon so...

@Odenwälder Wintergrillerin : Das nenn ich mal nen ordentliches Kotelett! :woot:
Davon tät ich mir auch gern en Stückchen aufen Zahn legen.
 
Wir haben jetzt auch immer öfter - so wie Du - den Spargel in Alufolie eingepackt und
- Schande über mich - im Backofen gegart. Für uns ist das Ergebnis einfach besser, der Spargel
ist in der Tat hinterher auch geschmacksintensiver :thumb2: !
Und über das Fleisch braucht eh nicht diskutiert zu werden - tolles Gericht :sun: !

P.S.: Und lass Dir von einzelnen nix komisches aufschwatzen ;) .

Edit: Ausser Fertig-Hollandaise - das geht bei uns gar net ;) .
 
Zurück
Oben Unten