• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Speare Ribs auf der Feuerplatte

actro1966

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Ich würde gerne Ribs auf meiner Feurplatte zubereiten. Hat sowas jemand schonmal gemacht ? Dachte mir das ich die Ribs am Vortag klassich 3 Stunden bei niedrieger Tempetratur im Rauch lasse und dann 2 Stunden klassich mit Apfelsaft o.ä. dünsten. Danach die Gegarten Ribs abkühlen lassen oder sogar mit BBQ Sauce nochmal einvakuumieren um sie dann am nächsten Tag lediglich auf der Feuerplatte zu erhitzen und zu finischen. Habe aber Angst das die dann zu trocken werden. Bitte um Infos oder zusätzliche Tipps. Danke
 

Koesti42

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Supporter
Versuch macht kluch... ;-)

Sind dann vermutlich nicht klassisch klebrig, sondern mit knusprig gebraten. Muss ja nicht schlechter sein.
 

OWLer

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ich denke, die werden zu trocken.
Wenn (also falls) bei uns mal was übrig bleibt, ist es wesentlich trockener, als frisch gemacht, wenn wir es wieder erwärmen.
Hast Du denn ein Zeitproblem, oder warum möchtest Du die am Vortag vorgrrillen?
 

FrankST

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Ich kann mir vorstellen dass sie, wenn sie über Nacht im Vakuum sind, schon von der Platte lecker werden. Halt dann knuspriger und nicht ganz so zart aber nicht zwingend schlechter.

Viel Erfolg und berichte bitte, das interessiert mich.

Gruss,
Frank
 

Gidiano

Veganer
Wie wäre es zunächst mit einem Topf mit nem Gitter, etwas Flüssigkeit drin und Deckel drauf? Dann Gitter raus auf die Platte, Ribs drauf und darüber den Deckel oder eine Glosche. Einpinseln und dann ohne Deckel etwas trocknen lassen.
 

zOSh

Draußenmacher
5+ Jahre im GSV
Supporter
Zwei Dumme, ein Gedanke.

Dachte an das Gitter vom IKEA-Bräter auf die Platte zum Entkoppeln, darauf die Ribs, dann den Bräter drüber....
 

Gidiano

Veganer
Zwei Dumme, ein Gedanke
Ich habe das mal im Beisein des Falschen beläufig gesagt, der dann den Mega-Aggressionsausraster hatte.

Das klingt doch gut, was du da vorhast. Musst halt aufpassen die Feuchte so im Griff zu behalten, dass es dir nicht alles runterspült und die Konsistenz von Brokkoli im Altersheim bekommt.
 

5E8A5T14N.KR4C1N5K1

KEGgstremist & Pizza-Prediger & Radler-Sommelier
Supporter
Das könnte man für die Feuerplatte abwandeln


2kg Scheinerippchen
8 Knoblauchzehen
10cm frischer Ingwer in Scheiben
4 TL Chiliflocken
3 EL Sichuanpfeffer
8 ganze Sternanis
8 Esslöffel Honig
300ml Sojasauce
5 EL Reisessig
600ml Sherry
10 Frühlingszwiebeln in dünnen Ringen
800ml Hühnerbrühe

GO:
Ribs in einzelne Stränge schneiden.
Knoblauch, Ingwer, Chiliflocken, Sichuanpfeffer anrösten und den Honig dazugeben bis er karamellisiert, dann die Flüssigkeiten zugießen. Rippchen darin einlegen und ein oder 2 Tage in der Marinade lassen (Kühlschrank)

Dann in der Pfanne anbraten bis schöne Röstaromen entstehen und die Ribs in der MArinade bei 180-200 Grad indirekt auf den Grill für ne Stunde im Bräter mit Deckel.
Ribs abtropfen lassen und wegstellen. Die Sauce/Marinade auf 30% einreduzieren und die Ribs damit Moppen und bei 220-230 Grad indirekt nochmal für 15 Minuten auf den Grill. Die in Ringe geschnittenen frischen Zwiebeln drüber geben und servieren.
Den Rest der MArinade kann man weiter einkochen und als schöne klebrige Sauvce servieren ;)
 

zOSh

Draußenmacher
5+ Jahre im GSV
Supporter
@Gidiano Nix für Ungut :) Dann lieber "zwei Helfer, ein Gedanke "
 

zOSh

Draußenmacher
5+ Jahre im GSV
Supporter
@actro1966 Wie hast du es denn gelöst, das Platzproblem?
 
Oben Unten