• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Sportplatzbau & Gartengestaltung im Saarland

irongate984

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Bereits letztes Jahr hat mein großes Projekt. Nach Grundstückskauf und Abriss der alten Ruine soll in diesem Jahr der Garten schon mal teilweise hergerichtet werden. Der Neubau hat noch etwas Zeit.
Ausgangslage:
20141117_170319.jpg
Es entsteht ein weißes Blatt Papier äh ein unberührter Garten
20141129_093634.jpg
20141129_110145.jpg
Rodungsmaßnahme, die Nadelhölzer waren mir ein Dorn im Auge und auch eindeutig zu groß mit >20m. Da sollte man ausnutzen dass der Garten leer ist
20150227_085501.jpg
Das Zeug muss wieder raus aus dem Garten, dann sieht es gleich ganz anders aus
DSC_0250-PANO.jpg DSC_0251.JPG
Der Schotter für das Gartenhäuschen ist nun auch schon am Verwendunsort
20150422_103826.jpg20150424_194828.jpg

Und hier schläft die Hütte in der Garage und wartet auf ihren Aufbau
IMG-20141206-WA0000.jpg
 

Anhänge

OP
OP
I

irongate984

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Im nächsten Schritt soll nun Gartenhaus, Terasse, ein erster Teil Rasenfläche, Weg und eine Feuerstelle entstehen. Überdachter Grillplatz ist dann der zweite Bauabschnitt.

Das Gartenhaus ist etwa 4x5 Meter, Modell Kerstin von der Gartenhaus GMBH

Zum Fundament der Gartenhütte hätte ich dann auch gleich mal eine Frage:
Ich hab jetzt 50cm Frostschutzschotter in der Grube, der wird jetzt verdichtet, mit Baufolie abgedeckt und darauf soll eine 20cm dicke Bodenplatte gegossen werden.

Wie reserviere ich da denn am besten schon mal Platz für Strom, Wasser und Abwasser? Kann ich das mit einem KG Leerrohr machen, dass ich in die Schotterschicht einlege, oder sollte das unter die Schotterschicht?

Zum Rasen Anlegen hab ich die nächste Frage:
Der Bagger hat grob Planiert und verdichtet. Der Boden ist nicht die beste Qualität, deswegen werde ich nochmal 15-20cm Mutterboden/Humus aufschütten lassen. Ich wollt das verdichtete Erdreich jetzt zuerst nochmal Fräsen um letzte Unebenheiten auszugleichen. Mach ich das besser mit einer Umkehrfräse die mir gerade auch die Steine entfernt bzw. untergräbt oder sollte ich eine normale Bodenfräse nehmen? Da ich das Gerät eh ausleihen muss hätte ich die Wahl.

gruß
Sebastian
 

leckermacher

Fleischveredler
5+ Jahre im GSV
...viel Arbeit, ich nehm schon mal Platz und bring 'ne Kiste Bier mit. Wer setzt sich dazu?
 

Rooster

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich bin dabei und setz mich dazu.
Hallo Sebastian,
wenn Du 15-20cm Mutterboden drauf kippst, was willst Du da noch fräsen? Lass gut sein. Mutterboden drauf gleichmäßig verteilen, walzen, gut ist. Was stören Dich Steine im Untergrund?
Gruß
Rooster1
 

Ruppiner

Militanter Veganer
Hallo Sebastian....
na da hast Du dir aber gut was vorgenommen. Was deinen Rasen angeht gebe ich meinem Vorredner recht, "Was stören Dich die Steine im Untergrund?" Ich würde es genauso machen, Erde drauf, anwalzen und gut ist! Zur Vorbereitung für spätere Energie und Wasserstränge ist eine KG Leerrohr eine gute Wahl. Wenn Du wirklich Wasser / Ab-Wasser verlegen mköchtest, würde ich Alles unter der Schotterschicht verlegen, um keine Probleme mit Frost zu bekommen. Ich empfehle mindestens 80 Tief.

Bin gespannt wie dein Mamutprojekt weitergeht und bleib am Ball,

lg Ruppiner
 

huharald

Grillkönig
Wer setzt sich dazu?
Wenn noch ein Platz frei ist ;)

Ich würde das Fräsen auch bleiben lassen. Leerrohre unbedingt unter die Schotterschicht ... wie vorher schon geschrieben 80cm unter den fertigen Boden (kommt halt auch ein darauf an wie kalt die Winter bei Euch sind)
 
Da setz ich mich mal dazu... Sieht ja schon mal interessant aus...
Grüsse ins schönste Land der Welt, mein Heimatland:wiegeil:
 
OP
OP
I

irongate984

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Danke für den Hinweis mit der Frostsicherheit, da hätte ich auch selbst dran denken können :patsch:. Wenn ich den Mutterboden mit einrechne, hab ich die 80cm sogar ohne zusätzliches ausheben.

Das Fräsen werde ich aber definitiv machen, da der Boden derzeit so stark verdichtet ist, dass ich sonst Staunässe haben werde. Für eine ebene Fläche muss ich sowieso nochmal stellenweise ebnen und das geht bei gelockertem Boden doch leichter von der Hand als wenn ich die Stellen jeweils mit der Hacke bearbeite.
 

navysurf

Fleischtycoon
10+ Jahre im GSV
Na das schau ich mir auch mal weiter an. Wird ja ein Riesenprojekt.

VG Rüdiger (auch aus dem Saarland ! )
 

waldwuser

zini
10+ Jahre im GSV
Ich hätte gerne größere Bilder. Dann beobachte ich auch gerne mit, neben den anderen Spannern :D.

Gruss
 
OP
OP
I

irongate984

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Die Bilder werden doch vergrößert wenn man sie anklickt, klappt bei mir zumindest auch bei der mobilen Ansicht. Wenn es da Probleme gibt werde ich das noch ändern.

@Rüdiger: Ich weiß dass du auch aus dem Saarland bist. Es sind auch nur 3km Luftlinie zwischen uns;) Das weiß ich weil ich deine Tochter kenne. Das Saarland ist ein Dorf:D
 

König

Veganer
5+ Jahre im GSV
Das sieht ja aus wie bei mir nur ohne Hang ;) wünsche viel Spaß
 

navysurf

Fleischtycoon
10+ Jahre im GSV
Na die Welt ist wirklich klein.... Dannn werde ich Dein Projekt noch genauer verfolgen :-)
 

mikaado

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
DITO........:weizen:
 
OP
OP
I

irongate984

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Es ging wieder etwas weiter. Die Verschalung soll diese Woche noch fertig werden, dann wird nächste Woche der Beton bestellt.

Eine "kleine" Rüttelplatte hatte ich mir geliehen. Mit knapp 600kg lassen sich 50cm Schotter auch in einem Arbeitsgang verdichten :D
IMG-20150524-WA0019.jpg

Die 80cm Einbautiefe des Leerrohrs waren unter dem Schotter kein Problem.
IMG-20150524-WA0012.jpg

Die Bohlen für die Schalung hab ich auch schon besorgt. Die sollen anschließend zu einer Sitzgruppe umfunktioniert werden.
IMG-20150524-WA0020.jpg

Und hier die Totale mit dem kleinen gelben Helferlein vom freundlichen Nachbarn. Irgendwie wollen die 600kg ja vom Hänger ab- und wieder aufgeladen werden. Die Methode mit Seilzug und 3 Mann über Bohle und Schotterrampe vom letzten mal konnte ich diesmal vermeiden :worthy:
Die Feuerstelle (Modell Volcano) hat auch schon ihren provisorischen Platz bekommen
IMG-20150524-WA0008.jpg
 

Anhänge

OP
OP
I

irongate984

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Der Wetterbericht hat die Planung dann doch etwas durcheinander gewirbelt...von wegen nächste Woche betonieren...es geht doch nichts über selbst gemachten Streß.
Platte ist Fertig, da wir dem Regen zuvor kamen konnte der Beton bis Verwendungsort geliefert werden :sun:

Bohlen eingegraben
20150528_163010.jpg

Nochmal nachgerüttelt mit ner kleinen Platte
20150529_110816.jpg
Folie und Armierung eingelegt, das mit den Abstandshaltern ist wie Twister spielen wenn man es alleine macht :hammer:
20150529_191914.jpg

Samstag morgen um viertel nach 7 war der Mischer schon da. Rohr brauchen wir doch nicht, er kann ja bis an die Schalung fahren :thumb2:
IMG-20150601-WA0000.jpg

Noch etwas rühren und glätten, verteilt hat sich die dünne Brühe quasi von selbst :D
20150530_073454.jpg

Viertel vor 8 war das Tagesziel dann schon erreicht :wiegeil: was macht man jetzt mit dem angebrochenen Morgen?
20150530_094054.jpg

Eine Zeltstadt für den Beton bauen...
20150530_124141.jpg

...und dann aus Langeweile mit dem Holz weitermachen:-)
20150530_094047.jpg

Sonntag mittag war die Platte dann schon fest. Bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden
20150531_144821.jpg

Am Brückentag können wir also mit Streichen der Hütte und dem Aufbau anfangen:muhahaha:
 

Anhänge

degutschd

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Hallo,
Als Saarländer werde ich dein Bauprojekt natürlich ebenfalls genau verfolgen.
Vielleicht haben wir da ja eine neue Location um unser 2. Saarland OT mal auf die Beine zu bekommen.

Gruß

Ralf

PS: Beleidige nie einen Saarländer . --------------- Die Kennen sich alle.
 
OP
OP
I

irongate984

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Bis sich die Baustelle als Location für Feste eignet wird es aber noch eine ganze Weile dauern ;)

Hier mal der aktuelle Stand des Gartenhauses:

Bausatz an Ort und Stelle und in der Grundierstraße

20150604_102311.jpg


Alles ausgerichtet, auf Gummipuffer gesetzt. Trotz Einlagerung in der Garage über Winter alles sehr Passgenau :thumb1: Das hab ich bei dünnen Baumarkt Häusern schon anders erlebt
20150604_130916.jpg


Ein wenig kälter hätte es sein können. Am Feiertag hatten wir deutlich über 30 Grand :sonne:
20150604_151606.jpg


Für die Dachbalken brauche selbst ich dann doch mal eine Leiter :D
20150605_114027.jpg

So sieht es dann in Natur fertig aus.
20150605_161950.jpg

Das Dach haben wir auch noch behandelt. Zaunlack aus dem Eimer mit nem Schaumstoffschrubber :eek: 15 Minuten dann war das Dach fertig :D
20150606_160021.jpg


Mit der Temporären Dacheindeckung (V13 Dachpappe, die soll im Herbst noch durch Wellblech in Weiß ergänzt werden)
20150609_132820.jpg


Von Vorne
20150609_194515.jpg


Und in Farbe. Consolan Schwedenrot, wirklich sehr ergiebig das Zeug!
20150609_193905.jpg


Das ist der Versuch der Nagerabwehr. Mal sehen ob es hilft
20150610_134843.jpg


Jetzt kämpfe ich nur noch mit dem Fußboden. Da sind die Bretter teilweise doch verzogen, die Fundamentbalken müssen alle nochmal in der Mitte mit Gummipuffern erhöht werden und alle Bretter sind zu Lang:eek: haben selbst in den Ecken genau das innenmaß, aber einen Zentimeter Dehnungsfuge wollte ich ihnen schon mindestens lassen, daher muss ich alle kürzen
 

Anhänge

degutschd

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Sieht doch schon klasse aus.
Das 2. Saarland OT ist schon in Sicht.
 
Oben Unten