• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Steinlampe DIY

René Marenga

Müsligriller
10+ Jahre im GSV
Jeder verheiratete Mann kennt es - der Schrank quillt über vor Tupperdosen, von denen man den passenden Deckel garantiert nie wieder findet.

Ich lege derzeit unseren Vorgarten neu an. Hierzu fehlte eine Japanische Steinlampe. Es sollte aber eher eine rustikale sein, da ich nicht so auf Geschnörksel stehe. Die Lampen, die mir zusagten waren entweder teuer oder selbstgebaut.
Also schnell mal eine Lampe aus Tupperdosen, Saftpackungen, Klopapierrollen, Schüsseln und etwas Beton im Japan-Design gebastelt - Let`s go!


Hier die Untensilien, die ich im Haus zusammen gesucht habe -

1.jpg




Dort wo später die Fenster bleiben sollen, werden Styroporstücke zwischen die innere und der äußeren Dose gesteckt.

2.jpg




Die innere Dose habe ich wegen der Verformung und des Gewichts mit Wasser gefüllt. Die Ecken des Styropors sind mit Punkten auf der äußeren Dose markiert, sowie mit Nummern versehen, um sie später wieder zuordnen und ausrichten zu können. Es empfiehlt sich einen Drahtkäfig zur Verstärkung mit einzugießen.

3.jpg




Die Pagodenspitze habe ich mit dem unteren Teil einer Saftpackung und einer Klopapierrolle geschalt

4.jpg




Die flache Schale für den Deckel habe ich mit Folie ausgelegt um etwas Struktur auf die Oberfläche zu bekommen

6.jpg




......uuuuuund - Testlauf!

7.jpg
 

Anhänge

  • 1.jpg
    1.jpg
    669,9 KB · Aufrufe: 900
  • 2.jpg
    2.jpg
    474,9 KB · Aufrufe: 903
  • 3.jpg
    3.jpg
    435,8 KB · Aufrufe: 923
  • 4.jpg
    4.jpg
    665,1 KB · Aufrufe: 899
  • 6.jpg
    6.jpg
    428,2 KB · Aufrufe: 888
  • 7.jpg
    7.jpg
    783,7 KB · Aufrufe: 887
OP
OP
René Marenga

René Marenga

Müsligriller
10+ Jahre im GSV
Z. Bsp. die beiden Würfel am Dach durch eine Kugel ersetzen und die Fugen schön mit Fliesenkleber zuschmieren.
Das auf dem Dach sind genauer gesagt ein Würfel und oben drauf ein Zylinder.
Die Grundidee ist immer eine eckige und eine runde Form im Wechsel anzuordnen.
Ich habe die Laterne noch nicht verspachtelt, da ich noch überlege, ob ich sie auf eine kleine, eckige Säule , oder auf einen Vierbein "Hocker" stelle.
Die gebrochenen Kanten am Deckel begrüße ich jedenfalls, da hier ein antiker Look gewünscht ist. Ich habe grade eine Zweite aus einem Torf/Betongemisch in der Form. Angeblich soll das am Ende wie grob gehauener Granit aussehen und schnell anmoosen, was für unseren Moos und Steingarten super wäre!
 
OP
OP
René Marenga

René Marenga

Müsligriller
10+ Jahre im GSV
Hier sind die Ergebnisse zu meinem Versuch mit Hypertufa. Hierzu kursieren im Internet einige Rezepte und Vorgehensweisen. Der Eine nimmt Blumenerde, Andere nehmen Kokosfasern, ich habe mich für die Variante mit Torf entschieden. Man kann es aus Sand, Zement und organischem Stoff mischen (1-1-1), oder man gibt noch zusätzlich Basalt oder Perlite dazu. Ich hatte noch etwas Estrich über und habe auf zwei Teile davon einen Teil Torf genommen.

Wie man im Bild sehen kann, habe ich das Häuschen etwas zu früh aus der Form befreit. Ich werde es die Tage nochmal neu giessen. Es trocknet langsamer als Beton und man sollte es zwei, besser drei Tage trocknen lassen, bevor man es aus der Form holt. Es trocknet noch eine ganze Weile nach und wird immer heller.

Die Lampe bekommt ihren Platz in unseren neu angelegten, noch in Arbeit befindlichen Vorgarten. Ich finde das Material integriert sich besser in die Umgebung als eine graue Betonlampe. Jetzt nur noch darauf warten, dass sie etwas anmoost.

IMG_20171114_122211.jpg
 

Anhänge

  • IMG_20171114_122211.jpg
    IMG_20171114_122211.jpg
    893,4 KB · Aufrufe: 725

Bär

Master in applied Whiskylogie & Diätassistent
10+ Jahre im GSV

Luse

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo René,
schicker Garten und schöne Idee.
Anmoosen soll man durch einstreichen mit Joghurt beschleunigen können.
Habe ich gelesen.
Weiß nicht ob es stimmt.

Oder googel mal nach Moosgrafitti.
 
OP
OP
René Marenga

René Marenga

Müsligriller
10+ Jahre im GSV
Hallo René,
schicker Garten und schöne Idee.
Anmoosen soll man durch einstreichen mit Joghurt beschleunigen können.
Habe ich gelesen.
Weiß nicht ob es stimmt.

Oder googel mal nach Moosgrafitti.

Vielen Dank für die Blumen! Aber das sind wirklich nur die schön gewordenen, neuen Ecken. Es gibt noch viel zu tun! Das Schwierige dabei ist es, dass es am Ende nicht kitschig wirkt. Ich habe damit mehr als einmal neu angefangen.

Danke für Deinen Tip mit dem Anmoosen! Da habe ich schon einige Seiten durchwälzt. Buttermilch soll angeblich auch gut klappen. Einen Schuß Bier dazu und eine Prise Zucker als Kaltstarter zu der Mischung soll wahre Wunder bewirken. Ich werde berichten, wenn ich mich dran mache. :thumb2:
 
OP
OP
René Marenga

René Marenga

Müsligriller
10+ Jahre im GSV
Und weiter gehts! Meine Frau ist übers Wochenende mit einer Freundin weg und meine Kleine ist im Kindergarten. Um meine Einsamkeit zu bewältigen habe ich erstmal eine neue Ladung Hypertufa angemischt, mir eine Schüssel und den Baby-Badeeimer meiner Tochter gekrallt. Der Esstisch wurde kurzer Hand als Arbeitsplatz umfunktioniert, da es mir draußen eindeutig zu kalt ist.

Jetzt bekommen die Vögel ein japanisches Vogelfreibad spendiert!

IMG_20171117_135004.jpg


IMG_20171117_134210.jpg
 

Anhänge

  • IMG_20171117_135004.jpg
    IMG_20171117_135004.jpg
    300,7 KB · Aufrufe: 559
  • IMG_20171117_134210.jpg
    IMG_20171117_134210.jpg
    467,4 KB · Aufrufe: 556

Kingfisherteam

Olivenflüsterer & Bachstein-Veredler
5+ Jahre im GSV
Ein Tip für's nächste mal ... Nimm dein "Objekt" etwas früher aus der Form und spritze die Außenseiten mit einem massiven Wasserstrahl ab ... dann kommt der Sand im Beton zum Vorschein und es wirkt um einiges "steiniger" ... ;-) Das ist ein alter Trick den ich früher in meiner Zeit als Steinmetz oft bei "Guß-Objekten" in der Restaurierung von Statuen und Bau-Elementen der Jahrhundertende (1900-1925) anwenden musste. Das war früher die "Kunst der gehobenen Mittelschicht" die sich echte Marmor oder Sandstein-Arbeiten im "großen herrschaftlichen Umfang" nicht leisten konnte. ;-)

Der Kinder/Sandkasten Sand ist von der Körnung her ideal dafür.
 
OP
OP
René Marenga

René Marenga

Müsligriller
10+ Jahre im GSV
Danke @Kingfisherteam ! Das wird getestet!

Hast Du auch einen Tip, was ich als Trennmittel nehmen kann? Manche Sachen gehen echt schwer aus der Form. Ich lege derzeit mit Müllbeuteln aus, was eine interessante Oberfläche macht. Leider klappt das nur bei runden Formen. Mit Ecken geht das leider nicht.
 

Kingfisherteam

Olivenflüsterer & Bachstein-Veredler
5+ Jahre im GSV
Wir haben immer "Melkerfett" oder Vaseline verwendet ... das kann man beides abwaschen ;-) und kostet nicht die Welt. Du kannst aber auch Seife aufpinseln ...
 
Oben Unten