• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Stracciatella Eis (einfach und schnell)

mshombi

Bundesgrillminister
Heute ein Klassiker unter den Eissorten, der noch dazu schnell gemacht ist, da er ohne Kochen oder Erwärmen der Eismasse auskommt.
Der Name Stracciatella kommt übrigens vom italienischen Verb stracciare - reißen, ein echtes Stracciatella Eis muß daher unbedingt mit geschmolzener Schokolade hergestellt werden.


Zutaten für ca. 1l Eis:

400 ml Milch (ich habe 3,5% Fett verwendet)
200 ml Sahne
175g Zucker
1 Vanilleschote (oder alternativ 2 Päckchen Vanillezucker)
100g Zartbitterschokolade (ich habe Schokolade mit 70% Kakaoanteil verwendet)
1 gestrichener TL Johannesbrotkernmehl

Vanilleschote auf ein Schneidebrett legen und mit einem sehr scharfen Messer längs einschneiden. Nun kann man die Vanilleschote mit der Rückseite des Messers auskratzen, aber auch ein Teelöffel eignet sich gut dafür.

Milch, Sahne, Zucker, Johnnesbrotkernmehl und Vanillemark mit einem Rührgerät gründlich vermengen. Danach zum Gefrieren in die Eismaschine füllen. Die Eismasse wirkt sehr flüssig, wird aber mit zunehmendem Gefriergrad schön cremig.

Parallel im Wasserbad die Dunkle Schokolade schmelzen.

Wenn das Eis die gewünschte Konsistenz erreicht hat, die flüssige Schokolade in die Eismasse tropfen lassen. Die flüssige Schokolade verfestigt sich beim Auftreffen auf das Eis und wird durch die Rührbewegung der Eismaschine zerrissen (stracciare).

Schmeckt super lecker !

DF35FC4E-E622-4EBF-9497-4723C5902C74.jpeg


31F8BA09-0E41-4713-814C-F6241E775CA4.jpeg
 

Anhänge

  • DF35FC4E-E622-4EBF-9497-4723C5902C74.jpeg
    DF35FC4E-E622-4EBF-9497-4723C5902C74.jpeg
    493,7 KB · Aufrufe: 2.012
  • 31F8BA09-0E41-4713-814C-F6241E775CA4.jpeg
    31F8BA09-0E41-4713-814C-F6241E775CA4.jpeg
    439,3 KB · Aufrufe: 2.002

Lotharius

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Bestens !
Steht schon auf meiner to-do-Liste!
 

Cladonia

Fata della Pasta & Foto-Gräfin
5+ Jahre im GSV
Supporter
★ GSV-Award ★
Eine Nachspeise - mmmmh, schönes Eis, das würde meinem Gatten zusagen - werde ich ein Lesezeichen setzten - danke für die Idee :-)

Lieber Gruß aus den Bergen Silvia
 

Quälgeist

bekennende Brausepuppe & Vanilleeisfee
Wie viel Liter fasst Dein Behälter? Bei deiner Rohmasse bin ich mir sicher, dass meine Maschine mit dem 1,5l Behälter aussteigt. :(
 
OP
OP
mshombi

mshombi

Bundesgrillminister
Wie viel Liter fasst Dein Behälter? Bei deiner Rohmasse bin ich mir sicher, dass meine Maschine mit dem 1,5l Behälter aussteigt. :(
Ich habe die Musso Mini. Offiziell schafft die 0,75l Rohmasse und hat ein Behältervolumen von 2l. Je nach Eismaschine musst Du halt etwas früher die geschmolzene Schokolade zugeben und dann im Tiefkühler nachfrieren. Aus der Musso kann man das Eis in vernünftiger Konsistenz sofort genießen. Wobei ich aus logistischen Gründen häufig am Vormittag Eis mache, das ich dann am Abend serviere. Da ist die Konsistenz dann nach wie vor so, daß man das Eis mit kurzen Antauen im Kühlschrank (10 Minuten) gut portionieren kann.
 

holledauerin

Fernsehköchin
10+ Jahre im GSV
Ich habe kein Johannesbrotkernmehl - muss ich erst besorgen - wo finde ich das im Supermarkt (bei den Backwaren?) . oder mit was kann ich es ersetzen im Eis.?
 
OP
OP
mshombi

mshombi

Bundesgrillminister
Ich habe kein Johannesbrotkernmehl - muss ich erst besorgen - wo finde ich das im Supermarkt (bei den Backwaren?) . oder mit was kann ich es ersetzen im Eis.?
Geht im Zweifel auch ganz ohne. Johannesbrotkernmehl ist ein Bindemittel, das die Eiskonsistenz etwas verdickt, Guakernmehl funktioniert ähnlich, wirkt aber etwas stärker. Bei beiden muss man aufpassen, nimmt man zuviel, entsteht eine schleimige Konsistenz.
Ich habe das Johannesbrotkernmehl im großen Fluss gekauft.
 

holledauerin

Fernsehköchin
10+ Jahre im GSV
Hallo, hab heute das Eis gemacht, es ist absolut LECKER. Vielen Dank für das Rezept.
 

Papst78

Metzger
Hallo,

hab das Eis auch heute nachgebaut. Nur mit anderen Zutaten, da meine Tochter eine Eiweissallergie hat.
Also zunächst selbst Mandelmilch hergestellt - die Sahne durch vegane Sahne ersetzt. Als Zucker habe ich Dextrose verwendet.
Zartbitterschoki ist bei meiner Kleinen kein Problem.
War sehr lecker.
Allerdings hatte meine Gusto nach der Schokizugabe Probleme die Masse durchzurühren. Brauchte manchmal nen kleinen manuellen Schups und ist dann zum Schluss wirklich stehengeblieben.
Rest ist eingefroren - natürlich aktuell steinhart. Was kann man machen, um eine noch kremigere Konstistenz herzubringen?

Papst
 

Mi-Pi

MiPiXiEnsiser
5+ Jahre im GSV
Supporter
Foto des Monats
@Papst78
- den Zuckergehalt erhöhen (auf 40° Brix :D)
- das Eis ein paar Minuten vor dem Servieren rausstellen
- bei -12°C lagern
 

Forno A Legna

Grillkaiser
Lies dich am besten auch einmal ein wenig zu den Themen Eis bilanzieren, Zuckerarten sowie Bindemittel und Stabilisatoren ein. Vor allem das Bilanzieren ist wichtig, denn damit ein Eis cremig und weich wird, muss eine Eismasse gewisse Werte in Bezug auf Zuckgehalt (18-21%), Trockenmasseanteil (35-40%) usw. erreichen.
 

Jogi_La

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Och nee, oder? jetzt kommt mir doch glatt noch der Gedanke, dass ich schon immer eine Eismaschine gebraucht habe........;)
 

Lotharius

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Habe das Rezept heute ausprobiert mit weniger Zucker ( 160g ).
Statt Guarkernmehl habe ich - wie immer bei der Eisbereitung - 1g Xanthan genommen.
Da sich Xanthan schlecht auflöst, halte kurz den Stabmixer in die Mischung.
Als Schokolade habe ich L...T Edelbitter vollmundig 78% verarbeitet.
Das Eis schmeckt sehr gut!
Nochmals vielen Dank für das Rezept!
 

getnuts

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Nachdem das Rezept hier für gut befunden wurde hab ich mich heute auch mal dran gewagt!
Jetzt kühlt es noch im TK nach. Ein erster Geschmackstest war sehr gut!

20200513_173515_1.gif

Nachtrag:
20200513_184544.jpg
 

PAR-B-Q

Fleischmogul
@Papst78
Ich denke mal, dass bei dir u.a. der Fettgehalt ein Problem ist. Milch und Sahne bringen ja eine gewaltige Menge Fett mit, während Mandelmilch hauptsächlich aus Wasser besteht. Daher wird dein Eis auch prügelhart.
Mein Ansatz wäre, mehr Fett in die Masse zu bringen und den Wasseranteil zu verringen. Viele vegane Eissorten arbeiten hier mit Lupinenmehl um die Konzistenz etwas weicher zu bekommen.
Es gibt noch mehrere andere Sachen zu bedenken, doch dass wäre mal ein Ansatz.
 

Eichi78

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hab das Rezept gestern auch nachgemacht und über Nacht im Gefrierschrank durchfrieren lassen. Heute dann probiert, steinhart :-( . Geschmacklich ist es wirklich gut aber von mir aus könnte es deutlich weicher sein.
Danke jedenfalls fürs Rezept,
Günther
 

Mi-Pi

MiPiXiEnsiser
5+ Jahre im GSV
Supporter
Foto des Monats
Hab das Rezept gestern auch nachgemacht und über Nacht im Gefrierschrank durchfrieren lassen. Heute dann probiert, steinhart :-( . Geschmacklich ist es wirklich gut aber von mir aus könnte es deutlich weicher sein.
Danke jedenfalls fürs Rezept,
Günther
Also mein Stracciatella Eis in Anlehnung an dieses Rezept ist (schon 2x) top geworden!

Du kannst das allerdings nicht mit gekauften Eis aus dem Supermarkt verkaufen! Da wird mit diversen Hilfsmitteln und Luft gearbeitet, um das Eis bei den üblichen -18 Grad im TK zuhause cremig zu haben.
Einfach ca. 10 Min. vor dem Servieren herausnehmen!
 
Oben Unten